Advertisement

Katastrophenschutzrecht – Zur Situation eines Rechtsgebietes im Wandel

  • Christoph Gusy
Chapter
Part of the Studien zur Inneren Sicherheit book series (SZIS, volume 15)

Zusammenfassung

Das Katastrophenschutzrecht befindet sich gegenwärtig jedenfalls in Deutschland in einem Umbruch. Ziel ist eine Zusammenführung der bislang nebeneinander stehenden Materien des (ursprünglich militärisch gedachten) Zivilschutzes und des (ursprünglich zivil gedachten) Katastrophenschutzes hin zu einem übergreifenden Konzept des Bevölkerungsschutzes.1 Hier soll ein Überblick über einige Grundgedanken des geltenden – und partiell des zukünftigen – Rechts gegeben werden, die eher hinter als in den Gesetzen stehen.

Literatur

  1. Baldus, Manfred (2005): Art. 87a. In: v. Mangoldt/ Klein/ Starck (2005)Google Scholar
  2. Bauer, Hartmut (2006): Art. 35. In: Dreier (2006)Google Scholar
  3. Bundesverwaltungsamt – Zentralstelle für Zivilschutz (Hg.) (2003): Neue Strategie zum Schutz der Bevölkerung in Deutschland . Bonn.Google Scholar
  4. Clausen, Lars (2008): Sind Katastrophen beherrschbar? Modernes Katastrophenmanagement: Erfahrungen und Anforderungen . In: Kloepfer (2008): 15-19.Google Scholar
  5. Dreier, Horst (Hg.) (2008): Grundgesetz. Kommentar . Bd. 3. 2. Aufl. Tübingen.Google Scholar
  6. von Danwitz, Thomas (2005): Art. 35. In: v. Mangoldt/ Klein/ Starck (2005)Google Scholar
  7. Diegmann, Heinz/Thome, Rainer (2008): Brand- und Katastrophenschutzrecht im Saarland. Kommentar . Stuttgart.Google Scholar
  8. Dreier, Horst (Hg.) (2006): Grundgesetz. Kommentar . Bd. 2. 2. Aufl. Tübingen.Google Scholar
  9. Ekardt, Felix (2008): Katastrophenvermeidung und Katastrophenvorsorge: Möglichkeiten, Grenzen und Vorgaben – unter besonderer Berücksichtigung des Klimawandels und des Konflikts um das Luftsicherheitsgesetz . In: Kloepfer (2008): 61-76.Google Scholar
  10. Endreß, Christian (2009): Aspekte eines modernen Bevölkerungsschutzes . In: Glawe (2009): 249-266.Google Scholar
  11. Erbguth, Wilfried (2009): Art. 35. In: Sachs (2009).Google Scholar
  12. Exner, Helmut: FSHG. § 29 Rn 11. In: Steegmann (Losebl.).Gackenholz, Friedrich/Brauner, Volkhard/Witke, Gunter; Seitz, Wolfgang (o. J.): Katastrophenschutz in Baden-Württemberg . In: Steger (o. J.).Google Scholar
  13. Geier, Wolfram (2006): Verstehen wir uns richtig?. Definierte Begriffe für eine klare Kommunikation. In: Notfallvorsorge 37. 2006. 1. 32-33.Google Scholar
  14. Glawe, Robert (Hg.) (2009): Eine neue deutsche Sicherheitsarchitektur. Impulse für die nationale Strategiedebatte . Berlin.Google Scholar
  15. Gusy, Christoph (2010): Vom neuen Sicherheitsbegriff zur neuen Sicherheitsarchitektur. In: Verwaltungsarchiv . 101. 2010. 309-333.Google Scholar
  16. Heintzen, Markus (2005) Art. 73. In: von Mangoldt/Klein/Starck (2005).Google Scholar
  17. Heun, Werner (2008): Art 87a. In: Dreier (2008).Google Scholar
  18. Hoffmann-Riem, Wolfgang/Schmidt-Aßmann, Eberhard/Voßkuhle, Andreas (Hg.) (2006): Grundlagen des Verwaltungsrechts. Band I. Methoden, Maßstäbe, Aufgaben, Organisation . München.Google Scholar
  19. Kloepfer, Michael (2007): Katastrophenschutzrecht. Strukturen und Grundfragen. In: Verwaltungsarchiv 98. 2007. 2: 163-198.Google Scholar
  20. Kloepfer, Michael (Hg.) (2008): Katastrophenrecht. Grundlagen und Perspektiven . Baden-Baden: Nomos.Google Scholar
  21. Kokott, Juliane (2009): Art. 87a. In: Sachs (2009)Google Scholar
  22. Kunig, Philip (2003): Art. 73. In: v. Münch/ Kunig (2003)Google Scholar
  23. Lüder, Sascha Rolf (2009): Katastrophenschutz in der Europäischen Union und seine Auswirkungen auf das nordrhein-westfälische Recht . Nordrhein-Westfälische Verwaltungsblätter. 23. 2009. 7: 251-252.Google Scholar
  24. von Mangoldt, Hermann/ Klein, Friedrich/ Starck, Christian (Hg.) (2005): Kommentar zum Grundgesetz . Bd. 2. 5. Aufl. München.Google Scholar
  25. Meyer-Teschendorf, Klaus (2009): Fortentwicklung der Rechtsgrundlagen für den Bevölkerungsschutz. In: Deutsches Verwaltungsblatt 124. 2009. 19. 1221-1229.Google Scholar
  26. Von Münch, Ingo/ Kunig, Philip (Hg.) (2003): Grundgesetz-Kommentar . Bd. 3. 4/5. Aufl. München.Google Scholar
  27. Musil, Andreas/Kirchner, Sören (2006): Katastrophenschutz im föderalen Staat. In: Die Verwaltung 39. 2006. 3. 373-391.Google Scholar
  28. Plaggenborg, Jürgen (2007): Sächsisches Gesetz über den Brandschutz, Rettungsdienst und Katastrophenschutz. Kommentar . Stuttgart.Google Scholar
  29. Reichenbach, Gerold/Gölbel, Ralf/Wolff, Hartfried/von Stokar Neuform, Silke (Hg.) (2008): Risiken und Herausforderungen für die öffentliche Sicherheit in Deutschland . Berlin. (zitiert: Grünbuch).Google Scholar
  30. Ruthig, Josef (2010): Notfallrettung zwischen öffentlicher Aufgabe und öffentlichem Auftrag. Zum Recht des Rettungsdienstes nach der Entscheidung des BGH v. 1.12.2008. In: Deutsches Verwaltungsblatt . 125. 2010. 1: 12-21.Google Scholar
  31. Sachs, Michael (Hg.) (2009): Grundgesetz. Kommentar . Beck.Google Scholar
  32. Schulze-Fielitz, Helmuth (2006): Grundmodi der Aufgabenwahrnehmung . In: Hoffmann-Riem et. al. (2006): 829-838.Google Scholar
  33. Steegmann, Christoph (Hg.) (o. J.): Recht des Feuerschutzes und des Rettungsdienstes in Nordrhein- Westfalen . Losebl. Heidelberg: R. v. Decker.Google Scholar
  34. Steger, Christian O. (Hg.) (o. J.): Praxis der Kommunalverwaltung. Landesausgabe Baden-Württemberg . K 22 BW. Wiesbaden.Google Scholar
  35. Trute, Hans-Heinrich (2005): Katastrophenschutzrecht – Besichtigung eines verdrängten Rechtsgebiets. In: Kritische Vierteljahresschrift für Gesetzgebung und Rechtswissenschaft 88. 2005. 342-363.CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2013

Authors and Affiliations

  • Christoph Gusy

There are no affiliations available

Personalised recommendations