Advertisement

Biotechnologische Boden- und Altlastenreinigung aus der Sicht des Umweltbundesamtes, Wien

  • H. Gaugitsch
  • M. Schamann
  • M. Schneider
Chapter
  • 61 Downloads

Zusammenfassung

Aus der Sicht des Umweltbundesamtes stellen biotechnologische Verfahren zur Boden- und Altlastensanierung für bestimmte Anwendungsfälle eine vielversprechende und umweltverträgliche Sanierungstechnologie dar. Probleme existieren derzeit mit der Abschätzung der für Österreich notwendigen Anlagenkapazitäten. Weiterhin erschwert das Fehlen von spezifischen Grenz- und Zielwerten für kontaminierte Böden den Einsatz von Reinigungsverfahren, vor allem biologischer Verfahren, und die Bewertung des Reinigungserfolges der eingesetzten Verfahren. Mögliche negative ökologische Auswirkungen des Einsatzes von ortsfremden (ökosystemfremden) oder gentechnisch veränderten Mikroorganismen im Rahmen einer Sanierung (Bodenreinigung) müssen durch eine Vorabbewertung auf der Grundlage von fachlichen Beurteilungskriterien minimiert werden.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Braun R, Kandeler E, Bauer E, Pennerstorfer Ch (1992) Beurteilung biologischer Bodendekontaminationsverfahren. Endbericht, IAM/BOKU und Bundesanstalt für Bodenwirtschaft, WienGoogle Scholar
  2. Caplan JA (1993) The worldwide bioremediation industry: prospects for profit. Trends in Biotechnology 11: 320–323CrossRefGoogle Scholar
  3. Col well RR, Somerville C, Night I, Sträube W (1988) Detection and monitoring of genetically-engineered micro-organisms. In: Sussman M, Collins CH, Skinner FA, StewartTull DE (eds) The release of genetically-engineered micro-organisms. Academic Press, LondonGoogle Scholar
  4. Gaugitsch H, Kienzl K, Palmetshofer A, Torgersen H (Hrsg; 1992) Freisetzungen gentechnisch veränderter Organismen: Wege zur Beurteilung ökologischer Auswirkungen. Tagungsberichte Band 6. Umweltbundesamt, WienGoogle Scholar
  5. Hesselink PGM, Stoop MH (1993) Perspektieven en ontwikkelingen in de milieubiotechnologie. TNO Report. IMW-R 93/226, TNOGoogle Scholar
  6. Hoy le R (1993) Off to a fast start — and a promising, if uncertain, future. Biotechnology 11: 460–463CrossRefGoogle Scholar
  7. Luftig SD, Newton M (1993) Superfund remedial measures. Vortrag bei einem Treffen der OECD Ad Hoc International Working Group on Contaminated Land, Wien, 1993Google Scholar
  8. Macdonald JA, Rittmann BE (1993) Performance standards for in situ bioremediation. Environ Sci Technol 27: 1974–1979CrossRefGoogle Scholar
  9. Nentwich M (1993) Spezifische nationale Spielräume bei der Umsetzung der EG-Richtlinie “über die absichtliche Freisetzung genetisch veränderter Organismen in die Umwelt” (RL/90/220/EWG) anläßlich eines EWR-bzw. EG-Beitritts Österreichs. Report UBA-93-074. Umweltbundesamt, WienGoogle Scholar
  10. OECD (1994) Biotechnology for a clean environment. OECD, ParisGoogle Scholar
  11. Prieels AM (1993) Development of an environmental bio-industry: European perceptions and prospects. EF/92/18/EN. Office for Official Publications of the European Communities, LuxembourgGoogle Scholar
  12. Reiss T, Drouet D (1991) Technometric comparison of bioprocess-based environmental technologies in industrialized countries. Report for OSD, ParisGoogle Scholar
  13. Schindlbauer H, Hackl A (1993) Bodenbelüftung nach Mineralölunfällen. Endbericht eines Forschungsprojekts des Bundesministeriums für Umwelt, Jugend und Familie und der Magistratsabteilung 45 der Stadt Wien. Forschungsinstitut für Chemie und Technologie von Erdölprodukten, WienGoogle Scholar
  14. Torgersen H, Palmetshofer A, Gaugitsch H (1993) Beurteilungskriterien für Freisetzungen gentechnisch veränderter Organismen. Monographien 28. Umweltbundesamt, WienGoogle Scholar
  15. Umweltbundesamt (1991) Gen-und Biotechnologie: Nutzungsmöglichkeiten und Gefahrenpotentiale; Handlungsbedarf für Österreich zum Schutz von Mensch und Umwelt. Monographien 28. Umweltbundesamt, WienGoogle Scholar
  16. Umweltbundesamt (1993) Ergebnisse einer Online-Recherche zum Thema: Biologische Bodenkontamination. UBA-IB-423 Umweltbundesamt, WienGoogle Scholar
  17. Visser WJF (1993) Contaminated land policies in some industrialized countries. Report TCB R02(1993). Technical Soil Protection Committee, The HagueGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1995

Authors and Affiliations

  • H. Gaugitsch
  • M. Schamann
  • M. Schneider
    • 1
  1. 1.UmweltbundesamtWienAustria

Personalised recommendations