Advertisement

Prozesse, Entscheidungsinhalte und Informationsbedarf –Eine Analyse der Ableitungszusammenhänge

  • Hans Schmitz

Zusammenfassung

Das interne Rechnungswesen wird als ein bedeutendes Instrument zur Unterstützung betrieblicher Entscheidungen angesehen. Es solI in der Lage sein, alle Phasen des Entscheidungsprozesses mit relevanten Informationen zu versorgen1. Entsprechend wird beispielsweise von entscheidungsorientierter Kostenrechnung gesprochen, die sich von einer vergangenheitsbezogenen Dokumentationsrechnung grundlegend unterscheiden soll2.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literaturverzeichnis

  1. Bamberg, G.; Coenenberg, A. G. (1996): Betriebswirtschaftliche Entscheidungslehre, 9. Auflage, München.Google Scholar
  2. Berthel, J. (1992): Informationsbedarf, in: E. Frese (Hrsg.): Handwörterbuch der Organisation, Stuttgart, Sp. 872–886.Google Scholar
  3. Blattmann, A., Schmitz, H. (2001): Multidimensionale Auswertungen im Controlling, in: Kostenrechnungspraxis, Heft 1, S. 13–21.Google Scholar
  4. Brauchlin, E.; Heene, R. (1995): Problemlösungs-und Entscheidungsmethodik, 4. Auflage, Bern et al.Google Scholar
  5. Bretzke, W.-R. (1980): Der Problembezug von Entscheidungsmodellen, Tübingen.Google Scholar
  6. Bungenstock, C. (1995): Entscheidungsorientierte Kostenrechnungssysteme — Eine entwicklungsgeschichtliche Analyse, Wiesbaden.CrossRefGoogle Scholar
  7. Chmielewicz, K.; Schweitzer, M. (1993): Handwörterbuch des Rechnungswesens, 3. Auflage, Stuttgart.Google Scholar
  8. Eisenführ, F.; Weber, M. (1999): Rationales Entscheiden, 3. Auflage, Heidelberg et al.Google Scholar
  9. Ewert, R.; Wagenhofer, A. (2000): Interne Unternehmensrechnung, 4. Auflage, Berlin u. a.Google Scholar
  10. GfK Marktforschung GmbH; Fraunhofer-Institut für Experimentelles Software Engineering IESE; Fraunhofer-Institut für Systemtechnik und Innovationsforschung ISI (2000): Analyse und Evaluation der Softwareentwicklung in Deutschland, Bonn.Google Scholar
  11. Grochla, E.; Bischoff, R.; Fezer, U.; Gagsch, S.; Garbe, H.; Gillner, R.; Poths, W. (1974): Integrierte Gesamtmodelle der Datenverarbeitung — Entwicklung und Anwendung des Kölner Integrationsmodells, München Wien.Google Scholar
  12. Hauer, R. (1996): Total Quality Management in der Softwareproduktion, Frankfurt/Main.Google Scholar
  13. Hoch, D. J.; Roeding; C. R.; Purkert, G.; Lindner, S. K. (1999): Secrets of Software Success — Management Insights from 100 Software Firms around the World, Boston Massachusetts.Google Scholar
  14. Hoitsch, H.-J. (1993): Produktionswirtschaft, 2. Auflage, München.Google Scholar
  15. Hoitsch, H.-J.; Lingnau, V. (1999): Kosten-und Erlösrechnung — Eine controllingorientierte Einführung, 3. Auflage, Berlin et al.Google Scholar
  16. Hoitsch, H.-J.; Schmitz, H. (1998): Betriebswirtschaftlich fundierte und praxisgerechte Kostenrechnungsgestaltung, in: Journal für Betriebswirtschaft, Heft 4, S. 176–188.Google Scholar
  17. Holten, R. (1999): Entwicklung von Führungsinformationssystemen — Ein methodenorientierter Ansatz, Wiesbaden.CrossRefGoogle Scholar
  18. Hoppenheit. C. (1993): Controlling in Softwareunternehmen, Wiesbaden. Horváth, P. (1998): Controlling, 7. Auflage, München.Google Scholar
  19. Hummel, S. (1970): Wirklichkeitsnahe Kostenerfassung, Berlin.198 Hans SchmitzGoogle Scholar
  20. Jaster, T. (1997): Entscheidungsorientierte Kosten-und Leistungsrechnung — Ein Rahmenkonzept für das Controlling von Software-Entwicklungen, Wiesbaden.Google Scholar
  21. Jungermann, H.; Pfister, H.-R.; Fischer, K. (1998): Die Psychologie der Entscheidung, Heidelberg/Berlin.Google Scholar
  22. Keller, G. (Hrsg.) (1999): SAP R/3 prozeßorientiert anwenden, 3. Auflage, Bonn et al.Google Scholar
  23. Kieser, A. (1999): Der Situative Ansatz, in: A. Kieser (Hrsg.): Organisationstheorien, 3. Auflage, Stuttgart, S. 169–198.Google Scholar
  24. Kirsch, W.; Klein, H. K. (1977): Managementinformationssysteme I — Wege zur Rationalisierung der Führung, Stuttgart et al.Google Scholar
  25. Koreimann, D. S. (1976): Methoden der Informationsbedarfsanalyse. Berlin/New York.Google Scholar
  26. Krieger, R. (1995): Betriebsindividuelle Gestaltung der Kostenrechnung, Berlin.Google Scholar
  27. Kruchten, P. (2000): The Rational Unified Process, Reading Massachusetts.Google Scholar
  28. Köpper, H.-U. (1997): Controlling, 2. Auflage, Stuttgart.Google Scholar
  29. Laux, H. (1998): Entscheidungstheorie, 4. Auflage, Heidelberg et al.CrossRefGoogle Scholar
  30. Lehmann, M.; Moog, H. (1996): Betriebswirtschaftliches Rechnungswesen — Band 1 — Real-, wert-und rechenökonomische Grundlagen, Heidelberg et al.Google Scholar
  31. Lehmann, M. (1998): Marktorientierte Betriebswirtschaftslehre, Berlin u. a.CrossRefGoogle Scholar
  32. Mertens, P.; Schrammel, D. (1977): Betriebliche Dokumentation und Information, 2. Auflage, Meisenheim am Glan.Google Scholar
  33. Müller-Ettrich, G. (1999): Objektorientierte Prozeßmodelle, Bonn.Google Scholar
  34. Porter, M. E. (1999): Wettbewerbsvorteile, 5. Auflage, Frankfurt/Main New York.Google Scholar
  35. Riebel, P. (1994): Zum Konzept einer zweckneutralen Grundrechnung, in: Riebel, P. (Hrsg.) Einzelkosten-und Deckungsbeitragsrechnung, 7. Auflage, Wiesbaden, S. 430–443.CrossRefGoogle Scholar
  36. Rosemann, M. (1996): Komplexitätsmanagement in Prozeßmodellen, Wiesbaden.Google Scholar
  37. Schmitz, H. (2001): Marktbezogene Kostenvorgaben für die Softwareerstellung, in: G. Seicht (Hrsg.): Jahrbuch für Controlling und Rechnungswesen 2001, Wien, S. 225–247.Google Scholar
  38. Schneeweiß, C. (1999): Einführung in die Produktionswirtschaft, 7. Auflage, Berlin u. a.Google Scholar
  39. Schönsleben, P.; Specker, A.; Cruz, R.; Fähndrich, A. (1999): Von der Softwareentwicklung zum Softwareunternehmen, in: io management, Heft 6, S. 90–96.Google Scholar
  40. Schreckling, E. (1998): Erlösrechnung im industriellen Produktgeschäft — Ein Beitrag zum Marketingcontrolling, Wiesbaden.Google Scholar
  41. Schwerdtle, H. (1999): Prozeßintegriertes Management, Berlin et al.CrossRefGoogle Scholar
  42. Wacker, W.H. (1971): Betriebswirtschaftliche Informationstheorie, Opladen.CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Physica-Verlag Heidelberg 2002

Authors and Affiliations

  • Hans Schmitz

There are no affiliations available

Personalised recommendations