Advertisement

Akademische Professionalisierung – zur Situation der Studiengänge in der Erwachsenenbildung/Weiterbildung in Deutschland

  • Ingeborg Schüßler
  • Regina Egetenmeyer
Chapter
Part of the Springer Reference Sozialwissenschaften book series (SRS)

Zusammenfassung

Der Beitrag analysiert den aktuellen Stand der akademischen Professionalisierung in der Erwachsenenbildung/Weiterbildung. Akademische Professionalisierung fokussiert die Aus- und Weiterbildungsangebote an Hochschulen als strukturelle Perspektive, die Professionalitätsentwicklung der einzelnen Erwachsenenbildnerin bzw. des einzelnen Erwachsenenbildners als subjektbezogene Perspektive sowie die bildungspolitischen und gesellschaftlichen Rahmungen. Diese Entwicklungen werden in ihren historischen, aktuellen und internationalen Entwicklungen im Kontext untersucht.

Schlüsselwörter

Erwachsenenbildung Weiterbildung Akademische Professionalisierung Bachelor- und Masterstudiengänge Bologna-Prozess 

Literatur

  1. Arnold, R., & Lermen, M. (2012). Professionalisierungsverhalten und Wissenschaftliche Weiterbildung im Kontext des Lebenslangen Lernens. In R. Egetenmeyer & I. Schüßler (Hrsg.), Akademische Professionalisierung in der Erwachsenenbildung/Weiterbildung (S. 201–212). Baltmannsweiler: UTB.Google Scholar
  2. Boffo, V., Kaleja, K., Sharif-Ali, K., & Fernandes, J. (2015, i. Ersch.). The curriculum of study programmes for adult educators – The study cases of Italy, Germany and Portugal. In R. Egetenmeyer (Hrsg.), Adult and lifelong learning in Europe and beyond: Comparative perspectives from the 2015 Wuerzburg Winter School. Frankfurt: Peter Lang.Google Scholar
  3. Deutsche Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (DGfE). (2010). Kerncurriulum Erziehungswissenschaft. Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (2. Aufl.). Opladen: Budrich.Google Scholar
  4. Dewe, B. (2002). Wissen – Kontext: Relevanz und Reflexion. In B. Dewe, G. Wiesner & J. Wittpoth (Hrsg.), Professionswissen und erwachsenenpädagogisches Handeln. Beiheft zum Report – Zeitschrift für Weiterbildungsforschung. (Dokumentation der Jahrestagung der Sektion Erwachsenenbildung der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft. 2001), (S. 18–28). Bielefeld: WBV.Google Scholar
  5. Dewe, B. (2012). Graduiertenkollegs als Perspektiven für eine höhergradige akademische Professionalisierung im Kontext des dritten Bologna Zyklus’. In R. Egetenmeyer & I. Schüßler (Hrsg.), Akademische Professionalisierung in der Erwachsenenbildung/Weiterbildung (S. 171–181). Baltmannsweiler: UTB.Google Scholar
  6. Dinkelaker, J., & von Hippel, A. (Hrsg.). (2015). Erwachsenenbildung in Grundbegriffen. Stuttgart: Kohlhammer.Google Scholar
  7. Egetenmeyer, R. (2011). Zwischen Europäischem Qualifikationsrahmen und erwachsenenpädagogischer Professionalität. Drei Fallbeispiele zu einem Spannungsverhältnis. Magazin erwachsenenbildung.at. Das Fachmedium für Forschung, Praxis und Diskurs, 14. http://erwachsenenbildung.at/magazin/11–14/meb11-14_07_egetenmeyer.pdf. Zugegriffen am 05.10.2015.
  8. Egetenmeyer, R. (2015). Ausgebildet für die Lehre? Lehren lernen in Studiengängen der Erwachsenen- und Weiterbildung. DIE. Zeitschrift für Erwachsenenbildung, 22(3), 32–34.Google Scholar
  9. Egetenmeyer, R., & Käpplinger, B. (2011). Professionalisation and quality management: Struggles, boundaries and bridges between two approaches. European Journal for Research on the Education and Learning of Adults, 2(1), 21–35. http://www.rela.ep.liu.se/issues/10.3384_rela.2000-7426.201121/rela0058/10.3384rela.2000-7426.rela0058.pdf. Zugegriffen am 05.10.2015.CrossRefGoogle Scholar
  10. Egetenmeyer, R., & Lattke, S. (2009). Professionalisierung mit internationalem Label. Bildungspolitische Statements und akademische Praxis. REPORT. Zeitschrift für Weiterbildungsforschung, 33(2), 63–73. http://www.die-bonn.de/doks/report/2009-internationale-erwachsenenbildung-01.pdf. Zugegriffen am 05.10.2015.
  11. Egetenmeyer, R. (2012): Akademisches Lernpotential von studentischen Auslandssemestern. In: Egetenmeyer, R. & Schüßler, I. (Hrsg.), Akademische Professionalisierung in der Erwachsenenbildung/Weiterbildung. Hohengehren. (S. 149–169) Magazin Erwachsenenbildung.at (2010) 9, 6.Google Scholar
  12. Egetenmeyer, R., & Schüßler, I. (2012a). Aktuelle Professionalisierungsansätze in der Erwachsenenbildung – bildungspolitische Einordnung und professionalitätsbezogene Systematik. In I. Sgier & S. Lattke (Hrsg.), Professionalisierungsstrategien der Erwachsenenbildung in Europa. Entwicklungen und Ergebnisse aus Forschungsprojekten, (S. 17–34). Bielefeld: WBV. http://www.pedocs.de/volltexte/2013/7981/pdf/Egetenmeyer_Schuessler_Aktuelle_Professionalisierungsansaetze_2012.pdf. Zugegriffen am 05.10.2015.
  13. Egetenmeyer, R., & Schüßler, I. (Hrsg.). (2012b). Akademische Professionalisierung in der Erwachsenenbildung/Weiterbildung. Hohengehren: Schneider.Google Scholar
  14. Egetenmeyer, R., & Schüßler, I. (2014a). Academic professionalisation in Master’s programmes in adult and continuing education: Towards an internationally comparative research design. In S. Lattke & W. Jütte (Hrsg.), Professionalisation of adult educators. International and comparative perspectives, (S. 91–103). Frankfurt: Peter Lang.Google Scholar
  15. Egetenmeyer, R., & Schüßler, I. (2014b). Empirische Befunde zur Akademischen Professionalisierung in der Erwachsenenbildung. Strukturelle und subjektive Faktoren der Professionalitätsentwicklung an Hochschulen. Hessische Blätter für Volksbildung, 1(64), 29–42.Google Scholar
  16. Egetenmeyer, R., & Schüßler, I. (2014c). Professionalisierungsansätze in der Erwachsenenbildung in Europa: Bildungspolitische, professionalitätsbezogene und forschungsorientierte Perspektiven. Der pädagogische Blick, 22(3), 162–178.Google Scholar
  17. Egloff, B., & Männle, I. (2012). Praktika in erwachsenenpädagogischen Studiengängen. In R. Egetenmeyer & I. Schüßler (Hrsg.), Akademische Professionalisierung in der Erwachsenenbildung/Weiterbildung (S. 65–78). Baltmannsweiler: UTB.Google Scholar
  18. Faulstich, P., & Graeßner, G. (2003). Studiengänge Weiterbildung in Deutschland. https://www.die-bonn.de/esprid/dokumente/doc-2003/faulstich03_03.pdf. Zugegriffen am 05.10.2015.
  19. Faulstich, P., Graeßner, G., & Walber, M. (2012). Erwachsenenbildungswissenschaft: marginalisiert und desintegriert oder aber profiliert und systematisiert. In R. Egetenmeyer & I. Schüßler (Hrsg.), Akademische Professionalisierung in der Erwachsenenbildung/Weiterbildung (S. 29–38). Hohengehren: Schneider.Google Scholar
  20. Fejes, A., & Nylander, E. (2014). The Anglophone International(e) A bibliometrical analysis of three adult education journals 2005–2012. Adult Education Quarterly: 64(3), 222–239.CrossRefGoogle Scholar
  21. Gieseke, W. (1988). Professionalität und Professionalisierung. Theorie und Praxis der Erwachsenenbildung. Bad Heilbrunn: Klinkhardt.Google Scholar
  22. Gieseke, W. (2010a). Professionalisierung in der Erwachsenenbildung/Weiterbildung. In R. Tippelt & A. von Hippel (Hrsg), Handbuch Erwachsenenbildung/Weiterbildung (4. Aufl., S. 385–403). Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.CrossRefGoogle Scholar
  23. Gieseke, W. (2010b). Professionstheorie. In R. Arnold, S. Nolda & E. Nuissl (Hrsg.), Wörterbuch Erwachsenenbildung (2. Aufl., S. 244–246). Bad Heilbrunn: Klinkhardt.Google Scholar
  24. Gieseke, W. (2010c). Professioneller Habitus und Geschichte. Hessische Blätter für Volksbildung, 60(2), 105–116.Google Scholar
  25. Hommerich, C. (1984). Der Diplompädagoge – ein ungeliebtes Kind der Bildungsreform. Frankfurt a. M.: Campus Verlag.Google Scholar
  26. Horn, K.-P. (1999). Professionalisierung und Disziplinbildung. Zur Entwicklung des Diplomstudiengangs Erziehungswissenschaft. In H. J. Abel et al. (Hrsg.), Professionalisierung pädagogischer Berufe im historischen Prozess, (S. 295–317). Bad Heilbrunn: Klinkhardt.Google Scholar
  27. Jarvis, P. (2004). Adult education, & lifelong learning (3. Aufl.). London: Routledge.Google Scholar
  28. Käpplinger, B. (2015). Adult education research between field and rhizome – A bibliometrical analysis of conference programs of ESREA. European Journal for Research on the Education and Learning of Adults. Pre-published, S. 1–19. http://www.rela.ep.liu.se/issues/10.3384_rela.2000-7426.201562/rela_9061/rela_9061.pdf. Zugegriffen am 05.10.2015.CrossRefGoogle Scholar
  29. Krüger, H.-H., & Rauschenbach, T. (Hrsg.). (2004). Pädagogen in Studium und Beruf. Empirische Bilanzen und Zukunftsperspektiven. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.Google Scholar
  30. Kurtz, T. (2005). Die Berufsform der Gesellschaft. Weilerswist: Velbrück Wissenschaft.Google Scholar
  31. Lüders, Chr. (1989) . Der wissenschaftlich ausgebildete Praktiker. Entstehung und Auswirkung des Theo-rie-Praxis-Konzepts des Diplomstudienganges Sozialpädagogik. Weinheim.Google Scholar
  32. Ludwig, J., & Baldauff-Bergmann, J. (2010). Profilbildungsprobleme in der Erwachsenenbildungsforschung. REPORT, 33(1), 65–76.Google Scholar
  33. Mieg, H., & Pfadenhauer, M. (Hrsg.). (2003). Professionelle Leistung – Professional Performance. Konstanz: UVK.Google Scholar
  34. Nittel, D., & Dellori, C. (2014). Die Soziale Welt der Erwachsenenbildner. Ein Blick der komparativen erziehungswissenschaftlichen Berufsgruppenforschung auf die Grenze der Professionalisierung der Erwachsenenbildung. In M. Schwarz, W. Ferchhoff & R. Vollbrecht (Hrsg.), Professionalität: Wissen – Kontext (S. 457–499). Bad Heilbrunn: Klinkhardt.Google Scholar
  35. Olbrich, J. (2001). Geschichte der Erwachsenenbildung in Deutschland. Opladen: Budrich.CrossRefGoogle Scholar
  36. Osborne, M., & Sankey, K. (2009). Non-vocational adult education and its professionals in the United Kingdom. European Journal of Education, 44(2), 271–289.CrossRefGoogle Scholar
  37. Reisinger, K., & Wagner, G. (2011). Die lernergebnisorientierte Beschreibung der wba-Curricula. Ein Praxisbericht aus der Weiterbildungsakademie. Magazin Erwachsenenbildung, 14. http://erwachsenenbildung.at/magazin/archiv_artikel.php?mid=5847&aid=5857. Zugegriffen am 05.10.2015.
  38. Research voor Beleid, & Plato (2008). ALPINE – Adult Learning Professions in Europe. A study of the current situation, trends and issues. Final report. Zoetermeer. http://ec.europa.eu/education/moreinformation/doc/adultprofreport_en.pdf.
  39. Research voor Beleid (2010). Key competences for adult learning professionals. Contribution to the development of a reference framework of key competences for adult learning professionals. Research voor Beleid und Plato, 2008. http://ec.europa.eu/education/more-information/doc/2010/keycomp.pdf. Zugegriffen am 26.05.2016.
  40. Rubenson, K., & Elfert, M. (2014). Changing configurations of adult education research: Exploring a fragmented map. In B. Käpplinger & S. Robak (Hrsg.), Changing configuration in adult education in transitional times: International perspectives in different countries, (S. 25–38). Frankfurt a. M.: Peter Lang.Google Scholar
  41. Schläfli, A., & Sgier, I. (2014). Porträt Weiterbildung Schweiz (3. Aufl.). Bielefeld: WBV.Google Scholar
  42. Schmidt-Lauff, S., & Gieseke, W. (2014). Professionelles Sein im Referenzkontext Erwachsenenbildung. In M. Schwarz, W. Ferchhoff & R. Vollbrecht (Hrsg.), Professionalität: Wissen – Kontext (S. 519–535). Bad Heilbrunn: Klinkhardt.Google Scholar
  43. Schüßler, I. (2012). Studierenden- und Absolventen/inn/enbefragungen unter professionstheoretischer Perspektive. In R. Egetenmeyer & I. Schüßler (Hrsg.), Akademische Professionalisierung in der Erwachsenenbildung/Weiterbildung (S. 109–147). Baltmannsweiler: UTB.Google Scholar
  44. Seitter, W. (2007). Geschichte der Erwachsenenbildung. Eine Einführung (3., aktualisierte und erweiterte Aufl.). Bielefeld: WBV.Google Scholar
  45. Seitter, W. (2009). Professionalitätsentwicklung als aufgabenbezogene Tätigkeitserweiterung und berufsbiografische Kompetenzaufschichtung. In W. Seitter (Hrsg.), Professionalitätsentwicklung in der Weiterbildung, (S. 11–16). Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.CrossRefGoogle Scholar
  46. Semrau, F., Vieira, N. G. S., & Guida, E. (2015, i. Ersch.). Academic professionalisation in adult education: Insights into study programmes in Germany, Italy and Portugal. In R. Egetenmeyer (Hrsg.), Adult and lifelong learning in Europe and beyond: Comparative perspectives from the 2015 Wuerzburg Winter School. Frankfurt a. M.: Peter Lang.Google Scholar
  47. Sgier, I., & Lattke, S. (Hrsg.). (2012). Professionalisierungsstrategien der Erwachsenenbildung in Europa. Bielefeld: WBV.Google Scholar
  48. Shah, S. Y. (2013). Challenges of professionalization of adult education in India: Policy context. In ESREA research network „Adult educators, trainers and their professional development“ (Re-NAdET), ASEM LLL Research network on „Professionalisation of adult teachers and educators in ASEM countries“ (Hrsg.), Professionalisation of adult educators. International and comparative perspectives, 1–3 Nov 2013. Bonn.Google Scholar
  49. Steiner, Petra. (2010). Die Weiterbildungsakademie Österreich (wba). In Erfahrungen und Zugänge zu Beratung und Kompetenzanerkennung für ErwachsenenbildnerInnen.Google Scholar
  50. Tenorth, H. E. (1990). Profession und Disziplin. Bemerkungen über die krisenhafte Beziehung zwischen pädagogischer Arbeit und Erziehungswissenschaft. In H. Drerup & E. Terhart (Hrsg.), Erkenntnis und Gestaltung. Vom Nutzen erziehungswissenschaftlicher Forschung in praktischen Verwendungskontexten (S. 81–97). Weinheim: Deutscher Studien Verlag.Google Scholar
  51. Tietgens, H. (1981). Die Erwachsenenbildung. München: Juventa.Google Scholar
  52. Tietgens, H. (1988). Professionalität in der Erwachsenenbildung. In W. Gieseke et al. (Hrsg.), Professionalität und Professionalisierung (S. 11–27). Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.Google Scholar
  53. Tietgens, H. (1998). Interpretationswerkstatt im Kontext der Forschung und als Medium der Fortbildung. In R. Arnold et al. (Hrsg.), Lehren und Lernen im Modus der Auslegung. Erwachsenenbildung zwischen Wissensvermittlung, Deutungslernen und Aneignung (S. 8–21). Baltmannsweiler: UTB.Google Scholar
  54. von Hippel, A. (2011). Programmplanungshandeln im Spannungsfeld heterogener Erwartungen – Ein Ansatz zur Differenzierung von Widerspruchskonstellationen und professionellen Antinomien. REPORT Zeitschrift für Weiterbildungsforschung 1/2011, Forschungsmethoden in der Weiterbildung, 34(1), 45–57.Google Scholar
  55. von Hippel, A., & Schmidt-Lauff, S. (2012). Antinomien akademischer Professionalisierung. Studienmotive und Erwartungen von Erwachsenenbildungsstudierenden. In R. Egetenmeyer & I. Schüßler (Hrsg.), Akademische Professionalisierung in der Erwachsenenbildung/Weiterbildung (S. 81–94). Baltmannsweiler: UTB.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2018

Authors and Affiliations

  1. 1.Pädagogische Hochschule LudwigsburgLudwigsburgDeutschland
  2. 2.Julius-Maximilians-Universität WürzburgWürzburgDeutschland

Personalised recommendations