Advertisement

Konflikttheoretischer Rahmen und Bezugspunkte

  • Simone Hocke
Chapter
  • 2.7k Downloads

Zusammenfassung

Im vorangegangenen Kapitel wurde der Betriebsrat als Institution und als kollektiver Akteur in den industriellen Beziehungen kontextualisiert, auch wurden subjektive Faktoren der Betriebsrät_innen in Bezug auf Konflikte in Betriebsratsgremien dargestellt. Nun wende ich mich dem Konfliktverständnis der vorliegenden Arbeit zu. Hierbei sollen in einem ersten Schritt die Perspektivenvielfalt und die Mehrdimensionalität von Konflikten als zentrale Aspekte der eigenen Untersuchung herausgearbeitet werden. Im zweiten Schritt werden ausgewählte soziologische und sozialpsychologische Erklärungsansätze für Konflikte sowie Ergebnisse der Betriebsräteforschung zu gremieninternen Konflikten als Bezugspunkte der vorliegenden Arbeit dargestellt. Ziel des Kapitels ist es einerseits, einen kategorialen Rahmen für die Analyse von Konflikten in Betriebsratsgremien zur Verfügung zu stellen, sowie andererseits, offene Fragen und empirische Leerstellen deutlich zu machen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© VS Verlag für Sozialwissenschaften | Springer Fachmedien Wiesbaden 2012

Authors and Affiliations

  • Simone Hocke
    • 1
  1. 1.HamburgDeutschland

Personalised recommendations