Advertisement

Forschungsüberblick

  • Markus Dubischar
Chapter
  • 15 Downloads

Zusammenfassung

Bei der reichen wissenschaftlichen Beschäftigung, die den euripideischen Agonszenen zuteil geworden ist1, lassen sich drei thematische Schwerpunkte erkennen. Gegenstand der Untersuchungen ist erstens die in den Agonreden angewandte Rhetorik, zweitens die geistes- und problemgeschichtliche Bedeutung der in den Agonen ausgetragenen Konflikte und drittens das weite Feld all dessen, was sich mit dem Begriff ‚dramatische Technik‘ umreißen läßt. Zum Letztgenannten gehören beispielsweise Fragen nach der Komposition der Agonszenen, nach ihrer Einbindung in die Handlung, der thematischen Bedeutung eines Agons für das Drama, seiner Funktion für die Charakterisierung der Figuren und auch nach der Rolle der Agone als Mittel der Steuerung der Rezeptionshaltung des Publikums.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland 2001

Authors and Affiliations

  • Markus Dubischar

There are no affiliations available

Personalised recommendations