Advertisement

Öffnen oder Abschotten? Zur Internationalisierung des Personals der EU-Parlamente

  • Klaus Pöhle
Part of the Zeitschrift für Parlamentsfragen book series (ZPARLS)

Zusammenfassung

In den Urzeiten unserer Nationalstaaten war die Vertretung nach außen unbestrittene Domäne der Exekutive; die Parlamente — soweit vorhanden und mit Kompetenzen ausgestattet — beschränkten sich auf den nationalstaatlichen Bereich und waren gegebenenfalls noch für die Bewilligung der Kriegskredite zuständig.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 5.
    Über dieses Zentrum: Klaus Pöhle,Europäisches Zentrum für Wissenschaft und Dokumentation, in: ZParl, 9. Jg. (1978), H. 4, S. 504–509.Google Scholar
  2. 6.
    Die dort gehaltenen Referate von Hölscheidt, Kretschmer, Pöhle und Wattiau können als Broschüre beim Zentrum in Luxemburg (Herr Di Stefano, Europäisches Parlament L-2929 Luxemburg) angefordert werden. Siehe darüber den Bericht von Thomas Schotten,in: ZParl, 25. Jg. (1994), H. 4.Google Scholar

Copyright information

© Westdeutscher Verlag GmbH, Opladen 1995

Authors and Affiliations

  • Klaus Pöhle

There are no affiliations available

Personalised recommendations