Demokratie in Europa: Zur Rolle der Parlamente

  • Editors
  • Winfried Steffani
  • Uwe Thaysen

Part of the Zeitschrift für Parlamentsfragen book series (ZPARLS)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-6
  2. Demokratie in Europa nach der Zeitenwende 1989/90

  3. Europa und Maastricht

  4. Nationale Parlamente in der Europäischen Union

  5. Nationale Parlamente in Europa

About this book

Introduction

Dieser Band dokumentiert überblicksartig die Entwicklungen europäischer Regierungssysteme seit dem Epochenjahr 1989/90. Im Zentrum der Berichte und Analysen stehen Wahlen und Parlamente, die Mittel und Institutionen zur Gewährleistung von Demokratie im Wandel. Fortschritte der europäischen Integration haben die Sache der Demokratie in Europa keineswegs einfacher gemacht. Der Vertrag von Maastricht (Maastricht I) verstärkte die Forderung nach Abbau von Demokratie-Defiziten der Europäischen Union, das Urteil des Bundesverfassungsgerichts verweist auf tieferliegende Dilemmata der Demokratisierung in Europa. Wer Demokratie, gar mehr Demokratie in Europa will, der wird sich diesen Spannungsfeldern - ernsthafter, als bislang zumeist geschehen - zuwenden müssen. Aus der Sicht ihrer 25 Jahre primär verfolgten Themen will die Redaktion der Zeitschrift für Parlamentsfragen mit diesem Sonderheft einen Beitrag leisten. Mit ihrer Entscheidung zugunsten internationaler und komparativer Perspektiven will sie zugleich ihr Zeichen gegen alle Spielarten nationalistischer Abgrenzungen setzen.

Keywords

Demokratie Demokratisierung Europäische Integration Europäische Union (EU) Institution Integration Parlament Parlamente Regierung Verfassung Wahlen

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-322-93517-5
  • Copyright Information VS Verlag für Sozialwissenschaften | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 1995
  • Publisher Name VS Verlag für Sozialwissenschaften
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-531-12689-0
  • Online ISBN 978-3-322-93517-5
  • About this book