Advertisement

Einführung: Aufgabenstellung und Aufbau

  • Christian Jasperneite
Chapter
  • 24 Downloads
Part of the DUV Wirtschaftswissenschaft book series (DUVWW)

Zusammenfassung

Für einen Großteil der abendländischen Sozialphilosophien nimmt die menschliche Arbeit eine herausragende Rolle bei der Entfaltung und Entwicklung des Menschen ein. Diese Grundorientierung läßt sich vom ursprünglichen Marxismus über den sozial-liberalen Humanismus bis zur christlichen Soziallehre nachweisen. So ist beispielsweise im Verständnis der christlichen Soziallehre Arbeit nicht nur mit Mühe und dem entsprechenden Arbeitsleid verknüpft, sondern auch mit der daraus erwachsenden Würde des Menschen. Ein zentraler Gesichtspunkt ist dabei die Selbstverwirklichung des Menschen durch seine Arbeit.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Vgl. Kleinhenz (1998a), S. 93.Google Scholar
  2. 2.
    Die Literatur wird dominiert von eher makroökonomisch bzw. global orientierten Analysen hinsichtlich der Wirkungen der Arbeitslosigkeit. Für eine Analyse der individuellen Wirkungen auf das Leben und die sozialökonomische Stellung von Arbeitslosen vgl. Kleinhenz (1989).Google Scholar
  3. 3.
    Entsprechend dieser Definition beinhaltet die strukturelle Arbeitslosigkeit auch den Anteil an friktionaler Arbeitslosigkeit.Google Scholar

Copyright information

© Deutscher Universitäts-Verlag GmbH, Wiesbaden 2001

Authors and Affiliations

  • Christian Jasperneite

There are no affiliations available

Personalised recommendations