Advertisement

Die Rolle der Direktwerbung — Direktwerbemittel

  • Rolf Bäune
Chapter

Zusammenfassung

Investitionsgüter sind in der Regel erklärungs- und beratungsbedürftig. Sie lassen sich in den seltensten Fällen ohne den persönlichen Kontakt, ohne ein Beratungs- und Verkaufsgespräch verkaufen. Deshalb wird im Marketing der Investitionsgüterindustrie der personalen Kommunikation eine dominierende Rolle zugemessen. Der persönliche Kontakt ermöglicht die gezielte Einzelansprache, er öffnet den Weg zum wechselseitigen Informationsaustausch, schafft in der face-to-face-Situation die Voraussetzungen, um die Reaktionen des Gesprächspartners direkt zu erkennen, sich mit Fragen und Argumenten aufeinander einzustellen. Das persönliche Gespräch ist der direkte Weg, um beim potentiellen Käufer Probleme und Bedürfnisse aufzuspüren, Produkte und Problemlösungen anzubieten, Produktpräferenzen zu schaffen und letztlich über Konditionen und Preis zum angestrebten Verkaufsabschluß zu kommen. Im weitesten Sinne ist das persönliche Gespräch „Direktwerbung“, die im Falle des Erfolges in den „Direktverkauf“ mündet [1].

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Dallmer, H./ Thedens, R.: Handbuch des Direct-Marketing, S. 19, Wiesbaden, 1978Google Scholar
  2. 2.
    Strothmann, K.-H.: Investitionsgütermarketing, S. 71 ff., München, 1979Google Scholar
  3. 3.
    Spiegel Verlag (Hrsg.): Entscheidungsprozesse und Informationsverhalten in der Industrie, Hamburg, 1972Google Scholar
  4. 4.
    Vgl. Strothmann, K.-H.: S. 90 ff., a. a. O.Google Scholar
  5. 5.
    Ebenda, S. 129Google Scholar
  6. 6.
    Ohne Verfasser: Industrielle Direktwerbung ist besser als ihr Ruf, ZAW-Service Nr. 92/93, S. 17 ff. und Veröffentl. des Vogel Verlages Würzburg, Einschätzung und Bewertung Industrieller DirektwerbungGoogle Scholar
  7. 7.
    Liste der Adressen-Verleger über Adressenverleger und Direktwerbeunternehmer Verband e. V., Postfach 1206, 6370 OberurselGoogle Scholar
  8. 8.
    Ohne Verfasser: Werbung im Maschinenbau, Direktwerbung, S. 17, Frankfurt, 1978Google Scholar
  9. 9.
    Hörle, U./ Wronka, G.: Bundesdatenschutzgesetz, Edition ZAW, Bonn, 1977Google Scholar
  10. 10.
    Vgl. Vörckel, U./ Prochazka K.: Direktwerbe-Erfolge — leicht gemacht, Freiburg, 1980Google Scholar

Copyright information

© Betriebswirtschaftlicher Verlag Dr. Th. Gabler GmbH, Wiesbaden 1983

Authors and Affiliations

  • Rolf Bäune

There are no affiliations available

Personalised recommendations