Advertisement

Die Form des Wissens im Konzern

  • Ralf Wagner
Part of the Schriften zur Unternehmensentwicklung book series (SUE)

Zusammenfassung

Für Luhmann ist generell eine Differenz der Ausgangspunkt für weitere Operationen.181 So resultiert für ihn auch jede Erkenntnis aus einer Differenz, und zwar aus der Differenz von Medium und Form, aus der Differenz von loser und fester Kopplung. Sie ist die „Bedingung der Möglichkeit“ von Erkenntnis.182

„Erkenntnis funktioniert dadurch, daß sie im zirkulären Verhältnis von Medium und Form Bindungen erzeugt. Lose Gekoppeltes wird rigide gekoppelt. (...) Dabei wird das thematische Auflösevermögen, das sich dem Wissen selbst verdankt, immer weiter getrieben (...). Die Wiederentdeckung des Mediums in den Dingen [Formen; R.W.] stellt das Medium in Differenz zur Form wieder her und eröffnet neue Möglichkeiten, Formen einzuprägen (...).“ (Luhmann 1998a, S. 184)

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Betriebswirtschaftlicher Verlag Dr. Th. Gabler GmbH, Wiesbaden, und Deutscher Universitäts-Verlag GmbH, Wiesbaden 2000

Authors and Affiliations

  • Ralf Wagner

There are no affiliations available

Personalised recommendations