Advertisement

Einleitende Betrachtungen

  • Michael Hülsmann

Zusammenfassung

Vornehmliche Aufgabe des strategischen Managements ist es, aus einer übergeordneten Perspektive die Entwicklung eines Systems aktiv, bewusst und zielgerichtet zu gestalten, um einerseits Erfolgspotenziale zu nutzen, zu erschließen und zu bewahren und um andererseits die Überlebensfähigkeit jenes Systems zu sichern.1 Dabei sei die Leitidee des strategischen Managements laut Bea/Haas die Herstellung eines sog. ‘strategischen Fits’ zwischen System und Umwelt, innerhalb von Systemen sowie innerhalb von Subsystemen.2 Im Zentrum des strategischen Managements steht deshalb vor allem ein Streben nach Übereinstimmung und Konsistenz3, was sich laut Grimm insbesondere darin zeige, dass bei Vorliegen von mehreren gegensätzlichen, ggf. widersprüchlichen Gestaltungsalternativen zumeist einseitige Ausrichtungen gewählt und dauerhaft implementiert werden.4

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Vgl. Kirsch, W./Trux, W.: Strategisches Management [1981], S. 324; Kirsch, W.: Unternehmenspolitik [1990], S. 239 ff. und S. 249 ff.; Scholz, C.: Strategisches Management [1987], S. 32 ff. und Klimecki, R. G./Probst, G. J. B./Eberl, P.: Entwicklungsorientiertes Management [1994], S. 22 ff.Google Scholar
  2. 2.
    Vgl. Bea, F. X./Haas, J.: Strategisches Management [2001), S. 15 ff.Google Scholar
  3. Zu einem ähnlichen Verständnis vgl. beispielsweise Rosen, R.: Strategic Management [1995], S. 98; Boseman, F. G./Phatak, A.: Strategic Management [1989], S. 107; Florin, G.: Strategiebewertung [1988], S. 25; Thomas, J. G.: Strategic Management [1988], S. 250; Byars, L. L.: Strategic Management [1991], S. 224; Aaker, D. A.: Business Strategy [1984], S. 167 ff.; Reichert, R.: Strategien [1984], S. 213; Tilles, S.: Corporate Strategy [1983], S. 111 ff.; Hofer, C. W./Schendel, D.: Strategy Formulation [1978], S. 191; Chandler, A. D.: Strategy and Structure [1976]; Ansoff, H. I.: Strategic Management [1979]; Hahn, D.: Strategische Unternehmensführung [1990], S. 31 ff.; Kirsch, W.: Strategisches Management [1997], S. 147 ff.; Hinterhuber, H. H.: Unternehmensführung [1996], S. 33 ff.; Scholz, C.: Strategisches Management [1987], S. 85; Braunschweig, C.: Strategisches Management [2000], S. 118 und Jahns, C.: Strategisches Management [1999].Google Scholar
  4. 3.
    Vgl. Hertog, F. D./Philips, G./Cobbenhagen, J.: Paradox Management [1996], S. 62.; Scholz, C.: Paradoxien [1996], S. 408; Peters, T./Waterman, R. H.: In Search of Excellence [1982], S. 89 f.; Miles, R. E./Snow, C. C.: Fit [1994], S. 11 ff.Google Scholar
  5. 4.
    Vgl. Grimm, R.: Widersprüche [1999], S. 1.Google Scholar
  6. 5.
    Vgl. Bea, F. X./Haas, J.: Strategisches Management [2001], S. 15.Google Scholar
  7. 6.
    Vgl. Welge, M. K./Al-Laham, A.: Strategisches Management [1999], S. 488.Google Scholar
  8. 7.
    Vgl. Scholz, C.: Strategisches Management [1987], S. 67.Google Scholar
  9. 8.
    Moldaschl, M.: Rationalität [1998], S. 18.Google Scholar
  10. 9.
    Vgl. Lewin, A. Y./Minton, J. W.: Organizational Effectiveness [1986], S. 516.Google Scholar
  11. 10.
    Vgl. Ramsay, H.: Management Fashions [1996], S. 195 ff.Google Scholar
  12. 11.
    Moldaschl, M.: Rationalität [1998], S. 18.Google Scholar
  13. 12.
    Vgl. Nicolai, A. T./Simon, F. B.: Managementmoden [2001], S. 499 ff.Google Scholar
  14. 13.
    Vgl. Dierkes, J. B.: Downsizing [1999], S. 144 ff.Google Scholar
  15. 15.
    Zum Verfahren polynomer Trendschätzung vgl. beispielsweise Hartung, J. / Epelt, B./Klösener, K.-H.: Statistik [1989], S. 666 ff.Google Scholar
  16. 16.
    Vgl. zum Verfahren der Konzentrationsmessung beispielsweise Bruckmann, G.: Konzetrationsmessung (1991), S. 189 ff.Google Scholar
  17. 17.
    Vgl. Ramsay, H.: Management Fashions [1996], S. 195 ff. und Nicolai, A. T./Simon, F. B.: Managementmoden [2001], S. 499 ff.Google Scholar
  18. 18.
    Kromrey, H.: Empirische Sozialforschung [2000], S. 259 und vgl. Kromrey, H.: Verallgemeinerbarkeit [1987], S. 478 ff.Google Scholar
  19. 19.
    Vgl. Bea, F. X./Haas, J.: Strategisches Management [2001], S. 15 ff.Google Scholar
  20. 20.
    Vgl. Welge, M. K./Al-Laham, A.: Strategisches Management [1999], S. 488.Google Scholar
  21. 21.
    Krisen von Unternehmen haben zumeist nicht nur eine Ursache, sondern sind auf das komplexe Zusammenwirken verschiedener Krisenursachen zurückzuführen. Zur Multikausalität von Krisenursachen vgl. beispielsweise Weisel, E.: Verursachung [1982], S. 256.Google Scholar
  22. 22.
    Krisen von Unternehmen werden oft nicht durch zeitlich einstufige Ereignisse her- vorgerufen, sondern begründen sich auf mehrstufigen Ursache-Wirkungs-Zusam- menhängen, in denen Ursachen einer vorgelagerten Stufe zu Wirkungen einer nachgelagerten Stufe werden, die weitere Krisenursachen induzieren können. Zur Mehrstufigkeit von Krisenursachen vgl. beispielsweise Töpfer, A.: Insolvenzursachen [1985], S. 159 ff.Google Scholar
  23. 23.
    Zur Multilokalität von Krisenursachen vgl. beispielsweise Reske, W./Brandenburg, A./Mortsiefer, H.-J.: Insolvenzen [1978], S. 1 71.Google Scholar
  24. 24.
    Vgl. Witte, E.: Unternehmenskrise [1981], S. 10.Google Scholar
  25. 25.
    Vgl. Müller, R.: Krisenmanagement [1982], S. 33.Google Scholar
  26. 26.
    Vgl. Krystek, U.: Unternehmungskrisen [1987], S. 68 f.Google Scholar
  27. 27.
    Vgl. Welge, M. K. /Al-Laham, A.: Strategisches Management [1999], S. 488.Google Scholar
  28. 28.
    Vgl. Scholz, C.: Strategisches Management [1987], S. 67.Google Scholar
  29. 29.
    Vgl. Heinen, E./Dietel, B.: Kostenrechnung [1991], 1166.Google Scholar
  30. 30.
    Vgl. Moldaschl, M.: Rationalität [1998], S. 18 ff. und Remer, A.: Management-systeme [2001], S. 1 f.Google Scholar
  31. 31.
    Vgl. Remer, A.: Managementsystem [2001], S. 92.Google Scholar
  32. 32.
    Vgl. Bronner, R.: Planung (1999), S. 19 ff. und Hill, W. / Fehlbaum, R. / Ulrich, P.: Organisationslehre 1 [1994], S. 28.Google Scholar
  33. 33.
    Vgl. Moldaschl, M.: Rationalität [1998], S. 18 ff.Google Scholar
  34. 34.
    Zur Herleitung vgl. Müller-Christ, G.: Ressourcenmanagement [2001], S. 47 ff. und insbesondere S. 89 ff. und Szerenyi, T.: Nachhaltigkeit [1999].Google Scholar
  35. 35.
    Vgl. Müller-Christ, G.: Ressourcenmanagement [2001], S. 91 f.Google Scholar
  36. Ein ähnliches Verständnis findet sich bei Hofmeister. Vgl. Hofmeister, S.: Reproduktion [1998], S. 203Google Scholar
  37. 36.
    Vgl. Müller-Christ, G.: Ressourcenmanagement [2001], S. 332 ff.Google Scholar
  38. 37.
    Vgl. Vornholz, G.: Sustainable Development-Konzept [1995], S. 87 f. und Müller-Christ, G.: Ressourcenmanagement [2001], S. 26 f. und S. 55 ff.Google Scholar
  39. 38.
    Vgl. Remer, A.: Managementsystem [2001], S. 92 f.Google Scholar
  40. 39.
    Vgl. Albach, H.: Betriebswirtschaftslehre [1988], S. 99 ff. und Staehle, W. H.: Management [1999], S. 95.Google Scholar
  41. Zum Gegenstand der Betriebswirtschaftslehre vgl. beispielsweise Bellinger, B.: Betriebswirtschaftslehre [1988], S. 10 ff.; Schweitzer, M.: Betriebswirtschaftslehre [1985], S. 1 ff.; Schierenbeck, H.: Betriebswirtschaftslehre [1989], S. 7; Grass, B.: System Unternehmung [2000], S. 20 ff.; Wore, G.: Allgemeine Betriebswirtschaftslehre [1990], S. 1 ff.; Schwinn, R.: Betriebswirtschaftslehre [1993], S. 2 ff. und Thommen, J.-P./Achleitner, A.-K.: Allgemeine Betriebswirtschaftslehre [1998], S. 38 ff.Google Scholar
  42. 40.
    Vgl. Staehle, W. H.: Management [1999], S. 95.Google Scholar
  43. 41.
    Vgl. Staehle, W. H.: Management [1999], S. 95.Google Scholar
  44. Zur Ideengeschichte der Managementforschung vgl. beispielsweise Bedeian, A. G.: Management [1989], S. 32 ff.; Staehle, W. H.: Management [1999], S. 21 ff.; Steinmann, H./Schreyögg, G.: Management [1997], S. 34 ff. und Witt, F. H.: Theorietraditionen [1995], S. 101 ff.Google Scholar
  45. Vgl. Hörschgen, H.: Grundbegriffe I [1979], S. 14 f.Google Scholar
  46. 42.
    Vgl. Kosiol, E.: Betriebswirtschaftslehre [1964], S. 745; Popper, K. R.: Logik [1969], S. 185; Schneider, D.: Geschichte [1981], S. 11 und S. 166 und Grass, B.: System Unternehmung [2000], S. 19.Google Scholar
  47. Zur Differenzierung der Wissenschaften nach der Aufgabenbestimmung vgl. Diemer, A.: Systematik der Wissenschaften [1994], S. 350, Sp. 2.Google Scholar
  48. Vgl. Raffée, H.: Grundprobleme [1993], S. 15.Google Scholar
  49. Zum Begriff der theoretischen und praxeologischen Wissenschaftsziele vgl. Chmielewicz, K.: Forschungskonzeptionen [1979], S. 11 und S. 15.Google Scholar
  50. 44.
    Vgl. Kromrey, H.: Empirische Sozialforschung [2000], S. 78 f.; Friedrichs, J.: Methoden [1977], S. 50 ff.; Albert, H.: Wertfreiheit [1965], S. 181 ff.; Theile, K.: Werturteil [1979], S. 195 ff. und Chmielewicz, K.: Forschungskonzeptionen [1979], S. 292 ff.Google Scholar
  51. Vgl. Albert, H./Topitsch, E.: Werturteilsstreit [1990].Google Scholar
  52. 45.
    Raffée, H.: Grundprobleme [1993], S. 15.Google Scholar
  53. Zu einer ähnlichen Auffassung vgl. i, E.: Einführung [1968], S. 11.Google Scholar
  54. Vgl. Raffée, H.: Grundprobleme [1993], S. 15 und Schneider, D.: Geschichte [1981], S. 7.Google Scholar
  55. 46.
    Vgl. Schneider, D.: Geschichte [1981], S. 7.Google Scholar
  56. 47.
    Wossidlo, P. R.: Pluralitätskonzeption [1975], S. 29.Google Scholar
  57. 48.
    Schneider, D.: Geschichte [1981], S. 7.Google Scholar
  58. Vgl. Schneider, D.: Geschichte [1981], S. 461.Google Scholar
  59. 49.
    Zur Beziehung von Ursachen-Wirkungs-Zusammenhängen und Zweck-Mittel-Kombinationen vgl. Hill, W./Fehlbaum, R./Ulrich, P.: Organisationslehre 1 [1994], S. 34 f. und Chmielewicz, K.: Forschungskonzeptionen [1979], S. 15.Google Scholar
  60. 50.
    Vgl. Bea, F. X./Haas, J.: Strategisches Management [2001], S. 15 ff.Google Scholar
  61. 51.
    Vgl. Hertog, F. D./Philips, G./Cobbenhagen, J.: Paradox Management [1996], S. 62.; Scholz, C.: Paradoxien [1996], S. 408; Peters, T./Waterman, R. H.: In Search of Excellence [1982], S. 89 f. und Miles, R. E./Snow, C. C.: Fit [1994], S. 11 ff.Google Scholar
  62. 52.
    Vgl. Welge, M. K./Al-Laham, A.: Strategisches Management [1999], S. 488.Google Scholar
  63. 53.
    Vgl. Scholz, C.: Strategisches Management [1987], S. 67 und Welge, M. K. / Al-Laham, A.: Strategisches Management [1999], S. 488.Google Scholar
  64. 54.
    Vgl. Drosdowski, G.: Herkunftswörterbuch [1989], S. 812, Sp. 1.Google Scholar
  65. 55.
    Vgl. Mittelstraß, J.: Wissenschaftstheorie 2 [1984], S. 627.Google Scholar
  66. 56.
    Vgl. Wienold, H.: Widerspruch [1995], S. 743, Sp. 2; Hoffmeister, J.: Begriffe [1955], S. 358; Schmidt, H.: Philosophisches Wörterbuch [1978], S. 360 und S. 729; Mittelstraß, J.: Wissenschaftstheorie 4 [1996], S. 687 f.; Patzig, G.: Widerspruch [1974], S. 1694 ff. und Mittelstrai, J.: Wissenschaftstheorie 2 [1984], S. 461.Google Scholar
  67. 57.
    Vgl. Grimm, R.: Widersprüche [1999], S. 30.Google Scholar
  68. 58.
    Vgl. Schmidt, H.: Philosophisches Wörterbuch [1978], S. 360; Neuberger, O.: Führungsdilemmata [1995], S. 535; Fontin, M.: Dilemmata [1997], S. 21 ff.; Mittelstrab, J.: Wissenschaftstheorie 1 [1980], S. 714 und Mittelstraß, J.: Wissenschaftstheorie 2 [1984], S. 423.Google Scholar
  69. 59.
    Vgl. Grimm, R.: Widersprüche [1999], S. 70.Google Scholar
  70. 60.
    Vgl. Witte, E.: Unternehmenskrise [1981], S. 10.Google Scholar
  71. 61.
    Vgl. Müller, R.: Krisenmanagement [1982], S. 33.Google Scholar
  72. 62.
    Vgl. Krystek, U.: Unternehmungskrisen [1987], S. 68 f.Google Scholar
  73. 63.
    Vgl. Bleicher, K.: Paradoxien [1995], S. 93 ff.Google Scholar
  74. 64.
    Vgl. Smith, K. K.: Organizational Change [1982], S. 363 und Kull, U.: Evolution [1979], S. 172.Google Scholar
  75. 65.
    Vgl. Bea, F. X./Haas, J.: Strategisches Management [2001], S. 15 ff.; Hertog, F. D./Philips, G./Cobbenhagen, J.: Paradox Management [1996], S. 62.; Scholz, C.: Paradoxien [1996], S. 408; Peters, T./Waterman, R. H.: In Search of Excellence [1982], S. 89 f.; Miles, R. E./Snow, C. C.: Fit [1994], S. 11 ff.Google Scholar
  76. 66.
    Vgl. Luhmann, N.: Soziale Systeme [1994], S. 504 ff.Google Scholar
  77. 67.
    Grimm, R.: Widersprüche [1999], S. 70 und vgl. Kasper, H.: Neuerungen [1991], S. 28 ff.Google Scholar
  78. 68.
    Vgl. Smith, K. K.: Organizational Change [1982], S. 363 und Kull, U.: Evolution [1979], S. 172.Google Scholar
  79. 69.
    Vgl. Peters, T. J./Waterman, R. H.: In Search of Excellence [1982], S. 91.Google Scholar
  80. 70.
    Vgl. Cameron, K. S.: Organizational Effectiveness [1986], S. 539.Google Scholar
  81. 71.
    Vgl. Remer, A.: Organisationslehre [1997], S. 316 ff.Google Scholar
  82. 73.
    Vgl. Moldaschl, M.: Rationalität [1998], S. 18 ff.Google Scholar
  83. 74.
    Vgl. Grimm, R.: Widersprüche [1999], S. 83 ff.Google Scholar
  84. 75.
    Vgl. zu Widersprüchen von voluntaristischem und deterministischem Gestaltungsanspruch beispielsweise Popper, K. R.: Offene Gesellschaft 1[1975], S. 90 ff.; Etzioni, A.: Active Society [1968], S. 4 ff.; Etzioni, A.: Makrosoziologie [1970], S. 149 ff.; Gebert, D./Boerner, S.: Dilemma [1995], S. 21 ff. und Grimm, R.: Widersprüche [1999], S. 83 und S. 5 ff.Google Scholar
  85. 76.
    Vgl. zu Widersprüchen zwischen den gegensätzlichen Koordinationsmechanismen von Markt und Hierarchie beispielsweise Imai, K./Itami, H.: Interpenetration [1984], S. 287 f.; Sydow, J.: Strategische Netzwerke [1992], S. 98; Sydow, J.: Transaktionskosten [1992], S. 246 ff.; Gebert, D./Boerner, S.: Dilemma [1995], S. 381 ff.; Peters, T. J./Waterman, R. H.: In Search of Excellence [1982], S. 321 ff. und Grimm, R.: Widersprüche [1999], S. 83 f.Google Scholar
  86. 77.
    Zum Widerspruchsproblem der System-Umwelt-Differenz vgl. beispielsweise Lohmann, N.: Funktionale Methode [1964], S. 120; Luhmann, N.: Soziale Systeme [1994], S. 63 f.; Luhmann, N.: Systemrationalität [1973], S. 175 f.; Luhmann, N.: Soziologische Aufklärung [1974], S. 72 ff.; Ulrich, H.: Unternehmensorganisation [1989], S. 23 ff. Staehle, W. H.: Management [1999], S. 417; BOSE, R./Schiepek, G.: Systemische Theorie [1989], S. 121; Gharajedaghi, J: Sociale Dynamics [1982], S. 251 ff. Remer, A.: Organisationslehre [1997], S. 256 ff. und Grimm, R.: Widersprüche [1999], S. 84 f.Google Scholar
  87. 78.
    Vgl. Neuberger, O.: Führungsdilemmata [1995], S. 533 ff.Google Scholar
  88. 79.
    Vgl. Hampden-Turner, C.: Dilemma [1990], S. 30 ff.Google Scholar
  89. 80.
    Vgl. Gebert, D./Boerner, S.: Dilemma [1995], S. 11 ff.Google Scholar
  90. 81.
    Vgl. Gharajedaghi, J: Sociale Dynamics [1982], S. 251 ff.Google Scholar
  91. 82.
    Vgl. Aram, J. D.: Dilemmas [1976], S. 2 f.Google Scholar
  92. 83.
    Vgl. Fontin, M.: Dilemmata [1997], S. 209 ff.Google Scholar
  93. 84.
    Vgl. Remer, A.: Managementsysteme [2001], S. 311 ff.; Remer, A.: Management-konfiguration [2001], S. 353 ff. und Remer, A.: Organisationslehre [1997], S. 272 ff.Google Scholar
  94. 85.
    Vgl. Littmann, P. /Jansen, S. A.: Oszillodox [2000], S. 11 ff.Google Scholar
  95. 86.
    Vgl. Grimm, R.: Widersprüche [1999], S. 86 ff.Google Scholar
  96. 87.
    Vgl. Hertog, F. D./Philips, G./Cobbenhagen, J.: Paradox Management [1996], S. 62.; Scholz, C.: Paradoxien [1996], S. 408; Peters, T./Waterman, R. H.: In Search of Excellence [1982], S. 89 f.; Miles, R. E./Snow, C. C.: Fit [1994], S. 11 ff.Google Scholar
  97. 88.
    Vgl. Müller-Christ, G.: Ressourcenmanagement [2001], S. 71 ff.Google Scholar
  98. 89.
    Vgl. Pearce, D./Markandya, A./Barbier, E.: Blueprint [1989].Google Scholar
  99. 90.
    Zu einer ausführlichen Darstellung der Begriffsentstehung und der historischen Entfaltung des Konzepts ‘Nachhaltige Entwicklung’ vgl. beispielsweise Müller-Christ, G.: Ressourcenmanagement [2001], S. 47 ff.; Streinz, R.: Auswirkungen [1998], S. 449 ff.; Matten, D./Wagner, G. R.: Leitbild [1998], S. 55 ff. und Diefenbacher, H.: Nachhaltigkeit [2001], S. 58 ff.Google Scholar
  100. 91.
    World Commission on Environment and Development: Our Common Future [1987], S. 43.Google Scholar
  101. 92.
    Vgl. Müller-Christ, G.: Ressourcenmanagement [2001], S. 57 ff.Google Scholar
  102. 93.
    Müller-Christ, G.: Ressourcenmanagement [2001], S. 71.Google Scholar
  103. 94.
    Müller-Christ, G.: Ressourcenmanagement [2001], S. 71.Google Scholar
  104. 95.
    Vgl. Enquete-Kommission ‘Schutz Des Menschen Und Der Umwelt’: Konzept Nachhaltigkeit [1998], S. 29.Google Scholar
  105. 96.
    Müller-Christ, G.: Ressourcenmanagement [2001], S. 72.Google Scholar
  106. 97.
    Müller-Christ, G.: Ressourcenmanagement [2001], S. 73Google Scholar
  107. 98.
    Vgl. Müller-Christ, G.: Ressourcenmanagement [2001], S. 73.Google Scholar
  108. 99.
    Zur Unterscheidung von praxeologischen und theoretischen Erkenntniszielen vgl. beispielsweise Chmielewicz, K.: Forschungskonzeptionen [1979], S. 17 f.; Hill, W./Fehlbaum, R./Ulrich, P.: Organisationslehre 1 [1994], S. 34 ff.; Kosiol, E.: Betriebswirtschaftslehre [1964], S. 744 ff.; Schweitzer, M.: Prozessstrukturierung [1967], S. 283 f. und Wild, J.: Organisationslehre [1966], S. 22 ff.Google Scholar
  109. 100.
    Vgl. Bronner, R./Appel, W./Wiemann, V.: Organisationsforschung [1999], S. 6.Google Scholar
  110. Vgl. Heinen, E.: Zielsystem [1966], S. 45; Schmidt-Sudhoff, U.: Unternehmerziele [1967], S. 16; White, C. M.: Multiple Goals [1960], S. 186; Szyperski, N./Winand, U.: Entscheidungstheorie [1974], S. 46; Bamberg, G./Coenenberg, A. G.: Entscheidungslehre [1989], S. 28 ff.; Hax, H. Zielfunktionen [1967], S. 749 ff.; Schneider, D.: Finanzierung [1992], S. 21 ff. und Adam, D.: Kostenbewertung [1970], S. 173 ff.Google Scholar
  111. Vgl. Bronner, R.: Entscheidung [1989], S. 23; Hentze, J./Brose, P.: Unternehmungsplanung [1985], S. 68 ff. und Simon, H. A.: Organizational Goal [1965], S. 7.Google Scholar
  112. 103.
    Vgl. Lohmann, N.: Funktionale Methode [1964], S. 125 ff.Google Scholar
  113. 104.
    Vgl. Staehle, W. H.: Management [1999], S. 47.Google Scholar
  114. 105.
    Vgl. Hauschildt, J.: Zielbildung [1988], S. 61 f.Google Scholar
  115. 106.
    Vgl. Schneeweib, C.: Planung 2 [1991], S. 34 ff.Google Scholar
  116. 107.
    Vgl. Hentze, J./Brose, P.: Unternehmungsplanung [1985], S. 68 ff.Google Scholar
  117. 108.
    Zur Technologie in Abgrenzung zur Theorie vgl. Chmielewicz, K.: Forschungskonzeptionen [1979], S. 11 ff. und S. 169 ff.Google Scholar
  118. 109.
    Vgl. Popper, K. R.: Historizismus [1969], S. 36 ff., 51 f.; Popper, K. R.: Offene Gesellschaft I [1992], S. 48 und S. 281 f.Google Scholar
  119. 110.
    Hill, W./Fehlbaum, R./Ulrich, P.: Organisationslehre 1 [1994], S. 34.Google Scholar
  120. 111.
    Zum Begriff ‘Forschungskonzeption’ vgl. Chmielewicz, K.: Forschungskonzeptionen [1979], S. 8 ff.Google Scholar
  121. 112.
    Wild, J.: Organisationslehre [1966], S. 25.Google Scholar
  122. 113.
    Vgl. Hill, W./Fehlbaum, R./Ulrich, P.: Organisationslehre 1 [1994], S. 35.Google Scholar
  123. 114.
    Hill, W./Fehlbaum, R./Ulrich, P.: Organisationslehre 1 [1994], S. 35; [Ergänzungen durch den Verfasser].Google Scholar
  124. 115.
    Vgl. Chmielewicz, K.: Forschungskonzeptionen [1979], S. 15.Google Scholar
  125. 116.
    Vgl. Heinen, E.: Entscheidungsorientierte Unternehmensführung [1991], S. 12.Google Scholar
  126. 118.
    Vgl. Chmielewicz, K.: Forschungskonzeptionen [19799, S. 15.Google Scholar
  127. 119.
    Vgl. Remer, A.: Organisationslehre [1997], S. 285.Google Scholar
  128. 120.
    Vgl. Remer, A.: Organisationslehre [1997], S. 323 ff.Google Scholar
  129. 121.
    Vgl. Remer, A.: Organisationslehre [1997], S. 316 ff.Google Scholar
  130. Vgl. Elbracht-Hülseweh, B.: Problemlösung [1985], S. 18 f. und Dewey, J.: Think [1910].Google Scholar
  131. Zu ähnlichen Konzepten des Problemlösungsprozesses vgl. beispielsweise Heinen, E.: Entscheidungsorientierte Unternehmensführung [1991], S. 12; Chmielewicz, K.: Forschungskonzeptionen [1979], S. 173; Hentze, J./Brose, P.: Unternehmungsplanung [1985], S. 62 f.; Irle, M.: Entscheidungen [1971], S. 45 ff.; Simon, H. A.: Management Decision [1977], S. 39 ff; Pfohl, H.-C.: Planung [1981], S. 61 ff. und Szyperski, N.: Entscheidungssysteme [1971], S. 42 f.Google Scholar
  132. 122.
    Remer, A.: Organisationslehre [1997], S. 316.Google Scholar
  133. 123.
    Remer, A.: Organisationslehre [1997], S. 316.Google Scholar
  134. 124.
    Vgl. Remer, A.: Organisationslehre [1997], S. 319 f.Google Scholar
  135. 125.
    Vgl. Remer, A.: Organisationslehre [1997], S. 320.Google Scholar
  136. 126.
    Vgl. Remer, A.: Organisationslehre [1997], S. 323; Pfohl, H.-C.: Planung [1981], S. 61 ff.; Hahn, D.: Planungsprozess [1976], S. 448 ff. und Krüger, W.: Organisationsplanung [1983], S. 65 ff.Google Scholar
  137. 127.
    Vgl. Irle, M.: Entscheidungen [1971], S. 45 ff.Google Scholar
  138. 128.
    Vgl. Remer, A.: Organisationslehre [1997], S. 338.Google Scholar
  139. 129.
    Vgl. Milio, N.: Health Care Organizations [1974], S. 164.Google Scholar
  140. 130.
    Vgl. Hill, W./Fehlbaum, R./Ulrich, P.: Organisationslehre 1 [1994], S. 39. Vgl.Google Scholar
  141. 133.
    Vgl. Chmielewicz, K.: Forschungskonzeptionen [1979], S. 17 f.Google Scholar
  142. 135.
    Zur Unterscheidung von Erklärung und Prognose vgl. Chmielewicz, K.: Forschungskonzeptionen [1979], S. 150 ff.Google Scholar
  143. Vgl. Raffee, H.: Grundprobleme [1993], S. 55; Popper, K. R.: Conjectures [1968], S. 66 f.; Amonn, A.: Objekt [1927], S. 21 ff.; Prim, R./Tilmann, H.: Sozialwissenschaft [1989], S. 23 und Chmielewicz, K.: Forschungskonzeptionen [1979], S. 19 und S. 21.Google Scholar
  144. 137.
    Vgl. Chmielewicz, K.: Forschungskonzeptionen [1979], S. 11.Google Scholar
  145. 138.
    Vgl. Hill, W./Fehlbaum, R./Ulrich, P.: Organisationslehre 1 [1994], S. 39 ff. und Schneider, D.: Geschichte [1981], S. 7.Google Scholar
  146. Vgl. Kromrey, H.: Empirische Sozialforschung [2000], S. 61.Google Scholar
  147. Zum Ansatz und Annahmen der analytisch-nomologischer Forschung vgl. Kromrey, H.: Empirische Sozialforschung [2000], S. 27 f.Google Scholar
  148. 141.
    Vgl. Chmielewicz, K.: Forschungskonzeptionen [1979], S. 11.Google Scholar
  149. 142.
    Vgl. Kromrey, H.: Empirische Sozialforschung [2000], S. 33.Google Scholar
  150. 143.
    Zu POPPERS wissenschaftstheoretischen Ansätzen vgl. beispielsweise Popper, K. R.: Forschung [1971]; Popper, K. R.: Sozialwissenschaften [1962], S. 233 ff.; Popper, K. R.: Conjectures [1968]; Popper, K. R.: Prognose [1965], S. 113 ff.; Popper, K. R.: Erkenntnistheorie [1994]; Popper, K. R.: Objektive Erkenntnis [1995] und Popper, K. R.: Problemlösen [1994].Google Scholar
  151. 144.
    Zu Alberts wissenschaftstheoretischen Ansätzen vgl. beispielsweise Albert, H.: Theorienbildung [1964], S. 3 ff.; Albert, H.: Prognose [1965], S. 126 ff.; Albert, H.: Wertfreiheit [1965], S. 181 ff.; Albert, H.: Wissenschaftslehre [1967], S. 38 ff. und Albert, H.: Kritischer Rationalismus [1971].Google Scholar
  152. 145.
    Vgl. Prim, R./Tilmann, H.: Sozialwissenschaft [1989], S. 15.Google Scholar
  153. Vgl. Albert, H: Idee [1971], S. 11 ff. und Prim, R./Tilmann, H.: Sozialwissenschaft [1989], S. 15.Google Scholar
  154. 146.
    Vgl. Chmielewicz, K.: Forschungskonzeptionen [1979], S. 105.Google Scholar
  155. 147.
    Vgl. Popper, K. R.: Conjectures [1968], S. 228 ff., 391 ff. und Popper, K. R.: Objektive Erkenntnis [1995), S. 67 ff.Google Scholar
  156. 148.
    Vgl. Chmielewicz, K.: Forschungskonzeptionen [1979], S. 95.Google Scholar
  157. 149.
    Vgl. Chalmers, A. F.: Wissenschaft [2001], S. 52.Google Scholar
  158. Zu den Grenzen wissenschaftlichen Fortschritts aus erkenntnistheoretischer Perspektive und deren Implikationen für den Ansatz von Popper vgl. Chalmers, A. F.: Grenzen [1999], insbesondere S. 59 ff.Google Scholar
  159. 150.
    Prim, R./Tilmann, H.: Sozialwissenschaft [1989], S. 15.Google Scholar
  160. 151.
    Vgl. Popper, K. R.: Logik der Forschung [1971], S. 15; Chalmers, A. F.: Wissenschaft [2001], S. 53; Lakatos, J.: Falsifikation [1974], S. 89 ff. und Prim, R./Tilmann, H.: Sozialwissenschaft [1989], S. 17.Google Scholar
  161. Vgl. Witte, E./Grün, O./Bronner, R.: Pluralismus [1975], S. 798; Schanz, G.: Empirismus [1975], S. 323 ff.; Schanz, G.: Wissenschaftstheorie [1977], S. 292 f. und Witte, E.: Empirische Forschung [1977], S. 272.Google Scholar
  162. Vgl. Chmielewicz, K.: Forschungskonzeptionen [1979], S. 119 und S. 90 ff.Google Scholar
  163. Vgl. Chmielewicz, K.: Forschungskonzeptionen [1979], S. 90 ff.Google Scholar
  164. Vgl. Chmielewicz, K.: Forschungskonzeptionen [1979], S. 96 ff.Google Scholar
  165. 155.
    Vgl. Chmielewicz, K.: Forschungskonzeptionen [1979], S. 119.Google Scholar
  166. 156.
    Zur operationsanalytischen Konzeption des sozialwissenschaftlichen Forschungsprozesses vgl. Hill, W./Fehlbaum, R./Ulrich, P.: Organisationslehre 1 [1994], S. 38 ff.Google Scholar
  167. 157.
    Vgl. Schweitzer, M.: Gegenstand [1985], S. 35 ff.Google Scholar
  168. Vgl. Chmielewicz, K.: Forschungskonzeptionen [1979], S. 105.Google Scholar
  169. Albert, H.: Theoriebildung [1964], S. 24.Google Scholar
  170. 160.
    Vgl. Kromrey, H.: Empirische Sozialforschung [2000], S. 50 f.Google Scholar
  171. Vgl. Hoffmann-Riem, C.: Sozialforschung [1980], S. 339 ff.Google Scholar
  172. 162.
    Vgl. Popper, K. R.: Conjectures [1968], S. 228 ff., 391 ff. und Popper, K. R.: Objektive Erkenntnis [1995], S. 67 ff.Google Scholar
  173. 163.
    Vgl. Wossidlo, P. R.: Unternehmenswirtschaftliche Reservierung [1970], S. 59.Google Scholar
  174. 164.
    Vgl. Popper, K. R.: Wissenschaftslehre [1994], S. 27 ff. und Popper, K. R.: Abgrenzungsproblem [1995], S. 108 ff.Google Scholar
  175. 165.
    Vgl. Kromrey, H.: Empirische Sozialforschung [2000], S. 50.Google Scholar
  176. 166.
    Vgl. Chmielewicz, K.: Forschungskonzeptionen [1979], S. 151.Google Scholar
  177. 167.
    Wossidlo, P. R.: Unternehmenswirtschaftliche Reservierung [1970], S. 30.Google Scholar
  178. 168.
    Kromrey, H.: Empirische Sozialforschung [2000], S. 41.Google Scholar
  179. 170.
    Vgl. Popper, K. R.: Conjectures [1968], S. 228 ff., 391 ff. und Popper, K. R.: Objektive Erkenntnis [1995], S. 67 ff.Google Scholar
  180. 172.
    Zu den Möglichkeiten der Formulierung von Alternativhypothesen vgl. Bleymüller, J./Gehlert, G./Gülicher, H.: Statistik [1991], S. 101.Google Scholar
  181. 173.
    Kromrey, H.: Empirische Sozialforschung [2000], S. 37 f.Google Scholar
  182. 174.
    Vgl. Bronner, R./Appel, W./Wiemann, V.: Organisationsforschung [1999], S. 7.Google Scholar
  183. 175.
    Zur formallogischen Vorgehensweise der Deduktion vgl. beispielsweise Balzer, W.: Wissenschaft [1997], S. 284 ff.Google Scholar
  184. 176.
    Vgl. Popper, K. R.: Wissenschaftslehre [1994], S. 27 ff. und Popper, K. R.: Abgrenzungsproblem [1995], S. 108 ff.Google Scholar
  185. 178.
    Vgl. Popper, K. R.: Offene Gesellschaft 2 [1958], S. 16 ff.Google Scholar
  186. 179.
    Zur Kritik eines ausschließlich essentialistischen Wissenschaftszieles für die Sozialwissenschaften vgl. beispielsweise Popper, K. R.: Offene Gesellschaft 2 [1958], S. 14 ff. und Albert, H.: Konstruktion [1972], S. 280.Google Scholar
  187. 180.
    Vgl. Chmielewicz, K.: Forschungskonzeptionen [1979], S. 50.Google Scholar
  188. 181.
    Vgl. Albert, H.: Theoriebildung [1964],S. 21; Klaus, G.: Erkenntnistheorie [1966], S. 148 ff.; Kraft, V.: Erkenntnislehre [1960], S. 350 und Zetterberg, H. L.: Theory [1965], S. 40.Google Scholar
  189. 182.
    Vgl. Chmielewicz, K.: Forschungskonzeptionen [1979], S. 49.Google Scholar
  190. 183.
    Vgl. Chmielewicz, K.: Forschungskonzeptionen [1979], S. 119 f.Google Scholar
  191. Archibald, G. C.: Theory [1987], S. 357.Google Scholar
  192. 185.
    Vgl. Schoppe, S. G.: Moderne Unternehmenstheorie [1995], S. 1.Google Scholar
  193. 186.
    Vgl. Remer, A.: Managementsysteme [2001], S. 91.Google Scholar
  194. 187.
    Vgl. Kaniuth, T.: Management-Ästhetik [2000], S. 31 ff.Google Scholar
  195. 188.
    Vgl. Lohmann, N.: Systemrationalität [1973], S. 143 ff. und S. 179 ff.Google Scholar
  196. Vgl. Fontin, M.: Dilemmata [1997], S. 24.Google Scholar
  197. 190.
    Zur sozial-philosophischen Theorie der Rationalitäten vgl. beispielsweise Lenk, H./Spinner, H. F.: Rationalitätstheorien [1989]; Elster, J.: Rationality [1982], S. 111 ff.; Ritsert, J.: Logik der Sozialwissenschaften [1995], S. 40 ff. und Brentel, H.: Soziale Rationalität [1999].Google Scholar
  198. 191.
    Zur betriebswirtschaftlichen Entscheidungstheorie vgl. beispielsweise Szyperski, N./Winand, U.: Entscheidungstheorie [1974]; Mag, W.: Entscheidungstheorie [1990]; Kahle, E.: Entscheidungen [1997]; und Bamberg, G./Coenenberg, A. G.: Entscheidungslehre [1989].Google Scholar
  199. 192.
    Zur Zielforschung vgl. beispielsweise Staehle, W. H.: Management [1999], S. 437 ff.; Heinen, E.: Zielsystem [1966]; Schmidt-Sudhoff, U.: Unternehmerziele [1967] und White, C. M.: Multiple Goals [1960].Google Scholar
  200. 193.
    Vgl. Müller-Christ, G.: Nachhaltiges Ressourcenmanagement [2001].Google Scholar
  201. 194.
    Vgl. beispielsweise Sieben, G.: Unternehmensbewertung [1993], S. 4323 ff.; Sieben, G.: Unternehmenserfolg [1988], S. 361 ff.; Schneider, J.: Strategische Unternehmenswerte [1988], S. 522 ff. und Sieben, G./Diedrich, R.: Wertfindung [1990], S. 794 ff.Google Scholar
  202. 195.
    Vgl. Bodie, Z./Kane, A./Marcus, A. J.: Investments [1996], S. A2 ff. und Haugen, R. A.: Modern Investment Theory [1997], S. 38 ff.Google Scholar
  203. 196.
    Zur Spieltheorie vgl. beispielsweise Sieg, G.: Spieltheorie [2000]; Dixit, A. K./Nalebuff, B. J.: Spieltheorie [1995] und Owen, G.: Spieltheorie [1971].Google Scholar
  204. 197.
    Vgl. Krakel, M.: Organisation [1999], S. 41 ff.; Föhr, S.: Ökonomische Analyse [1991], S. 81 ff. und Schauenberg, B.: Organisationsprobleme [1991], S. 329 ff.Google Scholar

Copyright information

© Deutscher Universitäts-Verlag/GWV Fachverlage GmbH, Wiesbaden 2003

Authors and Affiliations

  • Michael Hülsmann

There are no affiliations available

Personalised recommendations