Advertisement

Zielsetzung, Aufbau und Zusammenfassung der Arbeit

  • Uta Wilkens
Part of the Wirtschaftswissenschaft book series (WiWiss)

Zusammenfassung

In dieser Arbeit werden zwei Entwicklungstendenzen miteinander konfrontiert, die beide im Zusammenhang mit der Herausbildung der Wissensgesellschaft stehen. Die erste Entwicklung betrifft die Entmaterialisierung der Wertschöpfung, bei der Wissen zum zentralen Produktionsfaktor wird. Organisationen erlangen ihre strategischen Wettbewerbsvorteile über organisationsspezifisches Wissen. Dieses erwächst aus kollektiven Verständigungs- und Problemlösungsprozessen und erfordert eine stabile Interaktionsbeziehung in Organisationen, damit Wissen sich zur Ressource entwickeln kann, die strategisches Handeln durch die Bereitstellung von Routinen und die Entwicklung von Handlungsalternativen ermöglicht. Die zweite Entwicklung betrifft die Ebene der Individuen. Hier zeichnet sich neben einer tendenziellen Höherqualifizierung und gestiegenen Selbstregulationsfähigkeit, beides Tendenzen, die der Entwicklung auf Organisationsebene entgegen kommen, eine Individualisierung und Subjektivierung ab, bei der die identitätsstiftende Rolle von Organisationen in den Hintergrund zu treten scheint. Dies wird in der These vom „Arbeitskraftunternehmer“ (Voß/Pongratz 1998), die die Erscheinungsformen der Wissensgesellschaft auf Ebene des Individuums illustriert, prononciert zum Ausdruck gebracht. Hinter Vermarktlichungstendenzen in der Erwerbsbiographie und patchworkartigen Erwerbsverlaufsmustern werden auch abnehmende Identifikation mit Organisationen und sinkendes Commitment seitens der Individuen vermutet. Dies läuft den Erfordernissen auf Organisationsebene entgegen und stellt, sollten sich diese Annahmen erhärten lassen, eine tendenzielle Bedrohung der wertschöpfungsrelevanten organisationalen Wissensbasis dar.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Deutscher Universitäts-Verlag/GWV Fachverlage GmbH, Wiesbaden 2004

Authors and Affiliations

  • Uta Wilkens

There are no affiliations available

Personalised recommendations