Betriebswirtschaftslehre und Nationalsozialismus

Eine institutionen- und personengeschichtliche Studie

  • Authors
  • Peter Mantel

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages i-xxvii
  2. Peter Mantel
    Pages 1-13
  3. Peter Mantel
    Pages 557-566
  4. Back Matter
    Pages 567-926

About this book

Introduction

Die nationalsozialistische Machtergreifung hatte auch auf die deutsche Wissenschaftslandschaft schwerwiegende Auswirkungen: Hochschullehrer wurden entlassen, Universitätsverfassungen geändert, neue inhaltliche Schwerpunktsetzungen gefordert und neue Institutionen geschaffen. Peter Mantel untersucht die institutionelle und personelle Entwicklung des Faches Betriebswirtschaftslehre unter dem NS-Regime und in der Nachkriegszeit. Ein Schwerpunkt sind dabei die Schicksale der verfolgten Hochschullehrer. Dazu trägt der Autor unter anderem biographische Daten zu allen Hochschullehrern der BWL im Untersuchungszeitraum (1928 bis 1955) zusammen. Die faktenreiche Untersuchung bietet einen umfassenden Überblick über die Entwicklung der BWL im ersten Halbjahrhundert ihres Bestehens.

Keywords

Drittes Reich Hochschullehrer Machtergreifung NS-Regime Nationalsozialismus Verfolgung Weimarer Republik Wirtschaftspolitik

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-8349-8515-6
  • Copyright Information Gabler Verlag | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 2010
  • Publisher Name Gabler
  • eBook Packages Business and Economics (German Language)
  • Print ISBN 978-3-8349-1410-1
  • Online ISBN 978-3-8349-8515-6
  • About this book
Industry Sectors
Pharma
Automotive
Chemical Manufacturing
Biotechnology
Electronics
Telecommunications
Consumer Packaged Goods