Elektronische Wissensmärkte

Handel von Information und Wissen über digitale Netze

  • Authors
  • Wolfgang Maass

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XV
  2. Wolfgang Maass
    Pages 1-12
  3. Wolfgang Maass
    Pages 13-128
  4. Wolfgang Maass
    Pages 129-151
  5. Wolfgang Maass
    Pages 153-176
  6. Wolfgang Maass
    Pages 245-248
  7. Back Matter
    Pages 249-293

About this book

Introduction

Wissen ist die zentrale Ressource von Unternehmen, welche Mitarbeiter benötigen, um innovative Produkte und Dienstleistungen entwickeln zu können. Dokumentiertes Wissen, wie Patente, Strategiemodelle, Best Practices oder Benchmark-Beschreibungen, lässt sich effizient in digitaler Form speichern und über digitale Netze austauschen. Derartige Wissenswerte können so innerhalb und zwischen Unternehmen über elektronische Märkte gehandelt werden. Wolfgang Maass entwickelt das Konzept eines digitalen Wissensgutes, integriert es in ein Referenzmodell für elektronische Wissensmärkte und stellt technische Umsetzungsmöglichkeiten vor.

Keywords

Informationsgüter Middleware Ontologien Organisation Referenzmodell Semantische Technologien Wissensmanagement elektronische Märkte

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-8349-8444-9
  • Copyright Information Gabler Verlag | GWV Fachverlage GmbH, Wiesbaden 2009
  • Publisher Name Gabler
  • eBook Packages Business and Economics (German Language)
  • Print ISBN 978-3-8349-1841-3
  • Online ISBN 978-3-8349-8444-9
  • About this book
Industry Sectors
Pharma
Automotive
Chemical Manufacturing
Biotechnology
Electronics
Telecommunications
Consumer Packaged Goods