Semantische Geschäftsprozeßintegration

  • Authors
  • Rainer Scheckenbach

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XXIV
  2. Rainer Scheckenbach
    Pages 1-21
  3. Rainer Scheckenbach
    Pages 23-42
  4. Rainer Scheckenbach
    Pages 43-68
  5. Rainer Scheckenbach
    Pages 179-228
  6. Back Matter
    Pages 229-265

About this book

Introduction

Im Zeitalter des Electronic Commerce erfordern moderne Management- und Kooperationskonzepte, wie Business Process Reengineering (BPR) oder Efficient Consumer Response (ECR), eine integrierte, unternehmensübergreifende Prozeßgestaltung. Dem stehen sowohl informationstechnologisch als auch organisatorisch Anwendungssysteme entgegen, deren Datenmodelle und Vorgangsbearbeitungen inkompatibel sind. Rainer Scheckenbach zeigt technische und organisatorische Rahmenbedingungen der zwischenbetrieblich integrierten Informationsverarbeitung auf. Im Vordergrund stehen Aspekte der Semantik und Dynamik als Voraussetzung der Geschäftsprozeßkopplung. Er analysiert informations- und kommunikationstechnologische Instrumentarien (betriebswirtschaftliche Anwendungs- und EDI-Systeme, Telekommunikation) und entwickelt ein dynamisch semantisches Integrationskonzept. Der Autor entwirft eine technische und organisatorische Schnittstellenarchitektur für betriebswirtschaftliche Anwendungssysteme und vorgelagerte EDI-Systeme.

Keywords

Betriebssystem Business Datenverarbeitung Geschäftsprozess Informatik Informationssystem Informationsverarbeitung Organisation Schichtenmodell Wertschöpfung Wertschöpfungskette Wettbewerb Wirtschaftsinformatik

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-663-08943-8
  • Copyright Information Gabler Verlag | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 1997
  • Publisher Name Deutscher Universitätsverlag, Wiesbaden
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-8244-6582-8
  • Online ISBN 978-3-663-08943-8
  • About this book
Industry Sectors
Pharma
Automotive
Chemical Manufacturing
Biotechnology
Electronics
Telecommunications
Consumer Packaged Goods