Advertisement

Einflußfaktoren von Alkoholkonsum

Sozialisation, Self-Control und Differentielles Lernen

  • Authors
  • Stefanie Eifler

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-VIII
  2. Stefanie Eifler
    Pages 1-3
  3. Stefanie Eifler
    Pages 50-81
  4. Stefanie Eifler
    Pages 82-128
  5. Stefanie Eifler
    Pages 128-140
  6. Stefanie Eifler
    Pages 141-150
  7. Back Matter
    Pages 151-152

About this book

Introduction

Mittelpunkt dieser Studie ist die empirische Überprüfung der von Gottfredson & Hirschi (1990) formulierten Self-Control-Theorie, die das Ausmaß des Alkoholkonsums auf ein einziges, Personen als Eigenschaft zuzurechnendes Merkmal (Self-Control) zurückführt. Stefanie Eifler beschäftigt sich mit der Frage, inwieweit auch andere Faktoren, z. B. Wirkungen sozialer Lernprozesse (Differentielle Assoziationen), Einfluß auf das Ausmaß des Alkoholkonsums nehmen. Die Autorin zeigt auf, daß die im Rahmen der Self-Control-Theorie vorgenommene Reduktion auf ein psychologisches Erklärungsprinzip nur eingeschränkt empirisch zu belegen ist. Die Ergebnisse deuten vielmehr darauf hin, daß Einflüsse sozialer Lernprozesse auf das Ausmaß des Konsums alkoholischer Getränke grundsätzlich nicht auszuschließen sind.

Keywords

Abweichendes Verhalten Alkohol Alkoholkonsum Anwendung Eisen Hoden Komplexe Konsum Soziales Lernen Sozialisation Untersuchung

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-663-08446-4
  • Copyright Information Deutscher Universitäts-Verlag | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 1997
  • Publisher Name Deutscher Universitätsverlag, Wiesbaden
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-8244-4239-3
  • Online ISBN 978-3-663-08446-4
  • Buy this book on publisher's site
Industry Sectors
Pharma
Automotive
Chemical Manufacturing
Biotechnology
Finance, Business & Banking
Consumer Packaged Goods