Franchising

Effizienzvergleich mit alternativen Vertriebskonzepten

  • Authors
  • Christian Kubitschek

Part of the Gabler Edition Wissenschaft book series (GEW)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XXVII
  2. Christian Kubitschek
    Pages 1-13
  3. Christian Kubitschek
    Pages 15-36
  4. Christian Kubitschek
    Pages 183-227
  5. Christian Kubitschek
    Pages 229-237
  6. Back Matter
    Pages 239-265

About this book

Introduction

Der Vertrieb von Produkten und Dienstleistungen über Franchisesysteme gewinnt in der Praxis immer mehr an Bedeutung. Da diese Know-how-intensive Organisationsform sehr komplexe Strukturen aufweist, setzen sich Wissenschaft und Praxis intensiv mit diesem Thema auseinander. Christian Kubitschek legt eine institutionenökonomische Analyse vor, mit der die hybride Organisationsform des Franchisings auf der Basis von Effizienzvergleichen mit alternativen Vertriebskonzepten, z. B. den Filial- oder Lizenzsystemen, erläutert wird. Die ökonomischen Konsequenzen der franchisetypischen Strukturmerkmale werden herausgefiltert und die Value Driver des Franchisings und anderer hybrider Organisationskonzepte aufgezeigt. Der Autor entwickelt Entscheidungskriterien für bzw. gegen Franchising als Vertriebsform und untersucht die Gestaltung von Franchiseverträgen.

Keywords

Altern Effizienz Franchising Know-how Vertrieb Vertriebskonzept

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-663-08181-4
  • Copyright Information Gabler Verlag | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 2000
  • Publisher Name Deutscher Universitätsverlag, Wiesbaden
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-8244-7085-3
  • Online ISBN 978-3-663-08181-4
  • About this book
Industry Sectors
Pharma
Automotive
Chemical Manufacturing
Biotechnology
Consumer Packaged Goods