Advertisement

Kommunikationsraum Szenekneipe

Annäherung an ein Produkt der Erlebnisgesellschaft

  • Authors
  • Annelie Starzinger

Part of the DUV Sozialwissenschaft book series (DUVSW)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XI
  2. Annelie Starzinger
    Pages 1-12
  3. Annelie Starzinger
    Pages 13-37
  4. Annelie Starzinger
    Pages 39-50
  5. Annelie Starzinger
    Pages 175-178
  6. Annelie Starzinger
    Pages 179-187
  7. Annelie Starzinger
    Pages 189-205

About this book

Introduction

Die heutige Gesellschaft lässt sich nicht mehr durch herkömmliche Schicht- und Klassentheorien beschreiben, sondern durch Hervorhebung einzelner Facetten, wie sie in den Zuschreibungen Risiko- und Erlebnisgesellschaft zum Ausdruck kommen. Produkt, aber auch Schnittmenge zunehmender Individualisierung ist die Szenekneipe. Anneli Starzinger untersucht auf der Grundlage aktueller Gesellschafts- und Lebensstiltheorien einen zentralen Kommunikationsraum unserer Freizeitgesellschaft. Sie analysiert mit Hilfe einer quantitativen und qualitativen Datenerhebung in zwei ausgesuchten Szenekneipen in Essen und Bonn die soziale Dynamik und die gesellschaftlichen Transformationsprozesse, die sich an diesen Zentren der Geselligkeit ablesen lassen. Die Autorin entwickelt zehn Thesen zum Kommunikationsraum Szenekneipe, die Rückschlüsse auf die Beschaffenheit und Entwicklungstendenzen zeitgenössischer Kommunikationsstile und -strukturen erlauben.

Keywords

Erlebnisgesellschaft Freizeit Geschichte Gesellschaft Individualisierung Jugend Kommunikation Kommunikationsraum Lebensstil Struktur Szene Theorie

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-663-08071-8
  • Copyright Information Deutscher Universitäts-Verlag | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 2000
  • Publisher Name Deutscher Universitätsverlag, Wiesbaden
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-8244-4375-8
  • Online ISBN 978-3-663-08071-8
  • Buy this book on publisher's site
Industry Sectors
Pharma
Automotive
Chemical Manufacturing
Biotechnology
Finance, Business & Banking
Consumer Packaged Goods