Advertisement

Einweiserorientierung von Krankenhäusern

Messung der Einweiserpräferenzen mittels einer internetbasierten Conjoint Analyse

  • Ines Leining

Part of the Marktorientiertes Management book series (MAMA)

About this book

Introduction

Im umkämpften Krankenhausmarkt wird die Kundenorientierung zu einem wichtigen strategischen Erfolgsfaktor. Konkret bedeutet dies, dass für Kliniken Patienten und Angehörige, Kostenträger und vor allem niedergelassene Ärzte als Zielgruppe einer marktorientierten Unternehmensführung in den Vordergrund rücken. In diesem Zusammenhang spielt die Kenntnis derer Präferenzen bezüglich der Leistungen und Angebote von Krankenhäusern eine große Rolle. Ines Leining untersucht die Präferenzen tatsächlicher und potentieller Einweiser bezüglich des Informations- und Kommunikationsangebots von Kliniken.

 Der Inhalt

  • Theoretische Fundierung der Einweiserorientierung
  • Konzeptualisierung, Operationalisierung und Messung von Präferenzen
  • Ermittlung der Präferenzen niedergelassener Ärzte für Serviceangebote von Krankenhäusern
  • Ableitung von Implikationen für Wissenschaft und Praxis

Die Zielgruppen

  • Dozierende und Studierende der Wirtschaftswissenschaften mit den Schwerpunkten Health Care Management, Gesundheitsökonomie, Marketing sowie der Medizin
  • Fach- und Führungskräfte in Krankenhäusern, Gesundheitsnetzwerken, Krankenkassen

Die Autorin

Ines Leining promovierte bei Univ.-Prof. Dr. Michael Lingenfelder am Lehrstuhl für Allgemeine BWL, insb. Marketing und Handelsbetriebslehre der Philipps-Universität Marburg.

Keywords

Einweiserorientierung Internetbasierte Conjoint Analyse Krankenhäuser Niedergelassene Ärzte Präferenzen

Authors and affiliations

  • Ines Leining
    • 1
  1. 1.Fachbereich WirtschaftswissenschaftenPhilipps-Universität MarburgMarburgGermany

Bibliographic information

Industry Sectors
Pharma
Automotive
Chemical Manufacturing
Biotechnology
Finance, Business & Banking
Telecommunications
Consumer Packaged Goods