Vertragsrecht im Einkauf

Erfolgsfaktor im Supply Chain Risk Management (SCRM)

  • Jan Bohnstedt

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XIII
  2. Jan Bohnstedt
    Pages 1-5
  3. Supply Chain Risk Management und Verträge

    1. Front Matter
      Pages 7-7
    2. Jan Bohnstedt
      Pages 23-36
  4. Der Vertragsschluss

    1. Front Matter
      Pages 37-38
    2. Jan Bohnstedt
      Pages 39-60
    3. Jan Bohnstedt
      Pages 61-70
    4. Jan Bohnstedt
      Pages 71-77
  5. Der Inhalt des Vertrages

    1. Front Matter
      Pages 79-79
    2. Jan Bohnstedt
      Pages 81-95
    3. Jan Bohnstedt
      Pages 97-112
    4. Jan Bohnstedt
      Pages 113-141
    5. Jan Bohnstedt
      Pages 143-148
    6. Jan Bohnstedt
      Pages 149-152
    7. Jan Bohnstedt
      Pages 181-184
    8. Jan Bohnstedt
      Pages 185-191
    9. Jan Bohnstedt
      Pages 193-195
    10. Jan Bohnstedt
      Pages 197-198

About this book

Introduction

Die Sicherung der Lieferkette steht schon lange im Fokus des Einkaufs. Verträge sind hier nicht nur ein weiterer hilfreicher Baustein für die Verlagerung von Risiken, sondern ein zweites Standbein für die Absicherung aller übrigen Maßnahmen. Das Vertragsrecht wird aber unabhängig von solchen Erwägungen für den Einkauf immer wichtiger. Enge Margen lassen einen kooperativen Einkaufsstil seltener zu, sodass vertragliche Abreden an Bedeutung gewinnen. Auch die Globalisierung treibt diesen Trend, denn das Sourcing in Niedrigpreisländern bedeutet den Wechsel von bewährten Partnern, zu denen ein Vertrauensverhältnis bestand, zu unbekannten Lieferanten. Rechtliches Grundwissen gehört somit für jeden Einkäufer zum Handwerkszeug.

Das Werk kann sowohl als Überblick über die wichtigsten Probleme des Vertragsrechts im Einkauf gelesen werden, aber auch als Zusammenfassung der Möglichkeiten, die Verträge im SCRM bieten. Für die relevanten Risiken werden Vertragsmuster zur Verlagerung oder Absicherung angeboten.

Der Inhalt

  • Vertragsschluss und Angebotslegung
  • Implementierung definierter Maßnahmen des SCRM durch Verträge
  • Durchsetzung eigener AGB und Umgang mit AGB der Lieferanten
  • Besonderheiten und Verwaltung von Rahmenverträgen,
  • Verbindliche Mengensteuerung für den Lieferanten ohne Abnahmeverpflichtung
  • Vendor Managed Inventory und Kanban rechtlich verbindlich abgebildet
  • Verzug des Lieferanten, Vertragsstrafen als Absicherung der Liefertreue
  • Umgang mit Qualitätsmängeln, Haftung des Lieferanten und Schadenersatz
  • Kündigung, Widerruf und Stornierung von Aufträgen
  • Kauf- und Werkverträge, Insolvenz des Lieferanten, Absicherung von Anzahlungen
  • Aufbau und Struktur des Einkaufsvertrags mit Mustervertrag und Einkaufs-AGB

Die Zielgruppen

  • Fach- und Führungskräfte im Einkauf
  • Projekteinkäufer für Investitionsgüter
  • Einkäufer im Handel und der Industrie
  • Führungskräfte im Supply Chain Risk Management

Der Autor

Dr. Jan Bohnstedt ist Partner einer internationalen Wirtschaftskanzlei in Frankfurt am Main. Neben einem Lehrauftrag an der Universität Paderborn ist er seit Jahren als Seminarleiter für Rechtsthemen im Bereich Einkauf tätig.

Keywords

AGB E-Procurement Kaufvertrag Schadenersatz Vertragsstrafe Verzug Werkvertrag

Authors and affiliations

  • Jan Bohnstedt
    • 1
  1. 1.Frankfurt am MainGermany

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-658-03249-4
  • Copyright Information Springer Fachmedien Wiesbaden 2014
  • Publisher Name Springer Gabler, Wiesbaden
  • eBook Packages Business and Economics (German Language)
  • Print ISBN 978-3-658-03248-7
  • Online ISBN 978-3-658-03249-4
  • About this book