Advertisement

Armut und Wissen

Reproduktion und Linderung von Armut in Schule und Wissenschaft

  • Helmut P. Gaisbauer
  • Elisabeth Kapferer
  • Andreas Koch
  • Clemens Sedmak

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-8
  2. Armut und Bildung

  3. ARMUTWISSEN

    1. Front Matter
      Pages 157-157
    2. Gottfried Schweiger
      Pages 159-176
    3. Elisabeth Kapferer
      Pages 199-223
    4. Ingrid Paus-Hasebrink
      Pages 247-269
    5. Sandra Sittenthaler, Eva Jonas
      Pages 271-287
    6. Michaela Strasser
      Pages 289-322
  4. Back Matter
    Pages 323-324

About this book

Introduction

Die AutorInnen des Bandes untersuchen aus den Blickwinkeln der Philosophie, Sozialgeographie, Politikwissenschaft, Kommunikationswissenschaft, Theologie, Sozialpsychologie und Pädagogik die Wirkung von Wissensproduktion und Wissensvermittlung bzw. Pädagogik auf Armutssituationen und soziale Ausgrenzung. Sie reflektieren verschiedene Ebenen der Armutsforschung von der Herausforderung lokales Armutswissen zu fassen bis hin zu internationalen und kulturvergleichenden Perspektiven. Neben den empirischen Befunden zeigen die Erkenntnisse die Relevanz einer, für die Armutsforschung besonders bedeutsamen, Sensibilität gegenüber Begriffen und Diskursen auf: in der Wissensproduktion ebenso wie im Feld gesellschaftlicher Praxis.

 

Mit Beiträgen von

Anton A. Bucher, Helmut P. Gaisbauer, Franz Gmainer-Pranzl, Eva Jonas, Elisabeth Kapferer, Andreas Koch, Nadja Lobner, Otto Neumaier, Ingrid Paus-Hasebrink, Martina Schmidhuber, Gottfried Schweiger, Clemens Sedmak, Sandra Sittenthaler und Michaela Strasser

 

Die Zielgruppen

ArmutsforscherInnen, SoziologInnen, PädagogInnen und PhilosophInnen

 

Die HerausgeberIn

Dr. Helmut P. Gaisbauer ist Senior Scientist am Zentrum für Ethik und Armutsforschung der Universität Salzburg.

Mag. Elisabeth Kapferer ist Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Zentrum für Ethik und Armutsforschung der Universität Salzburg.

Univ.-Prof. Dr. Andreas Koch ist Sozialgeograph an der Universität Salzburg und stellvertretender Leiter des Zentrums für Ethik und Armutsforschung der Universität Salzburg sowie Vize-Präsident des ifz-Salzburg – internationales forschungszentrum für soziale und ethische fragen.

Prof. Dr. Clemens Sedmak ist Leiter des Zentrums für Ethik und Armutsforschung der Universität Salzburg sowie Präsident des ifz-Salzburg – internationales forschungszentrum für soziale und ethische fragen.

Editors and affiliations

  • Helmut P. Gaisbauer
    • 1
  • Elisabeth Kapferer
    • 2
  • Andreas Koch
    • 3
  • Clemens Sedmak
    • 4
  1. 1., Zentrum für Ethik und ArmutsforschungUniversität SalzburgSalzburgAustria
  2. 2.Universität SalzburgSalzburgAustria
  3. 3.Universität SalzburgSalzburgAustria
  4. 4.Universität SalzburgSalzburgAustria

Bibliographic information