Advertisement

Objektorientierte Programmierung in Oberon-2

  • Hanspeter Mössenböck

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XIV
  2. Hanspeter Mössenböck
    Pages 1-13
  3. Hanspeter Mössenböck
    Pages 14-29
  4. Hanspeter Mössenböck
    Pages 30-39
  5. Hanspeter Mössenböck
    Pages 40-49
  6. Hanspeter Mössenböck
    Pages 50-63
  7. Hanspeter Mössenböck
    Pages 64-76
  8. Hanspeter Mössenböck
    Pages 77-98
  9. Hanspeter Mössenböck
    Pages 99-126
  10. Hanspeter Mössenböck
    Pages 127-149
  11. Hanspeter Mössenböck
    Pages 150-159
  12. Hanspeter Mössenböck
    Pages 160-222
  13. Hanspeter Mössenböck
    Pages 223-228
  14. Back Matter
    Pages 229-287

About this book

Introduction

Die 2., überarbeitete Auflage des erfolgreichen Titels behandelt neben den Grundlagen der objektorientierten Programmierung wie Klassen, Vererbung und dynamische Bindung auch Fragen des objektorientierten Entwurfs, zeigt typische Anwendungsmuster von Klassen und gibt Hinweise für nützliche Programmiertechniken. Es zeigt, wofür sich objektorientierte Programmierung eignet, welche Probleme man mit ihr lösen kann und für welche man besser konventionelle Mittel benutzt. Als Programmiersprache wird Oberon-2 verwendet, eine an der ETH Zürich aus Pascal und Modula-2 hervorgegangene Sprache. Neben modernen Prinzipien der Softwaretechnik wie strenge Typenprüfung, Modularität und Objektorientiertheit zeichnet sich Oberon-2 durch besondere Einfachheit aus. Wer Pascal oder Modula-2 beherrscht, kann Oberon-2-Programme ohne Schwierigkeit lesen. Oberon-2-Compiler sind für verschiedene Rechner von der ETH Zürich erhältlich. Auch der Quellcode der in diesem Buch enthaltenen Fallstudie kann über die ETH angefordert werden.

Keywords

Entwurf Klassen Oberon Objektorientiert Pascal Programmieren Programmiersprache Programmiertechnik Programmierung Software Softwaretechnik Sprache Vererbung objektorientierte Programmierung objektorientierte Programmierung (OOP)

Authors and affiliations

  • Hanspeter Mössenböck
    • 1
  1. 1.Johannes Kepler Universität LinzLinzÖsterreich

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-642-97560-8
  • Copyright Information Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1994
  • Publisher Name Springer, Berlin, Heidelberg
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-540-57789-8
  • Online ISBN 978-3-642-97560-8
  • Buy this book on publisher's site
Industry Sectors
Electronics
IT & Software
Telecommunications
Aerospace
Engineering