Co-Gruppen-Demokratie

Vorüberlegungen und Skizze zu einer institutionellen Demokratisierung moderner Gesellschaften

  • Björn Thies

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-11
  2. Björn Thies
    Pages 13-17
  3. Björn Thies
    Pages 19-40
  4. Björn Thies
    Pages 41-79
  5. Björn Thies
    Pages 81-112
  6. Björn Thies
    Pages 113-153
  7. Björn Thies
    Pages 155-224
  8. Björn Thies
    Pages 225-291
  9. Björn Thies
    Pages 293-311
  10. Back Matter
    Pages 313-328

About this book

Introduction

Demokratisierungsvorhaben sind auf Konzepte angewiesen, die Demokratieideale nicht leichtfertig preisgeben und alternative Möglichkeiten nicht grundsätzlich blockieren. Dabei sollten sie an bestehende Strukturen anknüpfen und die Entscheidungsfähigkeit politischer Gremien sowie die Zurechenbarkeit von Verantwortung erhalten können. Zugleich sollten sie die Qualität und den Einfluss öffentlicher Deliberation stärken und mobilisierbares politisches Engagement richtig einschätzen, ohne vorhandene Defizite als notwendige festzuschreiben. Auf der Grundlage einer Durchsicht von Gesellschafts-, Organisations-, Steuerungs- und Demokratietheorien skizziert Björn Thies ein solches Konzept, das an Arbeiten amerikanischer, britischer und deutscher Autoren anknüpft.

Keywords

Beteiligung Demokratie Demokratietheorie Demokratisierung

Authors and affiliations

  • Björn Thies
    • 1
  1. 1.HannoverDeutschland

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-531-19436-3
  • Copyright Information VS Verlag für Sozialwissenschaften | Springer Fachmedien Wiesbaden 2012
  • Publisher Name VS Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden
  • eBook Packages Humanities, Social Science (German Language)
  • Print ISBN 978-3-531-19435-6
  • Online ISBN 978-3-531-19436-3
  • About this book
Industry Sectors
Chemical Manufacturing
Automotive
Consumer Packaged Goods
Pharma