Facetten hybriden Kaufverhaltens

Ein kausalanalytischer Erklärungsansatz auf Basis des Involvement-Konstrukts

  • Authors
  • Verena Kanther

Table of contents

About this book

Introduction

Das individuelle Einkaufsverhalten ist zunehmend durch das Nebeneinander von Teuer-, Preiswert- und Billigkäufen geprägt. Die Polarisierung der Nachfrage und eine sinkende Loyalität gegenüber einzelnen Marken und Geschäftstypen sind die Folge. Für Einzelhändler und Markenhersteller wird es daher immer schwerer, langfristig erfolgreiche Kundenbeziehungen aufzubauen.

Verena Kanther zeigt, dass der hybride Käufer nicht unberechenbar, sondern rational handelt. Auf der Basis des Involvement-Konstrukts, seiner Determinanten und ausgewählter Verhaltenskonsequenzen entwickelt die Autorin dazu ein erweitertes LISREL-Modell, das sie im Rahmen einer eigenen Primärerhebung mit der Realität konfrontiert. Abschließend werden praktische Handlungsempfehlungen für das Hersteller- und Handelsmarketing abgeleitet.

Keywords

Bewertung Datenanalyse Datenerhebung Einkauf Einzelhandel Handel Hybrides Kaufverhalten Involvement Kaufverhalten Konsum Konsument LISREL/Kausalanalyse Marketing Marketingforschung Unternehmensführung

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-322-90536-9
  • Copyright Information Gabler Verlag | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 2001
  • Publisher Name Deutscher Universitätsverlag
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-8244-7370-0
  • Online ISBN 978-3-322-90536-9
  • About this book
Industry Sectors
Pharma
Automotive
Chemical Manufacturing
Biotechnology
Consumer Packaged Goods