Advertisement

Unfriedliche Religionen?

Das politische Gewalt- und Konfliktpotenzial von Religionen

  • Mathias Hildebrandt
  • Manfred Brocker

Part of the Politik und Religion book series (PUR)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-6
  2. Vorwort

    1. Mathias Hildebrandt, Manfred Brocker
      Pages 7-7
  3. Einleitung: Unfriedliche Religionen? Das politische Gewalt- und Konfliktpotenzial von Religionen

  4. Das Gewalt- und Konfliktpotential Politischer Theologien

  5. Dimensionen politisch-religiöser Konflikte

  6. Ethno-religiöse Bürgerkriege

  7. Religion zwischen Gewalt und Versöhnung

  8. Back Matter
    Pages 321-327

About this book

Introduction

Für Europäer mochte es lange Zeit so scheinen, als seien die Religionen von der weltpolitischen Bühne abgetreten. Nicht nur der 11. September 2001 verdeutlichte jedoch schlagartig, dass sie nach wie vor ein politischer Faktor von eminenter, aber ambivalenter Bedeutung sind. Sie können sowohl Aggressionen auslösen und zur Eskalation von Auseinandersetzungen beitragen als auch deeskalierend und vermittelnd wirken. Die Autoren des vorliegenden Bandes untersuchen das Gewalt- und Konfliktpotenzial der Religionen in theoretischer und empirischer Hinsicht. Im Zentrum der Analyse stehen Politische Theologien ebenso wie die unterschiedlichen Dimensionen und Ebenen, auf denen die Religionen Einfluss auf politische Konflikte nehmen. Diese Aspekte werden anhand exemplarischer Fallstudien ethnisch-religiöser Bürgerkriege und internationaler Konflikte untersucht.

Keywords

Christentum Islam Monotheismus Religionskonflikt Religionskrieg

Editors and affiliations

  • Mathias Hildebrandt
    • 1
  • Manfred Brocker
    • 2
  1. 1.Universität Erlangen-NürnbergDeutschland
  2. 2.Universität zu KölnDeutschland

Bibliographic information