adhäsion KLEBEN & DICHTEN

, Volume 57, Issue 6, pp 46–46 | Cite as

Lösungen für den Antriebsstrang

Ständige Rubriken / Produkte
  • 17 Downloads

Henkel präsentiert auf der „Engine Expo 2013“, der internationalen Fachmesse für Motorentechnologien, die vom 4. bis 6. Juni in Stuttgart stattfindet, multifunktionale Lösungen für die Veredelung von Oberflächen sowie Kleb- und Dichtstoffe, die zur Optimierung von Montagevorgängen beitragen.

So hat Henkel zum Beispiel Polyacrylat-Dichtungssysteme im Programm, die eine hervorragende Widerstandsfähigkeit gegenüber aggressiven Getriebeölen sowie Achsschmierstoffen zeigen und zum dauerhaften und zuverlässigen Dichten von Verbindungen im Getriebe, am Differential und an Achsen geeignet sind. Diese Flüssigdichtungen auf Polyacrylatbasis zeigen eine bis zu neunmal geringere Durchlässigkeit gegenüber flüchtigen Kohlenwasserstoffverbindungen als konventionelle Dichtungen, beeinflussen nicht das Schaumverhalten von Getriebe- und Achsschmierstoffen und sind überlackierbar. Zum Dosieren dieser Flächendichtungen steht entsprechendes Prozess- und Dosierequipment zur Verfügung.

Den Fachbesuchern wird außerdem ein Imprägnierungs-Service vorgestellt. Insbesondere beim Gießen von Zylinderblöcken, -köpfen und Getriebegehäusen aus Leichtmetallen entstehen immer wieder kleine Porositäten, die unter Umständen dazu führen können, dass das Bauteil undicht wird. Um dies zu verhindern und Antriebskomponenten schnell und zuverlässig abzudichten, werden in speziellen Service-Centern die Bauteile in einem vollautomatisierten Prozess unter Vakuum mit einem Harz geflutet. Somit werden Porositäten versiegelt und Ausschuss vermieden. Das zertifizierte Verfahren befindet sich bereits bei vielen namhaften Automobilherstellern und Zulieferern im Einsatz.

Mit entsprechendem Prozess- und Dosierequipment gelingt die einfache und effiziente Applikation von Flüssigdichtungen.

© Henkel

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2013

Personalised recommendations