Advertisement

Erhaltungszuchtprogramme und moderner Artenschutz

Entwicklung der Ex-Situ Programme zur Erhaltung hochbedrohter Tierarten und moderne Wege mit In-Situ Projekten
Living reference work entry
  • 33 Downloads

Zusammenfassung

Vor dem Hintergrund eines rasanten Bevölkerungswachstums vollzieht sich seit wenigen Jahrzehnten eine in der Menschheitsgeschichte einmalige „Übernutzung“ und Zerstörung natürlicher Ökosysteme einschließlich der darin vorkommenden Tier- und Pflanzenarten. Über 30.000 Tierarten werden derzeit von der IUCN als bedroht eingestuft; von vielen weiteren (insbesondere den wirbellosen Arten) kennt man bislang kaum die Namen oder ihren Status. Vor diesem Hintergrund bemühen sich die Zoologischen Gärten, Vogelparks und auch einige Privathalter um gezielte Erhaltungszuchten, um wenigstens einige dieser Arten (in der Regel besonders „charismatische“ Säugetier- und Vogelarten, zunehmend aber auch Amphibien) vor der Ausrottung zu bewahren. Ein Instrument zur Koordination solcher Bemühungen sind die Europäischen Erhaltungszuchtprogramme (EEPs und ESBs), von denen mittlerweile etwa 400, darunter 48 EEPs und 65 ESBs für Vögel, unter dem Dach des Europäischen Zooverbandes EAZA gemanagt werden. Im Rahmen einer neuen Strategie werden alle diese Programme seit 2019 überarbeitet, auch für Nicht-Zoos (also z. B. auch für Privatleute) geöffnet und heißen seither EAZA Ex-Situ-Programme (mit gleichem Kürzel = EEPs). Vorrangiges Ziel ist die Erhaltung von demografisch gesunden Gehege- bzw. Volierenpopulationen mit möglichst hoher genetischer Variabilität. Fernziel ist die Auswilderung der Nachzuchttiere in (renaturierten) ursprünglichen Lebensräumen. Im Idealfall werden diese Programme durch In-Situ-Projekte flankierend unterstützt.

Schlüsselwörter

Geschichte und Aufgaben Zoologischer Gärten Erhaltungszuchtprogramme Organisation Datenaustausch Zuchtbücher Populationsgenetik Artenschutz Arterhaltung Auswilderung Ex-Situ Programme In-Situ Projekte 

Literatur

  1. Becker, C. (1991). Erhaltungszuchtprogramme – Verpflichtung nur für Zoos? Psittacus – Schriftenreihe Papageienforschung und -schutz 1, S. 11–26. Eigenverlag IPF. Oberhausen.Google Scholar
  2. Becker, C. (1998). Status and management of orang-utans Pongo pygmaeus ssp in European zoos. International Zoo Yearbook, 36, 113–118.CrossRefGoogle Scholar
  3. Becker, C. (2015). Zoo Karlsruhe – der Sprung zum modernen Zoo. Von der Tierschau zum Naturschutz, Lebenswelten für Tiere, Aufgaben und Ziele. In C. Beil (Hrsg.), Der Zoo in Karlsruhe (S. 97–111). Karlsruhe: Info Verlag.Google Scholar
  4. Becker, C. (2019). EEP für Orang-Utans – Zuchtbuch für Kontinentaleuropa/Europäisches Erhaltungszuchtprogramm. XXXVII/2019 Zoologischer Garten Karlsruhe.Google Scholar
  5. de Boer, L. E. M. (1989). Preservation of species in zoological and botanical gardens. In EEP co-ordinators’ manual. Amsterdam: NFRZ.Google Scholar
  6. Böhm, C. (2019). Der Waldrapp – eine (un)endliche Geschichte? Zeitschrift des Kölner Zoos, 62, 107–123.Google Scholar
  7. Bradtka, J., Domeyer, M., & Hauser, C. (2018). Das Wiederansiedlungsprojekt Habichtskauz in Nordostbayern. Zeitschrift des Kölner Zoos, 61, 105–113.Google Scholar
  8. EAZA. (2019). European association of zoos and aquaria. EAZA population management manual. Standards, procedures and guidelines for population management within EAZA. https://www.eaza.net/assets/Uploads/Governing-documents/EAZA-Population-Management-Manual-Final.pdf. (Zugegriffen am 04.03.2020).
  9. EAZA. (2020). European association of zoos and aquaria. https://www.eaza.net (Zugegriffen am 04.03.2020).
  10. Fritz, J., Kramer, R., Hoffmann, W., Trobe, D., & Unsöld, M. (2017). Back into the wild: Establishing a migratory Northern bald ibis Geronticus eremita population in Europe. International Zoo Yearbook, 51, 107–123.CrossRefGoogle Scholar
  11. Gilbert, T., & Soorae, P. S. (2017). Editorial: The role of zoos and aquariums in the reintroduction and other conservation translocations. International Zoo Yearbook, 51, 9–14.CrossRefGoogle Scholar
  12. Gilbert, T., Gardner, R., Kraaijeveld, A. R., & Riordan, P. (2017). Contributions of zoos and aquariums to reintroductions: historical reintroduction effort in the context of changing conservation perspectives. International Zoo Yearbook, 51, 15–31.CrossRefGoogle Scholar
  13. GISC. (2020). Species360 – Global information serving conservation. https://www.species360.org (Zugegriffen am 05.03.2020).
  14. Groves, C. P. (2018). The latest thinking about the taxonomy of great apes. International Zoo Yearbook, 52, 16–24.CrossRefGoogle Scholar
  15. Hediger, H. (1977). Zoologische Gärten. Gestern – Heute – Morgen. Bern: Hallwag.Google Scholar
  16. Hediger, H. (1987). „Wildtiere in Gefangenschaft“ – einst und jetzt. Bongo, 13, 174–184, Berlin.Google Scholar
  17. International Union of Conservation of Nature (IUCN). (2017). Second nature. Changing the future for endangered species. St. Paul: IUCN.Google Scholar
  18. International Union of Conservation of Nature (IUCN). (2018). The IUCN red list of threatened species. Gland/Cambridge, UK. https://www.iucn.org/ und https://www.iucnredlist.org (Zugegriffen am 05.03.2020).
  19. IUDCG. (1993). The world zoo organisation. The role of zoos and aquaria of the world in global conservation. Chicago Zoological Society, USA/Deutsche Ausgabe. (1997). Die Welt-Zoo-Naturschutzstrategie. Köln: Zoologischer Garten.Google Scholar
  20. Jones, M. L. (1986). Success and failores of captive breeding. In K. Benirschke (Hrsg.), Primates, the road to self-sustaining populations (S. 959–979). New York: Springer.Google Scholar
  21. Kalbus, H., & Wüst, R. (2019). 30 Jahre erfolgreicher weltweiter Schutz freilebender Papageien: Der Fond für bedrohte Papageien. ZGAP-Mitteilungen, 2, 28–29.Google Scholar
  22. Lantermann, W. (1999). Papageienkunde. Berlin: Parey.Google Scholar
  23. Lantermann, W. (2014). Private Erhaltungszuchtprojekte für Papageien. Anspruch und Wirklichkeit. GAV-Journal, 2, 6–11.Google Scholar
  24. Lantermann, W. (2017). Verantwortungsvolle Wildvogelhaltung in Privathand. GAV-Journal, 13, 30–34.Google Scholar
  25. Lücker, H. (1991). Europäische Erhaltungszuchtprogramme (EEPs) in Zoos – Der Hyazinzh-Ara (Anodorhynchus hyacinthinus): Zwischenbericht nach 4 Jahren. Schriftenreihe Papageienforschung und -schutz, 1, 67–81. Oberhausen.Google Scholar
  26. Mondberge. (2017). Hilfe für die sanften Riesen. Berggorilla & Regenwald Direkthilfe e.V. Mondberge. Magazin für Umwelt-, Natur- und Artenschutz. April bis Juli 2017 (S. 48–49).Google Scholar
  27. Nogge, G. (1987). Kooperation und Koordination Zoologischer Gärten bei der Zucht bedrohter Tierarten. In H.-G. Horn (Hrsg.), Erfolge und Probleme bei der Zucht von Wildtieren in menschlicher Obhut (S. 67–73). Köln: Bundesverband für fachgerechten Natur- und Artenschutz.Google Scholar
  28. Owen, A., Wilkinson, R., & Sözer, R. (2014). In situ conservation breeding and role of zoological institutions and private breeders in the recovery of high endangered Indonesian passerine birds. International Zoo Yearbook, 48, 199–211.CrossRefGoogle Scholar
  29. Reinschmidt, M. (2009). Farbatlas der Papageien. 353 Arten im Portrait. Stuttgart: Ulmer.Google Scholar
  30. Rietkerk, F., & Pereboom, J. J. M. (2018). Editorial: Conservation of Great Apes. Zoo contributions towards improving management and well-being of great apes: Augmenting knowledge to safeguard our closest relatives. International Zoo Yearbook, 52, 9–15.CrossRefGoogle Scholar
  31. Ruempler, G. (1987a). Zoologische Gärten und Naturschutz. Bongo, 13, 63–80, Berlin.Google Scholar
  32. Ruempler, G. (1987b). Der Zoo als Arche – Anspruch und Wirklichkeit. In H.-G. Horn (Hrsg.), Erfolge und Probleme bei der Zucht von Wildtieren in menschlicher Obhut (S. 12–27). Köln: Bundesverband für fachgerechten Natur- und Artenschutz.Google Scholar
  33. Schäfer, F. (2018). Worauf es ankommt: Zuchtbücher und Anforderungen an die private Vogelhaltung. GAV-Journal, 13, 30–34.Google Scholar
  34. Schäfer, M. (2019). Schutz der Ecuadoramazone. ZGAP-Mitteilungen, 2, 25–27.Google Scholar
  35. Schmidt, C. R. (1986). A review of zoo breeding programs for primates. International Zoo Yearbook, 24/25, 107–123.CrossRefGoogle Scholar
  36. Schmidt, C. R. (1989). Vom Tierhandel zur Erhaltungszucht zoologischer Gärten. Zeitschrift Kölner Zoo, 32, 137–142.Google Scholar
  37. Stawinoga, M. (2018). Ein Verein für Plumploris und der Aufbau einer Plumplori-Rehabilitationsstation in Nordsumatra. ZGAP Mitteilungen, 2, 28–32.Google Scholar
  38. Stiftung Artenschutz. (2020). https://www.stiftung-artenschutz.de. (Zugegriffen am 10.03.2020).
  39. VdZ. (2017). Tiere erleben – Biologische Vielfalt erhalten. Berlin: Verband der Zoologischen Gärten e.V.Google Scholar
  40. VdZ. (2019). Lernort Zoo – Zentrale Ergebnisse der VdZ-Bildungssstudie. Berlin: Verband der Zoologischen Gärten e.V.Google Scholar
  41. VdZ. (2020). Verband der Zoologischen Gärten e.V. Faktenblatt. https://www.vdz-zoos.org/de/verband/faktenblatt. Berlin (Zugegriffen am 04.03.2020).
  42. Wagner, P. (2018). Die letzten ihrer Art – 15 Jahre erfolgreiche Erhaltungszucht im Internationalen Zentrum für Schildkrötenschutz (IZS). ZGAP Mitteilungen, 2, 4–9.Google Scholar
  43. WAZA. (2020). World association of zoos and aquariums. https://www.waza.org. (Zugegriffen am 10.03.2020).
  44. Wirtz, S., Böhm, C., Fritz, J., Kotrschal, K., Veith, M., & Hochkirch, A. (2017). Optimizing the genetic management of reintroduction projects: Genetic population structure of the captive northern bald ibis population. Conservation Genetics, 19(4), 853–864.CrossRefGoogle Scholar
  45. WWF. (2019). World Wide Fund for Nature. Die Rote Liste bedrohter Tier- und Pflanzenarten. https//www.wwf.de/themen-projekte/weitere-artenschutzthemen.
  46. Ziegler, T., & Rauhaus, A. (2019). Der Beitrag des Kölner Zoos zur Erhaltung der Amphibienvielfalt: Nachzucht-, Forschungs- und Schutzprojekt. Zeitschrift des Kölner Zoos, 62, 79–104.Google Scholar
  47. Zoo Leipzig. (2015). Artenschutz mit Engagement. Hier steht der Schutz biologischer Vielfalt an erster Stelle. Zoo Leipzig.Google Scholar
  48. Zoos.media. (2015). http://zoos.media/zoo-fakten/was-haben-zoos-bisher-schon-erreicht/. (Zugegriffen am 10.03.2020).

Authors and Affiliations

  1. 1.Zoo KarlsruheKarlsruheDeutschland

Personalised recommendations