Advertisement

Ordnung: Caprimulgiformes – Schwalmvögel, Nachtschwalben, Segler, Kolibris

Living reference work entry
  • 26 Downloads

Zusammenfassung

Die Ordnung der Caprimulgiformes umfasst nach der neuen Systematik des HBW aufgrund aktueller phylogenetischer Studien acht Familien (vgl. Winkler et al. 2015), die früher in drei eigene Ordnungen aufgeteilt waren, nämlich zum einen die Segler (Apodidae und Hemiprocnidae = Apodiformes), zum anderen die Kolibris (Trochilidae = Trochiliformes) und zum dritten die übrigen fünf Familien in der Ordnung der Schwalmvögel und Nachtschwalben (Caprimulgiformes). Diese neue taxonomische Einteilung stößt in der Fachwelt allerdings nicht durchweg auf Zustimmung – denn manches spricht für die Beibehaltung der alten Systematik (vgl. Mayr 2002; Hackett et al. 2008). Für die Haltung in Menschenobhut kommen und kamen jeweils nur wenige Arten aus diesen Vogelgruppen in Frage, so dass an dieser Stelle nur ganz kurz auf die Segler (Apodidae) und Schwalme (Pogardidae) eingegangen werden soll, derweil den Kolibris – mit früher weit über 100 gehaltenen Arten – im folgenden etwas mehr Raum eingeräumt wird.

Literatur

  1. Hackett, S. J., Kimball, R. T., Reddy, S., Bowie, R. C. K., Braun, E. L., Braun, M. J., Chojnowski, J. L., Cox, W. A., Han, K.-L., Harshman, J., Huddleston, C. J., Marks, B. D., Miglia, K. J., Moore, W. A., Sheldon, F. H., Steadman, D. W., Witt, C. C., & Yuri, T. (2008). A phylogenomic study of birds reveals their evolutionary history. Science, 320(5884), 1763–1768.CrossRefGoogle Scholar
  2. Kleefisch, T. (2019). 70 Jahre Stammtisch Bonner Vogelfreunde. Gefiederte Welt, 143(9), 16–20, (10), 6–30.Google Scholar
  3. Mayr, G. (2002). Osteological evidence for paraphyly of the avian order Caprimulgiformes (nightjars and allies). Journal für Ornithologie, 143, 82–97.CrossRefGoogle Scholar
  4. Poley, D. (2014). Kapitel Kolibris – Trochiliformes. In W. Grummt & H. Strehlow (Hrsg.), Zootierhaltung – Vögel (S. 499–510). Haan-Gruiten: Europa-Lehrmittel.Google Scholar
  5. Schroepel, M. (2014). Kapitel Nachtschwalben – Caprimulgiformes. In W. Grummt & H. Strehlow (Hrsg.), Zootierhaltung – Vögel (S. 489–494). Haan-Gruiten: Europa-Lehrmittel.Google Scholar
  6. Strehlow, H. (2014). Kapitel Segler – Apodiformes. In W. Grummt & H. Strehlow (Hrsg.), Zootierhaltung – Vögel (S. 495–498). Haan-Gruiten: Europa-Lehrmittel.Google Scholar
  7. Winkler, D. W., Billermann, S. M., & Lovette, I. J. (2015). Bird families of the world – Caprimulgiformes (S. 76–96). Barcelona: Lynx.Google Scholar

Authors and Affiliations

  1. 1.OberhausenDeutschland
  2. 2.BerlinDeutschland

Personalised recommendations