Advertisement

Analoge Messwertausgabe (Messwerke und Oszilloskop)

  • Gerhard Fischerauer
  • Hans-Rolf TränklerEmail author
Living reference work entry

Zusammenfassung

Analoges Messen ist immer dann zweckmäßig, wenn der Mensch in einen technischen Prozess eingebunden ist. Dies ist z. B. bei Abgleichvorgängen oder Arbeitspunkteinstellungen im Labor der Fall oder bei Nachlaufregelungen im Zusammenhang mit Fahrzeugen oder bei der optischen Überwachung von Prozessen in einer Messwarte. Immer müssen Abweichungen vom Sollwert schnell erkannt werden und zu einer entsprechenden Reaktion führen. Bei analogen Messwertausgaben werden diese Abweichungen gewöhnlich als Weg- oder Winkeldifferenzen dargestellt, da diese vom Menschen unmittelbar aufgenommen werden können. In diesem Beitrag werden Prinzipien, Eigenschaften und Anwendungen analoger Messwertausgabegeräte beschrieben. Zu ihnen gehören Messwerke und Oszilloskope.

Schlüsselwörter

Analoge Messwerke Drehspulmesswerk Mittelwert Spitzenwert Effektivwert Leistungsmessung Oszilloskop 

Weiterführende Literatur

  1. Arzberger M, Kahmann M, Zayer P (Hrsg) (2017) Handbuch Elektrizitätsmesstechnik, 3. Aufl. VDE, BerlinGoogle Scholar
  2. Jamal R, Heinze R (2017) Virtuelle Instrumente in der Praxis : Begleitband zum 22. VIP-Kongress. VDE, BerlinGoogle Scholar
  3. Lerch R (2016) Elektrische Messtechnik, 7. Aufl. Springer Vieweg, Berlin/HeidelbergCrossRefGoogle Scholar
  4. Schrüfer E, Reindl L, Zagar B (2018) Elektrische Messtechnik, 12. Aufl. Hanser, MünchenCrossRefGoogle Scholar
  5. Stöckl M, Winterling KH (1987) Elektrische Messtechnik, 8. Aufl. Teubner, Stuttgart. (Reprint Wiesbaden: Springer Fachmedien 2013)Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.Lehrstuhl für Mess- und RegeltechnikUniversität BayreuthBayreuthDeutschland
  2. 2.Universität der Bundeswehr MünchenNeubibergDeutschland

Section editors and affiliations

  • Birgit Skrotzki
    • 1
  1. 1.Experimental and Model Based Mechanical Behaviour of MaterialsBundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM)BerlinGermany

Personalised recommendations