Maltase

Living reference work entry
Part of the Springer Reference Medizin book series (SRM)

Zusammenfassung

Maltase

Synonym(e)

Glukoamylase

Englischer Begriff

Maltase; glucoamylase

Definition

Glykohydrolase der intestinalen Bürstensaummembran, die unter Freisetzung von Glukose die Hydrolyse der α(1–4)-glykosidischen Bindung vom nicht reduzierenden Ende von Amylose, Amylopektin, Glykogen und Maltose katalysiert.

Beschreibung

Maltase (EC 3.2.1.20) (Molmasse ca. 335 kDa) ist eine membranständige Glykohydrolase der intestinalen Bürstensaummembran insbesondere von Duodenum und Jejunum. Das Enzym besteht aus 2 Untereinheiten mit jeweils ähnlicher, vermutlich jedoch nicht gänzlich identischer katalytischer Aktivität.

Literatur

  1. Semenza G, Auricchio S (1995) Small-intestinal dissacharidases. In: Scriver CR, Beaudet AL, Sly WS et al (Hrsg) The metabolic and molecular basis of inherited disease, Bd 3. McGraw-Hill, New York, S 4451–4480Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland 2018

Authors and Affiliations

  1. 1.Institut für Laboratoriumsmedizin, Klinische Chemie und PathobiochemieCharité – Universitätsmedizin Berlin, Campus Virchow-KlinikumBerlinDeutschland

Personalised recommendations