Gefahrstoffpiktogramme

Living reference work entry
Part of the Springer Reference Medizin book series (SRM)

Zusammenfassung

Gefahrstoffpiktogramme

Englischer Begriff

safety labels

Definition

National und international definierte symbolische Zeichen zur Kennzeichnung gefährlicher Eigenschaften von Stoffen am Arbeitsplatz und beim Transport.

Beschreibung

Die Gefahrstoffpiktogramme müssen an allen entsprechenden Behältern und Arbeitsplätzen angebracht sein, um die Gefahren unabhängig von der Sprache zu erkennen. Eine Auswahl der Gefahrstoffpiktogramme zeigt folgende Abbildung (a explosiv oder selbstzersetzlich, b entzündbar oder selbstzersetzlich, c oxidierend (entzündlich), d Gase unter Druck, e gewässergefährdend, f ätzend oder korrosiv, g akute Toxizität Kategorie 1–3, h akute Toxizität Kategorie 4, i krebserzeugend, erbgutverändernd, fortpflanzungsgefährdend; nach GHS Stand 15.03.2010):

Literatur

  1. Verordnung (EG) Nr. 1272/2008 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 16. Dezember 2008 über die Einstufung, Kennzeichnung und Verpackung von Stoffen und Gemischen, zur Änderung und Aufhebung der Richtlinien 67/548/EWG und 1999/45/EG und zur Änderung der Verordnung (EG) Nr. 1907/2006 (ABl. L 353 vom 31.12.2008, S 1–1355), zuletzt geändert durch Verordnung (EU) Nr. 2016/918 der Kommission vom 19. Mai 2016 (ABl. L 156 vom 14.06.2016, S 1–103)Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland 2018

Authors and Affiliations

  1. 1.Bioscientia Institut für Medizinische Diagnostik GmbHIngelheimDeutschland
  2. 2.MünchenDeutschland

Personalised recommendations