Advertisement

Gabriel Marcel

  • Christian BauerEmail author
Living reference work entry
  • 112 Downloads
Part of the Springer Reference Geisteswissenschaften book series (SPREFGEIST)

Zusammenfassung

Marcels Konzeption des Du zielt auf Anerkennungsverhältnisse, die der sprachlichen Interaktion vorgängig sind und grenzt sich vom idealistischen Konzept einer abstrakten transzendentalen Subjektivität ab. Die Verweigerung von Anerkennung wird von Marcel kritisiert, weil sich der Einzelne so aus dem Bereich gelebter Intersubjektivität ausschließe und unzugänglich mache.

Schlüsselwörter

Konkrete Philosophie Ich und Du Intersubjektivität Dialogphilosophie Drama Phänomenologie 

Literatur

  1. Bösch, Kaspar. 1972. Person und Gemeinschaft in den Dramen Gabriel Marcels und ihre Bedeutung für seine Philosophie (Diss.). Tübingen: Univers. Tübingen.Google Scholar
  2. Davy, Marie-Madeleine. 1964. Gabriel Marcel. Ein wandernder Philosoph. Frankfurt: Knecht.Google Scholar
  3. Héring, Jean. 1950. „La phénoménologie en France“. In L’Activité philosophique contemporaine en France et aux Etats-Unis, Tome II, La Philosophie Française, Hrsg. Marvin Farber. Paris: Presses universitaires de France.Google Scholar
  4. Kampits, Peter. 1975. Gabriel Marcels Philosophie der zweiten Person. Wien/München: R. Oldenbourg.Google Scholar
  5. Marcel, Gabriel. 1949. Homo Viator. Philosophie der Hoffnung. Düsseldorf: Bastion-Verlag.Google Scholar
  6. Marcel, Gabriel. 1954. Sein und Haben. Paderborn: Schöningh. (Paris, 1935, Übersetzt. u. Nachwort).Google Scholar
  7. Marcel, Gabriel. 1957. Die Erniedrigung des Menschen. Frankfurt a. M.: Knecht.Google Scholar
  8. Marcel, Gabriel. 1992. Unterwegssein. Ansätze zu einer konkreten Philosophie. Dialog mit Zeitgenossen. Hrsg. Peter Grotzer und Siegfried Foelz, Werkauswahl, Bd. III. (Mit einer Bibliografie, Nachwort von Theodor-Bernhard Wolf). Paderborn/München/Wien/Zürich.Google Scholar
  9. Mittl, Florian. 2013. Hoffnung als anthropologische Grundkategorie. Fundamentaltheologische Beiträge aus der Diskussion mit Gabriel Marcel. Regensburg: Pustet.Google Scholar
  10. Ricœur, Paul, und Gabriel Marcel. 1970. Gespräche. Frankfurt a. M.: Pustet.Google Scholar
  11. Schmidinger, Heinrich M. 1990. Die christliche Philosophie des 20. Jahrhundert im deutschen Sprachraum. Eine philosophische Skizze. In Salzburger Jahrbuch für Philosophie, XXXV. Regensburg: Pustet.Google Scholar
  12. Sweetman, Brendan. 2008. The vision of Gabriel Marcel. Epistemology, human person, the transcendent. Amsterdam: Rodopi.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.HBK SaarSaarbrückenDeutschland

Personalised recommendations