Zielgruppensegmentierung im Fundraising bei Privatpersonen

Living reference work entry
Part of the Springer Reference Wirtschaft book series (SRW)

Zusammenfassung

Auch im Fundraising gibt es mittlerweile ein umfassendes Wissen um geo-, sozio-, psycho- und demografische sowie verhaltensbezogene Zielgruppenmerkmale von Spendern. Auch ganzheitliche Ansätze der Zielgruppenbeschreibung von Spendern werden von einzelnen spendensammelnden Organisationen bereits angewandt.

Schlüsselwörter

Fundraising Zielgruppen Segmentierung Spender Spendermerkmale 

Literatur

  1. Urselmann, Michael. 2014. Fundraising – Professionelle Mittelbeschaffung für steuerbegünstigte Organisationen, 6. Aufl. Wiesbaden: Springer.Google Scholar

Weiterführende Literatur

  1. Burnett, Ken. 2002. Relationship fundraising – a donor based approach to the business of raising money. San Francisco: Jossey Bass.Google Scholar
  2. Filla, Jennifer J., und Helen E. Brown. 2013. Prospect research for fundraisers: The essential handbook. San Francisco: Wiley.Google Scholar
  3. Haibach, Marita. 2001. Frauen erben anders – Mutig mit Vermögen umgehen. Sulzbach/Taunus: Ulrike Helmer Verlag.Google Scholar
  4. Haibach, Marita. 2012. Handbuch fundraising – spenden, sponsoring, stiftungen in der Praxis, 4. Aufl. Frankfurt/New York: Campus Verlag.Google Scholar
  5. Matzke, Sandro. 2008. Marktforschung. In Fundraising – Handbuch für Grundlagen, Strategien und Methoden, Hrsg. Fundraising-Akademie, 4. Aufl., 600–612. Wiesbaden: Gabler Verlag.Google Scholar
  6. Nichols, Judith. 1995. Global demographics – fundraising for a new world. Chicago: Bonus Books.Google Scholar
  7. Priller, Eckhard, und Sommerfeld Jana. 2005. Wer spendet in Deutschland? Eine sozialstrukturelle Analyse. Berlin: Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung (WZB).Google Scholar
  8. Schneider, Willy. 1996. Die Akquisition von Spenden als eine Herausforderung für das Marketing. Berlin: Duncker & Humblot Verlag.Google Scholar
  9. Schneider, Helga. 2008. Spenderprofile. In Fundraising – Handbuch für Grundlagen, Strategien und Methoden, Hrsg. Fundraising-Akademie, 4. Aufl., 264–279. Wiesbaden: Gabler Verlag.Google Scholar
  10. TNS Infratest: Deutscher Spendenmonitor 2011, http://www.tns-infratest.com/presse/pdf/Presse/TNS_Infratest_Deutscher_Spendenmonitor_2011.pdf (Zugegriffen am 08.06.2016).
  11. Urselmann, Michael. 2006. Erfolgsfaktoren im Fundraising von Nonprofit-Organisationen. Wiesbaden: Deutscher Universitätsverlag.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2016

Authors and Affiliations

  1. 1.Institut für Angewandtes Management und Organisation in der Sozialen Arbeit (IMOS)Technische Hochschule KölnKölnDeutschland

Personalised recommendations