Advertisement

George Herbert Mead und die Kultursoziologie

  • Frithjof Nungesser
Living reference work entry

Latest version View entry history

Part of the Springer Reference Sozialwissenschaften book series (SRS)

Zusammenfassung

Der Aufsatz arbeitet die kultursoziologische Relevanz von George Herbert Meads pragmatistischer Sozialtheorie heraus. Diese zeigt sich auf drei Ebenen: Erstens entwickelt Mead zentrale Argumente zu einer ‚Kultur-Anthropologie‘, d. h. zu einer Erklärung von Kulturalität anhand von menschlichen Alleinstellungsmerkmalen. Zweitens präsentiert er grundlegende Einsichten in die Vermittlung kultureller Bestände im Zuge der Sozialisation. Drittens skizziert Mead wichtige geschichtstheoretische Argumente zur kulturellen Voraussetzungshaftigkeit wissenschaftlicher und gesellschaftlicher Reflexivität. Meads Überlegungen, so wird abschließend gezeigt, sind nach wie vor auf vielfältige Weise relevant und empirisch anschlussfähig.

Schlüsselwörter

Pragmatismus Kultur Anthropologie Sozialtheorie Sozialisation Perspektivenübernahme Geschichte Wissenschaft 

Literatur

  1. Adloff, Frank, Sebastian M. Büttner, Stephan Moebius, und Rainer Schützeichel, Hrsg. 2014. Kultursoziologie: Klassische Texte – Aktuelle Debatten. Ein Reader. Frankfurt a. M./New York: Campus.Google Scholar
  2. Blumer, Herbert. (1969) 1998. Symbolic interactionism: Perspective and method. Berkeley: University of California Press.Google Scholar
  3. Boesch, Christophe. 2012. Wild cultures: A comparison between chimpanzee and human cultures. Cambridge: Cambridge University Press.CrossRefGoogle Scholar
  4. Bourdieu, Pierre. (1997) 2004. Meditationen. Zur Kritik der scholastischen Vernunft. Frankfurt a. M.: Suhrkamp.Google Scholar
  5. Burke, Joseph. 2011. Significant others. In The concise encyclopedia of sociology, Hrsg. George Ritzer und J. M. Ryan, 548. Chichester: Wiley-Blackwell.Google Scholar
  6. Cook, Gary A. 1993. George Herbert Mead: The making of a social pragmatist. Urbana/Chicago: University of Illinois Press.Google Scholar
  7. Dewey, John. 1896. The reflex arc concept in psychology. The Psychological Review III(4): 357–370.CrossRefGoogle Scholar
  8. Dewey, John. (1922) 2002. Human nature and conduct. Mineola: Dover Publications.Google Scholar
  9. Dewey, John. (1938) 2002. Logik. Die Theorie der Forschung. Frankfurt a. M.: Suhrkamp.Google Scholar
  10. Dietz, Hella, Frithjof Nungesser, und Andreas Pettenkofer, Hrsg. 2017. Pragmatismus und Theorien sozialer Praktiken. Vom Nutzen einer Theoriedifferenz. Frankfurt a. M./New York: Campus.Google Scholar
  11. Huebner, Daniel R. 2014. Becoming Mead: The social process of academic knowledge. Chicago/London: University of Chicago Press.CrossRefGoogle Scholar
  12. Huebner, Daniel R. 2015. Appendix: The sources of mind, self, and society. In Mind, self, and society. The definitive edition, Hrsg. Charles W. Morris. Annotated Edition by Daniel R. Huebner and Hans Joas, 391–492. Chicago/London: University of Chicago Press.Google Scholar
  13. James, William. 1904. The Chicago school. Psychological Bulletin 1:1–5.CrossRefGoogle Scholar
  14. James, William. 1950[1890]. The principles of psychology. Volume I. New York: Dover.Google Scholar
  15. Joas, Hans. (1992) 1999. Pragmatismus und Gesellschaftstheorie. Frankfurt a. M.: Suhrkamp.Google Scholar
  16. Joas, Hans. (1980) 2000. Praktische Intersubjektivität. Die Entwicklung des Werkes von George Herbert Mead. Frankfurt a. M.: Suhrkamp.Google Scholar
  17. Joas, Hans. (1992) 2002. Die Kreativität des Handelns. Frankfurt a. M.: Suhrkamp.Google Scholar
  18. Jung, Matthias. 2009. Der bewusste Ausdruck. Anthropologie der Artikulation. Berlin: de Gruyter.CrossRefGoogle Scholar
  19. Kneer, Georg. 2012. Science studies. In Kultur. Von den Cultural Studies bis zu den Visual Studies: Eine Einführung, Hrsg. Stephan Moebius, 282–303. Bielefeld: Transcript.Google Scholar
  20. Kuhn, Thomas S. (1962) 1976. Die Struktur wissenschaftlicher Revolutionen. Frankfurt a. M.: Suhrkamp.Google Scholar
  21. Madzia, Roman. 2013a. Chicago Pragmatism and the extended mind theory. Mead and Dewey on the nature of cognition. European Journal of Pragmatism and American Philosophy 5(1): 193–211.Google Scholar
  22. Madzia, Roman. 2013b. Mead and self-embodiment: imitation, simulation, and the problem of taking the attitude of the other. In Potentiale einer pragmatischen Sozialtheorie. Beiträge anlässlich des 150. Geburtstags von George Herbert Mead: Sonderheft 12 der, Österreichischen Zeitschrift für Soziologie, Hrsg. Frithjof Nungesser und Franz Ofner, 195–213. Wiesbaden: Springer VS.Google Scholar
  23. Mead, George H. 1910. [Entry for] Mead, Prof. G. H. In American men of science. Second edition, Hrsg. James M. Cattell, 315. New York: Science Press.Google Scholar
  24. Mead, George H. 1936. Movements of thought in the nineteenth century. Hrsg. Merritt H. Moore. Chicago: University of Chicago Press.Google Scholar
  25. Mead, George H. (1938) 1964. The philosophy of the act, Hrsg. Charles Morris. Chicago: University of Chicago Press.Google Scholar
  26. Mead, George H. (1934) 1967. Mind, self, and society. From the standpoint of a social behaviorist, Hrsg. Charles Morris. Chicago/London: University of Chicago Press.Google Scholar
  27. Mead, George H. 1980. Gesammelte Aufsätze. Band 1. Hrsg. Hans Joas. Frankfurt a. M.: Suhrkamp.Google Scholar
  28. Mead, George H. (1903) 1980. Die Definition des Psychischen. In Gesammelte Aufsätze. Band 1, Hrsg. Hans Joas, 83–148. Frankfurt a. M.: Suhrkamp.Google Scholar
  29. Mead, George H. (1907) 1980. Über tierische Wahrnehmung. In Gesammelte Aufsätze. Band 1, Hrsg. Hans Joas, 149–158. Frankfurt a. M.: Suhrkamp.Google Scholar
  30. Mead, George H. (1908) 1980. Rezension von William McDougall: An introduction to social psychology. In Gesammelte Aufsätze. Band 1, Hrsg. Hans Joas, 159–168. Frankfurt a. M.: Suhrkamp.Google Scholar
  31. Mead, George H. (1909) 1980. Sozialpsychologie als Gegenstück der physiologischen Psychologie. In Gesammelte Aufsätze. Band 1, Hrsg. Hans Joas, 199–209. Frankfurt a. M.: Suhrkamp.Google Scholar
  32. Mead, George H. (1910) 1980a. Soziales Bewußtsein und das Bewußtsein von Bedeutungen. In Gesammelte Aufsätze. Band 1, Hrsg. Hans Joas, 210–221. Frankfurt a. M.: Suhrkamp.Google Scholar
  33. Mead, George H. (1910) 1980b. Welche sozialen Objekte muß die Psychologie voraussetzen? In Gesammelte Aufsätze. Band 1, Hrsg. Hans Joas, 222–231. Frankfurt a. M.: Suhrkamp.Google Scholar
  34. Mead, George H. (1912) 1980. Der Mechanismus des sozialen Bewußtseins. In Gesammelte Aufsätze. Band 1, Hrsg. Hans Joas, 232–240. Frankfurt a. M.: Suhrkamp.Google Scholar
  35. Mead, George H. (1913) 1980. Die soziale Identität. In Gesammelte Aufsätze. Band 1, Hrsg. Hans Joas, 241–249. Frankfurt a. M.: Suhrkamp.Google Scholar
  36. Mead, George H. (1922) 1980. Eine behavioristische Erklärung des signifikanten Symbols. In Gesammelte Aufsätze. Band 1, Hrsg. Hans Joas, 290–298. Frankfurt a. M.: Suhrkamp.Google Scholar
  37. Mead, George H. (1925) 1980. Die Genesis der Identität und die soziale Kontrolle. In Gesammelte Aufsätze. Band 1, Hrsg. Hans Joas, 299–328. Frankfurt a. M.: Suhrkamp.Google Scholar
  38. Mead, George H. 1983. Gesammelte Aufsätze. Band 2. Hrsg. Hans Joas. Frankfurt a. M.: Suhrkamp.Google Scholar
  39. Mead, George H. (1899) 1983. Die Arbeitshypothese in der Sozialreform. In Gesammelte Aufsätze. Band 2, Hrsg. Hans Joas, 363–368. Frankfurt a. M.: Suhrkamp.Google Scholar
  40. Mead, George H. (1917) 1983. Wissenschaftliche Methode und individueller Denker. In Gesammelte Aufsätze. Band 2, Hrsg. Hans Joas, 296–336. Frankfurt a. M.: Suhrkamp.Google Scholar
  41. Mead, George H. (1929) 1983. Nationale und internationalistische Gesinnung. In Gesammelte Aufsätze. Band 2. Hrsg. Hans Joas, 458–482. Frankfurt a. M.: Suhrkamp.Google Scholar
  42. Mead, George H. (o. J.) 1983. Wissenschaft und Lebenswelt (Nachlaß). In Gesammelte Aufsätze. Band 2, Hrsg. Hans Joas, 14–87. Frankfurt a. M.: Suhrkamp.Google Scholar
  43. Mead, George H. (1934) 2008. Geist, Identität und Gesellschaft aus der Sicht des Sozialbehaviorismus. Frankfurt a. M.: Suhrkamp.Google Scholar
  44. Nungesser, Frithjof. 2016. Mead meets Tomasello. Pragmatism, the cognitive sciences, and the origins of human communication and sociality. In The timeliness of George Herbert Mead, Hrsg. Hans Joas und Daniel R. Huebner, 252–275. Chicago: University of Chicago Press.Google Scholar
  45. Nungesser, Frithjof. 2017. Meaditations bourdieusiennes. Pragmatistische Überlegungen zur „symbolischen Herrschaft“. In Pragmatismus und Theorien sozialer Praktiken. Vom Nutzen einer Theoriedifferenz, Hrsg. Hella Dietz, Frithjof Nungesser und Andreas Pettenkofer. Frankfurt a. M./New York: Campus. i. E.Google Scholar
  46. Nungesser, Frithjof, und Franz Ofner. 2013. Einleitung. In Potentiale einer pragmatischen Sozialtheorie. Beiträge anlässlich des 150. Geburtstags von George Herbert Mead: Sonderheft 12 der. Österreichischen Zeitschrift für Soziologie, Hrsg. Frithjof Nungesser und Franz Ofner, 1–19. Wiesbaden: Springer VS.Google Scholar
  47. Ofner, Franz. 2016. Mead und Tomasello zur Phylogenese der Sprache. Gemeinsamkeiten, Unterschiede, Ergänzungen. In Kooperation, Sozialität und Kultur. Michael Tomasellos Arbeiten in der soziologischen Diskussion. 3. Sonderband der „Zeitschrift für Theoretische Soziologie“, Hrsg. Gert Albert, Jens Greve und Rainer Schützeichel, 206–233. Weinheim: Beltz Juventa.Google Scholar
  48. Peirce, Charles S. (1877) 1992. The fixation of belief. In The essential Peirce: Selected philosophical writings. Volume 1 (1867–1893), Hrsg. Nathan Houser und Christian Kloesel, 109–123. Bloomington: Indiana University Press.Google Scholar
  49. Peirce, Charles S. (1878) 1992. How to make our ideas clear. In The essential Peirce: Selected philosophical writings. Volume 1 (1867–1893), Hrsg. Nathan Houser und Christian Kloesel, 124–141. Bloomington: Indiana University Press.Google Scholar
  50. Pettenkofer, Andreas. 2013. Das soziale Selbst und die Macht der Struktur. Mead und das Mikro-Makro-Problem. In Potentiale einer pragmatischen Sozialtheorie. Beiträge anlässlich des 150. Geburtstags von George Herbert Mead: Sonderheft 12 der. Österreichischen Zeitschrift für Soziologie, Hrsg. Frithjof Nungesser und Franz Ofner, 73–95. Wiesbaden: Springer VS.Google Scholar
  51. Rakoczy, Hannes. 2007. Play, games, and the development of collective intentionality. New Directions for Child and Adolescent Development 115:53–67.CrossRefGoogle Scholar
  52. Reckwitz, Andreas. 2000. Die Transformation der Kulturtheorien: Zur Entwicklung eines Theorieprogramms. Weilerswist: Velbrück.Google Scholar
  53. Renn, Joachim, Gerd Sebald, und Jan Weyand, Hrsg. 2012. Lebenswelt und Lebensform: Zum Verhältnis von Phänomenologie und Pragmatismus. Weilerswist: Velbrück Wissenschaft.Google Scholar
  54. Schäfer, Hilmar. 2012. Kreativität und Gewohnheit. Ein Vergleich zwischen Praxistheorie und Pragmatismus. In Kreativität und Improvisation, Hrsg. Udo Göttlich und Ronald Kurt, 17–43. Wiesbaden: Springer Fachmedien Wiesbaden.CrossRefGoogle Scholar
  55. Schubert, Hans-Joachim, Hans Joas, Wolfgang Knöbl, und Harald Wenzel. 2010. Pragmatismus zur Einführung. Hamburg: Junius.Google Scholar
  56. Shalin, Dmitri N. 1988. G. H. Mead, socialism, and the progressive agenda. The American Journal of Sociology 93(4): 913–951.CrossRefGoogle Scholar
  57. Shalin, Dmitri N. 2011. George Herbert Mead. In The Wiley-Blackwell companion to major social theorists. Volume I. Classical social theorists, Hrsg. George Ritzer und Jeffrey Stepnisky, 373–425. Malden: Wiley-Blackwell.Google Scholar
  58. Tenbruck, Friedrich. 1985. George Herbert Mead und die Ursprünge der Soziologie in Deutschland und Amerika. Ein Kapitel über die Gültigkeit und Vergleichbarkeit soziologischer Theorien. In Das Problem der Intersubjektivität. Neuere Beiträge zum Werk George Herbert Meads, Hrsg. Hans Joas, 179–243. Frankfurt a. M.: Suhrkamp.Google Scholar
  59. Tomasello, Michael. 2008. Origins of human communication. Cambridge: MIT Press.Google Scholar
  60. Tomasello, Michael. 2014. A natural history of human thinking. Cambridge/London: Harvard University Press.CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2017

Authors and Affiliations

  1. 1.Institut für SoziologieKarl-Franzens-Universität GrazGrazÖsterreich

Personalised recommendations