Advertisement

Benigne Dermatosen bei Neugeborenen und Säuglingen

  • T. BieberEmail author
  • A. Steen
Living reference work entry
Part of the Springer Reference Medizin book series (SRM)

Zusammenfassung

Die Haut erfüllt mehrere Funktionen. Sie dient als physikalische und chemische Barriere, produziert Talg und reguliert über die Abdunstung durch Schweißbildung den Wärmehaushalt. Während bei der Geburt die Talgproduktion gut entwickelt ist (außer bei Frühgeborenen), haben die anderen Funktionen noch nicht ihre Reife erreicht. Diese Unreife der kutanen Physiologie hat tief greifende Konsequenzen.

Literatur

  1. Fritsch P (2004) Dermatologie und Venerologie. Lehrbuch und Atlas. Springer, BerlinGoogle Scholar
  2. Pierini A-M, Garcia-Diaz de Pierini R, Bustamante RF (1995) Pediatric dermatology, Bd 1073, International congress series. Excerpta Medica, AmsterdamGoogle Scholar
  3. Plewig G, Landthaler M, Burgdorf W, Hertl M, Ruzicka T (2012) Dermatologie. Venerologie und Allergologie. Springer, BerlinGoogle Scholar
  4. Traupe H, Hamm H. Hrsg. (1999) Pädiatrische Dermatologie. Springer, BerlinGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2015

Authors and Affiliations

  1. 1.Klinik und Poliklinik für Dermatologie und AllergologieUniversitätsklinikum BonnBonnDeutschland
  2. 2.Hautarztpraxis MeckenheimMeckenheimDeutschland

Personalised recommendations