Advertisement

Asthma bronchiale bei Kindern und Jugendlichen

  • J. H. WildhaberEmail author
  • A. Möller
  • F. H. Sennhauser
Living reference work entry
Part of the Springer Reference Medizin book series (SRM)

Zusammenfassung

Das Asthma bronchiale gilt als häufigste chronische Krankheit des Kindesalters und ist trotz gut verfügbaren und effektiven Medikamenten nach wie vor mit einer relevanten Morbidität verbunden. Asthma bronchiale ist häufiger Grund für Schulabsenz, führt zu volkswirtschaftlich belastenden Behandlungskosten und wird je nach subjektivem Standpunkt verschieden erlebt. Patienten berichten über wiederholtes, zum Teil situativ gebundenes, meist exspiratorisches Pfeifen (Giemen, Brummen), über chronischen, oft infektunabhängigen, vorwiegend nächtlichen Reizhusten sowie über meist anstrengungsabhängig empfundene inspiratorische Atemnot und beklagen die durch Asthma bedingte Einschränkung im täglichen Leben. Für Eltern bedeutet das Leben mit einem asthmatisch erkrankten Kind die regelmäßige zumeist inhalative Verabreichung von Medikamenten, die zum Teil kostenaufwendige Umgebungskontrolle und die emotionale Belastung und Angst vor bedrohlichen Asthmaanfällen. Für den behandelnden Arzt beinhaltet Asthma bronchiale die Zielsetzung, dank individueller Betreuung eine umfassende Symptomfreiheit, eine altersgerechte Aktivität und Entwicklung der Kinder und eine gute Lebensqualität zu erreichen.

Literatur

  1. Arshad SH (2005) Primary prevention of asthma and allergy. J Allergy Clin Immunol 116:3–14CrossRefPubMedGoogle Scholar
  2. Blumenthal MN (2005) The role of genetics in the development of asthma and atopy. Curr Opin Allergy Clin Immunol 5:141–145CrossRefPubMedGoogle Scholar
  3. Bousquet J, Jefrey PK, Busse WW et al (2000) Asthma – from bronchoconstriction to airways inflammation and remodeling. Am J Respir Crit Care Med 161:1720–1745CrossRefPubMedGoogle Scholar
  4. British Thoraic Society, Scottish Intercollegiate Guidelines Network (2003) British guideline on the management of asthma. Thorax 58(Suppl 1):i1–i94Google Scholar
  5. Castro HJ, Malka-Rais J, Bellanti JA (2005) Current epidemiology of asthma: emerging patterns of asthma. Allergy Asthma Proc 26:79–82PubMedGoogle Scholar
  6. Magnan A (2004) Tools to assess (and achieve?) long-term asthma control. Respir Med 98(Suppl B):S16–S21CrossRefPubMedGoogle Scholar
  7. Murphy KR (2005) Asthma: versatile treatment for a variable disease. J Asthma 42:149–157PubMedGoogle Scholar
  8. NAEPP Expert Panel (2002) Guidelines for the diagnosis and management of asthma – update on selected topics 2002 (NIH publication no. 02–5075). National Institutes of Health, BethesdaGoogle Scholar
  9. Schenker MB (2005) Farming and asthma. Occup Environ Med 62:211–212PubMedCentralCrossRefPubMedGoogle Scholar
  10. Schwartz J (2004) Air pollution and children’s health. Pediatrics 113:1037–1043PubMedGoogle Scholar
  11. Upham JW, Holt PG (2005) Environment and development of atopy. Curr Opin Allergy Clin Immunol 5:167–172CrossRefPubMedGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2015

Authors and Affiliations

  • J. H. Wildhaber
    • 1
    Email author
  • A. Möller
    • 2
  • F. H. Sennhauser
    • 3
  1. 1.HFR Fribourg – KantonsspitalFribourgSchweiz
  2. 2.Abt. PneumologieKinderspital ZürichZürichSchweiz
  3. 3.Kinderspital ZürichZürichSchweiz

Personalised recommendations