Advertisement

Akute Gastroenteritis und postenteritisches Syndrom bei Kindern und Jugendlichen

  • M. J. LentzeEmail author
Living reference work entry
Part of the Springer Reference Medizin book series (SRM)

Zusammenfassung

Die akute Gastroenteritis ist im Säuglings- und Kleinkindesalter häufig. Die überwiegende Anzahl der Kinder, die an einem Brechdurchfall erkranken, ist jünger als 1 Jahr. Durch den schweren Wasser- und Elektrolytverlust kommt es zur Dehydratation. Bei 70 % der Patienten tritt eine isotone, bei 10 % eine hyponatriämische und bei 20 % eine hypertone (hypernatriämische) Dehydratation auf. Der Typ der Dehydratation ist unabhängig vom Erreger. Der Flüssigkeitsverlust kann das 2- bis 3-Fache des zirkulierenden Blutvolumens betragen, nämlich 150–250 ml/kg KG/Tag. Um das Blutvolumen konstant zu halten, entzieht der Körper dem Intrazellularraum Flüssigkeit. Dies führt zur Exsikkose. Das Ausmaß des Flüssigkeitsverlusts wird klinisch beurteilt und nach der WHO in drei Schweregrade eingeteilt.

Literatur

  1. Avery ME, Snyder JD (1990) Oral therapy for acute diarrhea. The underused simple solution. N Engl J Med 323:891–894CrossRefPubMedGoogle Scholar
  2. AWMF-Online (2010) Leitlinien der Gesellschaft für Pädiatrische Gastroenterologie und Ernährung (GPGE): Akute infektiöse Gastroenteritis. http://www.awmf.org/uploads/tx_szleitlinien/068-003_S1_Akute_infektioese_Gastroenteritis_04-2008_04-2013.pdf. Zugegriffen am 18.04.2013
  3. Black RE (ed) (1992) Persistent diarrhea in children of developing countries. Acta Paediatr Suppl 381:1–154Google Scholar
  4. Booth I, Desjeux J-F, Ferreire RC, Farthing M et al (1992) Recommendations for composition of oral rehydration solutions for the children of Europe. Report of an ESPGAN working group. J Pediatr Gastroenterol Nutr 14:113–153CrossRefGoogle Scholar
  5. Committee on Nutrition, American Academy of Pediatrics, Mauer AM, Dweck HS, Finberg L et al (1985) Use of oral fluid therapy and posttreatment feeding following enteritis in children in a developed country. Pediatrics 75:358–361Google Scholar
  6. Szajewska H, Skorka A, Ruszczynski M, Gieruszczak-Bialek D (2007) Meta-analysis: Lactobacillus GG for treating acute diarrhoea in children. Aliment Pharmacol Ther 25:871–881CrossRefPubMedGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2015

Authors and Affiliations

  1. 1.Forschungsinstitut für KinderernährungDortmundDeutschland

Personalised recommendations