Advertisement

Akute Herz-Kreislauf-Insuffizienz und Schock bei Kindern und Jugendlichen

  • Bendicht P. WagnerEmail author
Living reference work entry
Part of the Springer Reference Medizin book series (SRM)

Zusammenfassung

Der Schock steht am Ende eines Spektrums, das im Angelsächsischen als „impaired perfusion“ beschrieben wird, also eine verminderte Perfusion. Schock ist definiert als ein Zustand akuter Herz-Kreislauf-Dysfunktion, deren Folge eine ungenügende Organversorgung mit Sauerstoff und Nährstoffen mit drohender Lebensgefahr darstellt. Es handelt sich dabei, im Gegensatz zum Begriff Herzinsuffizienz, immer um einen instabilen Zustand. Unbehandelt, leider oft aber auch trotz Therapie, kommt es zu einer progressiven Dysfunktion verschiedener Organe und Systeme mit zunehmender Laktatacidose. Der Schockzustand kann somit aus dem kompensierten in ein dekompensiertes und schließlich irreversibles Stadium abgleiten (Abb. 1). Da es die Aufgabe des Herz-Kreislauf-Systems ist, die Versorgung des Organismus mit Sauerstoff und Nährstoffen sicherzustellen, folgt daraus, dass ein Schockzustand die Folge eines verminderten Herzminutenvolumens, einer inadäquaten Verteilung des Blutflusses oder auch beider Zustände ist.

Literatur

  1. Brierley J et al (2009) Clinical practice parameters for hemodynamic support of pediatric and neonatal septic shock. Crit Care Med 37:666–688PubMedCentralCrossRefPubMedGoogle Scholar
  2. Cecconi M et al (2011) The fluid challenge. In: Vincent J-L(Hrsg) Annual update in intensive care and emergency medicine. S 332–339Google Scholar
  3. Ravishankar C, Tabbutt S, Wernovsky G (2003) Critical care in cardiovascular medicine. Curr Opin Pediatr 15:443–453CrossRefPubMedGoogle Scholar
  4. Zingarelli B (2008) Shock and reperfusion injury. In: Rogers textbook of pediatric intensive care. 4. Aufl. Williams & Wilkins, Baltimore, S 252–265Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2015

Authors and Affiliations

  1. 1.Abt. für pädiatrische IntensivbehandlungUniversität Bern, InselspitalBernSchweiz

Personalised recommendations