Advertisement

Bakterielle Infektionen bei Kindern und Jugendlichen: Grampositive Stäbchen

  • U. HeiningerEmail author
  • H.-J. Schmitt
Living reference work entry
Part of the Springer Reference Medizin book series (SRM)

Zusammenfassung

Die Diphtherie ist eine lebensbedrohliche Infektionskrankheit, hervorgerufen durch das grampositive Stäbchenbakterium Corynebacterium diphtheriae. Die Diphtherie forderte noch in den 1940er-Jahren in Deutschland jährlich Tausende von Todesopfern, vorwiegend unter Kindern. Die Komplikationen der Krankheit beruhen auf der durch Bakteriophagen induzierten Toxinbildung. Dank der aktiven Schutzimpfung mit Diphtherietoxoid werden heute jährlich weniger als 10 Krankheitsfälle in Deutschland gemeldet; es handelt sich dabei meist um Infektionen bei Personen mit unzureichendem Impfschutz bzw. um Infektionen durch Corynebacterium ulcerans.

Literatur

  1. Beaman BL, Saubolle MA, Wallace RJ (1995) Nocardia, Rhodococcus, Streptomyces, Oerskovia and other aerobic Actinomycetes of medical importance. In: Murray PR, Baron EJ, Pfaller MA et al (Hrsg) Manual of clinical microbiology. American Society for Microbiology, Washington, S 379–399Google Scholar
  2. McLauchlin J (1990a) Human listeriosis in Britain, 1967–85, a summary of 722 cases. 1. Listeriosis during pregnancy and in the newborn. Epidemiol Infect 104:181–189CrossRefPubMedCentralPubMedGoogle Scholar
  3. McLauchlin J (1990b) Human listeriosis in Britain, 1967–85, a summary of 722 cases. 2. Listeriosis in non-pregnant individuals, a changing pattern of infection and seasonal incidence. Epidemiol Infect 104:191–201CrossRefPubMedCentralPubMedGoogle Scholar
  4. Wilson JW (2012) Nocadiosis: updates and clinical overview. Mayo Clin Proc 87:403–407CrossRefPubMedCentralPubMedGoogle Scholar
  5. Wong VK, Turmezeo TD (2011) Actinomycosis. Br Med J 343:d6099. doi:10.1136/bmj.d6099CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2015

Authors and Affiliations

  1. 1.Abt. für Pädiatrische Infektiologie und VakzinologieUniversitäts-Kinderspital beider Basel (UKBB)BaselSchweiz
  2. 2.Zentrum für Kinder- und JugendmedizinUniversitätsmedizin MainzMainzDeutschland

Personalised recommendations