Advertisement

Bromkresolgrünmethode

  • G. Töpfer
Living reference work entry
Part of the Springer Reference Medizin book series (SRM)

Zusammenfassung

Bromkresolgrünmethode

Englischer Begriff

bromcresol green (BCG) method

Definition

Albumin und Bromkresolgrün (BCG) bilden bei pH 4,2 einen Komplex, wobei Albumin als Kation den anionischen Farbstoff bindet. Der Komplex absorbiert Licht mit einem Maximum bei 628 nm.

Beschreibung

Die Forderung an eine Farbstoffbindungsmethode ist eine hohe Spezifität (andere Proteine sollten keine Bindung mit dem Farbstoff eingehen) und eine gewisse Robustheit der Bindung bei geringen Änderungen von Ionenstärke und pH-Wert. Die Lichtabsorption des Farbkomplexes sollte ausreichend weit von der Absorption des freien Farbstoffes und auch von den Lichtabsorptionen von Bilirubin und Hämoglobin sein. Mit dem oben genannten Verfahren der Albuminbestimmung werden diese Forderungen weitgehend erfüllt. Hämolyse und Hyperbilirubinämie stören den Test nicht. α1- und α2-Globuline binden wesentlich langsamer an BCG. Bei der gewählten Messzeit von 30 Sekunden nach dem Mischen von Farbstoff und Serum ist dieser Einfluss minimiert. Allerdings ist er nicht ganz zu unterdrücken, sodass bei Konzentrationen im Serum von <30 g/L die immunchemische Bestimmung des Albumins häufig empfohlen wird. Die Vergleichbarkeit der Albuminbestimmung mit Bromkresolgrün und mit immunchemischen Methoden wurde als sehr gut eingeschätzt, jedoch wurde dabei eine bichromatische Methode benutzt. In den monochromatischen Methoden wird Albumin im Serum dann „überbestimmt“, wenn sich Heparin (Heparin und Heparinoide) und Fibrinogen in der Probe befinden, beispielsweise im Heparinplasma. Abhilfe schafft dabei ebenfalls die Benutzung einer bichromatischen Methode. Arzneimittel und Metabolite beeinflussen die Ergebnisse erst bei sehr hohen Konzentrationen (Clofibrate, Phenylbutazon). Im Urin und Liquor ist das Verfahren gestört wegen zu starker pH-Verschiebungen bzw. Peptidanteilen.

Bedeutung: Bei bichromatischer Messung ist die Methode im Serum zuverlässig und vergleichbar mit den immunchemischen Verfahren.

Literatur

  1. Hafner G, Endler T, Oppitz M et al (1995) Effects of standardization with the new international reference preparation for proteins in human serum on method comparability and reference values. Clin Lab 41:743–748Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature 2018

Authors and Affiliations

  1. 1.SchöpstalDeutschland

Personalised recommendations