Advertisement

Bundesverfassungsgericht

  • Jürgen PlöhnEmail author
Living reference work entry
  • 10 Downloads

Zusammenfassung

Dem Bundesverfassungsgericht (BVerfG), dem höchsten deutschen Gericht, kommt die Stellung eines der fünf obersten Staatsorgane Ds zu. Es hat ebenso höchstes Lob wie schärfste Kritik erhalten: Sehen die einen im Verfassungsgericht die Krönung des → Rechtsstaates, meinen andere eine Einengung der → Demokratie zu erkennen. Für die breite Öffentlichkeit stellt es – weit vor Parlament und Regierung – einen der Hauptträger ihres Institutionenvertrauens dar.

Literatur

  1. Badura, Peter, und Horst Dreier, Hrsg. 2001. Festschrift 50 Jahre Bundesverfassungsgericht, Bd. 2. Tübingen: Mohr Siebeck.Google Scholar
  2. Bundesverfassungsgericht. 1952 ff. Entscheidungen des Bundesverfassungsgerichts. Tübingen: Mohr Siebeck. https://www.bundesverfassungsgericht.de (seit 1998).
  3. Bundeszentrale für politische Bildung, Hrsg. 2011. Bundesverfassungsgericht. Aus Politik und Zeitgeschichte 61:35–36.Google Scholar
  4. Isensee, Josef, und Paul Kirchhof, Hrsg. 2005. Handbuch des Staatsrechts der Bundesrepublik Deutschland, Bd. 3. Heidelberg: C.F. Müller.Google Scholar
  5. Kneip, Sascha. 2009. Verfassungsgerichte als demokratische Akteure. Baden-Baden: Nomos.CrossRefGoogle Scholar
  6. Landfried, Christine. 1996. Bundesverfassungsgericht und Gesetzgeber. Baden-Baden: Nomos.Google Scholar
  7. Ooyen, Robert Chr. van, und Martin H. W. Möllers, Hrsg. 2015. Handbuch Bundesverfassungsgericht im politischen System. Wiesbaden: Springer.Google Scholar
  8. Plöhn, Jürgen. 2005. Die Gerichtsbarkeit. In Handbuch Politisches System der Bundesrepublik Deutschland, Hrsg. Oscar Gabriel und Everhard Holtmann, 309–331. München/Wien/Oldenbourg: de Gruyter.Google Scholar
  9. Säcker, Horst. 2018. Das Bundesverfassungsgericht. München: Landeszentrale für politische Bildungsarbeit.Google Scholar
  10. Schlaich, Klaus, und Stefan Korioth. 2018. Das Bundesverfassungsgericht. München: C.H. Beck.Google Scholar
  11. Stüwe, Klaus. 1997. Die Opposition im Bundestag und das Bundesverfassungsgericht. Baden-Baden: Nomos.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2020

Authors and Affiliations

  1. 1.Institut für Politikwissenschaft und JapanologieMartin-Luther-Universität Halle-WittenbergHalle (Saale)Deutschland

Personalised recommendations