Advertisement

Datenschutzaufsicht

  • Magnus Römer
  • Lena UlbrichtEmail author
Living reference work entry

Zusammenfassung

Die digitale Transformation von Wirtschaft, Gesellschaft und Staat fordert die Datenschutzaufsicht grundlegend heraus: Die Erfassung von immer mehr personenbezogenen Daten und neue datenbasierte Geschäftsmodelle müssen mit dem Recht auf informationelle Selbstbestimmung in Einklang gebracht werden. Durch die Digitalisierung hat Datenschutz eine enorme politische Aufwertung erfahren, wie durch die Europäische Datenschutzgrundverordnung deutlich wurde. Doch auch bei einheitlichen rechtlichen Grundlagen können sich unterschiedliche Aufsichtsstile herausbilden, wie die Behördenpraxis im föderalen Deutschland zeigt. Verschiedene Aufsichtsstile haben jeweils Vor- und Nachteile. Sie leisten auch einen Beitrag zur Herausbildung einer Datenschutzkultur.

Schlüsselwörter

Föderalismus Rechtsdurchsetzung Beratung Sanktion Koordination 

Literatur

  1. Döhler, Marian. 2006. Regulative Politik und die Transformation der klassischen Verwaltung. In Politik und Verwaltung. Politische Vierteljahresschrift Sonderheft 37, Hrsg. Jörg Bogumil, Werner Jann und Frank Nullmeier, 208–227. Wiesbaden: Springer.Google Scholar
  2. DSK. 2014. Orientierungshilfe Videoüberwachung durch nicht-öffentliche Stellen der Datenschutzkonferenz des Bundes und der Länder. https://www.datenschutzkonferenz-online.de/media/oh/20140219_oh_videoueberwachung.pdf.
  3. Gilardi, Fabrizio, und Martino Maggetti. 2011. The independence of regulatory authorities. In Handbook on the politics of regulation, Hrsg. David Levi-Faur, 201–214. Cheltenham: Edward Elgar Publishing.Google Scholar
  4. González Fuster, Gloria. 2014. The emergence of personal data protection as a fundamental right of the EU. Dordrecht: Springer.CrossRefGoogle Scholar
  5. Gunningham, Neil. 2012. Enforcement and Compliance Strategies. In The Oxford Handbook of Regulation, Hrsg. Robert Baldwin, 120–145. Oxford: Oxford University Press.Google Scholar
  6. Römer, Magnus, und Lena Ulbricht. 2018. Vielfalt und Einheitlichkeit in der deutschen Datenschutzaufsicht. Zwischen Beratung und Kontrolle. Konferenzpapier vorgestellt auf dem VI. Interdisciplinary Workshop Privacy, Data Protection & Surveillance, Bochum.Google Scholar
  7. Simitis, Spiros. 2011. Einleitung – Geschichte – Ziele – Prinzipien. Geschichte der Datenschutzgesetzgebung. In Bundesdatenschutzgesetz: Kommentar, 7. Aufl. Baden Baden: Nomos.Google Scholar
  8. Wright, David, und Paul de Hert, Hrsg. 2016. Enforcing privacy. regulatory, legal and technological approaches. Cham: Springer.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.European New School of Digital StudiesStiftung Europa-Universität ViadrinaFrankfurt (Oder)Deutschland
  2. 2.Weizenbaum Institut für die vernetzte GesellschaftWissenschaftszentrum Berlin für SozialforschungBerlinDeutschland

Personalised recommendations