Advertisement

E-Government auf den unterschiedlichen administrativen Ebenen in Deutschland

  • Jürgen Stember
  • Victoria Hasenkamp
  • Franz-Reinhard Habbel
Living reference work entry

Zusammenfassung

Dass Deutschland im Bereich des E-Governments derzeit eher mittlere oder hintere Plätze in internationalen Rankings einnimmt wird oftmals dem starken Föderalismus und der darüber hinaus sehr ausgeprägten kommunalen Selbstverwaltung zugeschrieben. Ob das wirklich so ist, bleibt auch in Wissenschaft und Praxis zumindest umstritten. Unzweifelhaft sind bestimmte Innovationsstrategien jedoch nicht so einfach und schnell aufzubauen und umzusetzen. Dass dennoch zahlreiche bemerkenswerte Aktivitäten auf den einzelnen administrativen Ebenen entstanden sind und dass zahlreiche regulative, institutionelle, aber auch programmatische Ansätze entwickelt worden sind, versucht dieser Beitrag mit zahlreichen Beispielen aufzuzeigen. Am Ende erfolgt ein interessanter Blick in die „administrative Zukunft“.

Schlüsselwörter

Europa Bund Bundesländer Kommunen E-Government Öffentliche Verwaltung 

Literatur

  1. Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat. (2014). „Digitale Verwaltung 2020“ und „Open-Data“-Aktionsplan beschlossen. Bundeskabinett bringt wichtige Bausteine zur Digitalisierung auf den Weg. Berlin. https://www.bmi.bund.de/SharedDocs/pressemitteilungen/DE/2014/09/bundeskabinett-beschlie%c3%9ft-digitale-verwaltung-2020-und-open-data-aktionsplan.html. Zugegriffen am 02.08.2018.
  2. Bundestag. (14.08.2009). Gesetz zur Stärkung der Sicherheit in der Informationstechnik des Bundes, BSIG. Fundstelle: Bundesgesetzblatt Jahrgang 2009 Teil I Nr. 54. Bundesgesetzblatt, 22.07.2018.Google Scholar
  3. COMM/DG/UNIT. (2018). eGovernment4EU – FUTURIUM – European Commission. https://ec.europa.eu/futurium/en/egovernment4eu. Zugegriffen am 10.06.2018.
  4. Europäisches Parlament; Rat der europäischen Union. (2003). RICHTLINIE 2003/98/EG DES EUROPÄISCHEN PARLAMENTS UND DES RATES vom 17. November 2003 über die Weiterverwendung von Informationen des öffentlichen Sektors. Richtlinie 2003/98/EG. Zugegriffen am 22.06.2018.Google Scholar
  5. Europäisches Parlament; Rat der europäischen Union. (12.12.2006). Richtlinie 2006/123/EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 12. Dezember 2006 über Dienstleistungen im Binnenmarkt. 2006/123/EG. Zugegriffen am 08.07.2018.Google Scholar
  6. Europäisches Parlament; Rat der europäischen Union. (2014). VERORDNUNG (EU) Nr. 910/2014 DES EUROPÄISCHEN PARLAMENTS UND DES RATES vom 23. Juli 2014 über elektronische Identifizierung und Vertrauensdienste für elektronische Transaktionen im Binnenmarkt und zur Aufhebung der Richtlinie 1999/93/EG. Verordnung 910/2014/EU. Zugegriffen am 22.06.2018.Google Scholar
  7. fortiss. (2017). eGovernment MONITOR 2017. Nutzung und Akzeptanz digitaler Verwaltungsangebote – Deutschland, Österreich und Schweiz im Vergleich. Berlin: Initiative D21.Google Scholar
  8. Heuermann, R., Tomenendal, M., & Bressem, C. (Hrsg.). (2018a). Digitalisierung in Bund, Ländern und Gemeinden. IT-Organisation, Management und Empfehlungen. Berlin: Springer Gabler.  https://doi.org/10.1007/978-3-662-54098-5.Google Scholar
  9. Heuermann, R., Krebs, S., Kohl, C. D., Jürgens, C., Bizer, J., & Golibrzuch, M. (2018b). Digitalisierung auf Landesebene. In R. Heuermann, M. Tomenendal & C. Bressem (Hrsg.), Digitalisierung in Bund, Ländern und Gemeinden. IT-Organisation, Management und Empfehlungen (S. 99–136). Berlin: Springer Gabler.Google Scholar
  10. IT-Planungsrat. (2018a). Projekte, Maßnahmen und Anwendungen. Anwendungen. Hrsg. v. Bundesministerium des Innern. Berlin. https://www.it-planungsrat.de/DE/Projekte/Anwendungen/anwendungen.html?nn=6848604. Zugegriffen am 29.07.2018.
  11. IT-Planungsrat. (2018b). Projekte, Maßnahmen und Anwendungen. Koordinierungsprojekte des IT-Planungsrats. Hrsg. v. Bundesministerium des Innern. Berlin. https://www.it-planungsrat.de/DE/Projekte/Koordinierungsprojekte/koordinierungsprojekte.html?nn=6848604. Zugegriffen am 29.07.2018.
  12. IT-Planungsrat. (2018c). Projekte, Maßnahmen und Anwendungen. Maßnahmen zur Verbesserung der Rahmenbedingungen für E-Government. Hrsg. v. Bundesministerium des Innern. Berlin. https://www.it-planungsrat.de/DE/Projekte/Ma%C3%9Fnahmen/ma%C3%9Fnahmen.html?nn=6848604. Zugegriffen am 29.07.2018.
  13. IT-Planungsrat. (2018d). Projekte, Maßnahmen und Anwendungen. Steuerungsprojekte. Bundesministerium des Innern. Berlin. https://www.it-planungsrat.de/DE/Projekte/Steuerungsprojekte/Steuerungsprojekte.html?nn=6848604. Zugegriffen am 29.07.2018.
  14. Marchio, G., Tangi, L., Benedetti, M., Aguzzi, S., Cattaneo, G., Radu, C., et al. (2017a). eGovernment Benchmark 2017. Taking stock of user-centric design and delivery of digital public services in Europe: Final insight report. Luxembourg: Publications Office.Google Scholar
  15. Marchio, G., Tangi, L., Benedetti, M., Aguzzi, S., Cattaneo, G., Radu, C., et al. (2017b). eGovernment Benchmark 2017 Country Factsheets. Hrsg. v. Europäische Kommission. Zugegriffen am 08.07.2018.Google Scholar
  16. Zahorsky, I. (2017). Umsetzung des eGovernment-Gesetzes. In: eGovernment Computing, 07.12.2017. https://www.egovernment-computing.de/umsetzung-des-egovernment-gesetzes-a-543792/. Zugegriffen am 03.08.2018.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.Fb VerwaltungswissenschaftenHochschule HarzHalberstadtDeutschland
  2. 2.Innovation Hub KommunalMünsterDeutschland
  3. 3.a.D. Deutscher Städte- und Gemeindebund/Gründer Innovators ClubBerlinDeutschland

Personalised recommendations