Advertisement

Industrie 4.0

  • Hartmut Hirsch-KreinsenEmail author
Living reference work entry

Zusammenfassung

Gegenstand des Beitrags ist die hochaktuelle politische und gesellschaftliche Vision „Industrie 4.0“, die bislang kaum systematisch Gegenstand der sozialwissenschaftlichen Innovationsforschung geworden ist. Im Beitrag wird wie folgt argumentiert: Erstens, die Vision Industrie 4.0 ist als Technologieversprechen zu verstehen und entfaltet daher handlungskoordinierende Effekte. Zweitens, ganz im Gegensatz zu dieser viel diskutierten Vision finden sich bislang im industriellen Sektor kaum die erwarteten disruptiven Veränderungen, vielmehr zeigt sich ein hohes Maß an technologischer Pfadabhängigkeit.

Schlüsselwörter

Industrie 4.0 Technologieversprechen Diffusion digitaler Technologien Pfadabhängigkeit Technikutopie 

Literatur

  1. Agiplan, Fraunhofer IML, und Zenit. 2015. Erschließen der Potentiale von Industrie 4.0 im Mittelstand, Studie im Auftrag des BMWI. Dortmund: FhG IML.Google Scholar
  2. Arntz, Melanie, Terry Gregory, Florian Lehmer, Britta Matthes, und Ulrich Zierahn. 2016. Arbeitswelt 4.0 – Stand der Digitalisierung in Deutschland. IAB Kurzbericht 22/2016.Google Scholar
  3. Barner, Andreas, Reimund Neugebauer, Martin Stratmann, und Eberhard Veit. 2015. Innovationspotenziale der Mensch-Maschine-Interaktion. Berlin: acatech.Google Scholar
  4. Bauer, Wilhelm, Sebastian Schlund, Dirk Marrenbach, und Oliver Ganschar. 2014. Industrie 4.0 Volkswirtschaftliches Potential für Deutschland. Berlin: acatech.Google Scholar
  5. Bauernhansl, Thomas. 2014. Die Vierte Industrielle Revolution – Der Weg in ein wertschaffendes Produktionsparadigma. In Industrie 4.0 in Produktion, Automatisierung und Logistik, Hrsg. Thomas Bauernhansl, Michael ten Hompel und Birgit Vogel-Heuser, 5–36. Wiesbaden: Springer.CrossRefGoogle Scholar
  6. Beckert, Jens. 2016. Imagined futures. Fictional expectations and capitalist dynamics. Cambridge: Harvard University Press.CrossRefGoogle Scholar
  7. Bender, Gerd. 2005. Technologieentwicklung als Institutionalisierungsprozess. Zeitschrift für Soziologie 34(3): 170–187.CrossRefGoogle Scholar
  8. Beyer, Jürgen. 2005. Pfadabhängigkeit ist nicht gleich Pfadabhängigkeit! Wider den impliziten Konservatismus eines gängigen Konzepts. Zeitschrift für Soziologie 34(1): 5–21.CrossRefGoogle Scholar
  9. BMWI. 2016. Monitoring Report Wirtschaft DIGITAL 2016. Berlin: BMWI.Google Scholar
  10. Borup, Mads, Nik Brown, Kornelia Konrad, und Harro Van Lente. 2006. The sociology of expectations in science and technology. Technology Analysis & Strategic Management 18(3/4): 285–298.CrossRefGoogle Scholar
  11. Brynjolfsson, Erik, und Andrew McAfee. 2014. The second machine age: Work, progress, and prosperity in a time of brilliant technologies. New York: Norton.Google Scholar
  12. Cole, Tim. 2015. Digitale Transformation. Warum die deutsche Industrie gerade die digitale Zukunft verschläft und was jetzt getan werden muss. München: Carl Hanser.Google Scholar
  13. Dickel, Sascha, und Jan-Felix Schrape. 2015. Dezentralisierung, Demokratisierung, Emanzipation. Zur Architektur des digitalen Technikutopismus. Leviathan 43(3): 442–462.CrossRefGoogle Scholar
  14. Dolata, Ulrich. 2011. Wandel durch Technik. Frankfurt/New York: Campus.Google Scholar
  15. EFI – Expertenkommission Forschung und Innovation. 2018. Gutachten zu Forschung, Innovation und technologischer Leistungsfähigkeit Deutschlands 2018. Berlin: EFI.Google Scholar
  16. Erixon, Frederik, und Björn Weigel. 2016. The innovation illusion. New Haven/London: Yale University Press.Google Scholar
  17. Fagerberg, Jan 2005. Innovation: A guide to the literature. In The Oxford handbook of innovation, Hrsg. Jan Fagerberg, David C. Mowery und Richard R. Nelson, 1–27. Oxford: Oxford University Press.Google Scholar
  18. Fenn, Jackie, und Mark Raskino. 2008. Mastering the hype cycle: How to choose the right innovation at the right time. Cambridge/MA: Harvard Business Press.Google Scholar
  19. Forschungsunion und acatech, Hrsg. 2013. Umsetzungsempfehlungen für das Zukunftsprojekt Industrie 4.0. Abschlussbericht des Arbeitskreises Industrie 4.0. Frankfurt a. M.: plattform-i4.0.de.Google Scholar
  20. Gordon, Robert J. 2016. The rise and fall of American growth. Princeton and Oxford: Princeton Unversity Press.CrossRefGoogle Scholar
  21. Hirsch-Kreinsen, Hartmut. 2018. Die Pfadabhängigkeit digitalisierter Industriearbeit. Arbeit 27(3): 1–21.CrossRefGoogle Scholar
  22. Hirsch-Kreinsen, Hartmut, Peter Ittermann, und Jonathan Niehaus, Hrsg. 2018. Digitalisierung industrieller Arbeit. Die Vision Industrie 4.0 und ihre sozialen Herausforderungen. 2. ak. u. überarb. Aufl. Baden-Baden: Nomos.Google Scholar
  23. Icks, Annette, Christian Schröder, Sigrun Brink, Christian Dienes, und Stefan Schneck. 2017. Digitalisierungsprozesse von KMU im Verarbeitenden Gewerbe, IfM-Materialien 255. Bonn: IfM.Google Scholar
  24. Joly, Pierre-Benoit, und Arie Rip. 2012. Innovationsregime und die Potentiale kollektiven Experimentierens. In Gesellschaft innovativ: Wer sind die Akteure Beck, Hrsg. Gerald Cordula Kropp, 217–234. Wiesbaden: Springer.CrossRefGoogle Scholar
  25. Kagermann, Henning. 2014. Chancen von Industrie 4.0 nutzen. In Industrie 4.0 in Produktion, Automatisierung und Logistik, Hrsg. Thomas Bauernhansl, Michael ten Hompel und Birgit Vogel-Heuser, 5–36. Wiesbaden: Springer.Google Scholar
  26. Kieser, Alfred. 1996. Moden & Mythen des Organisierens. Die Betriebswirtschaft: DBW 56(1): 21–39.Google Scholar
  27. Konrad, Kornelia. 2010. Governance of and by expectations. Paper presented at the 2010 EASST Conference, Trento, Italy, September 2–4. https://ris.utwente.nl/ws/portalfiles/portal/23182610/EASST_2010_Konrad_Governance_of_and_by_expectations.pdf. Zugegriffen am 08.06.2017.
  28. Lente, Harro van. 1993. Promising technology. The dynamics of expectations in technological developments. Dissertation, Universität Twente.Google Scholar
  29. Lente, Harro van, und Sjoerd Bakker. 2010. Competing expectations: the case of hydrogen storage technologies. Technology Analysis & Strategic Management 22(6): 693–709.Google Scholar
  30. Lente, Harro van, und Arie Rip. 1998. Expectations in technological developments: An Example of prospective structures to be filled in by agency. In Getting new technologies together: studies in making sociotechnical order, Hrsg. Cornelis Disco und Barend van der Meulen, 203 – 229, Berlin/New York: Springer.Google Scholar
  31. Lerch, Christian, Angela Jäger, und Spomenka Maloca. 2017. Wie digital ist Deutschlands Industrie wirklich? Mitteilungen aus der ISI-Erhebung Modernisierung der Produktion, Ausgabe 71. Karlsruhe: FhG ISI.Google Scholar
  32. McAffee, Andrew, und Erik Brynjolfsson. 2017. Machine, Platform Crowd. Harnessing our digital future. New York: WW Norton.Google Scholar
  33. Nelson, Richard R., und Sidney G. Winter. 1977. In search of a useful theory of innovation. Research Policy 6(6): 36–76.CrossRefGoogle Scholar
  34. Orlikowski, Wanda J. 2000. Using technology and constituting structures: A practice lens for studying technology in organizations. Organization Science 11(4): 404–428.CrossRefGoogle Scholar
  35. Pfeiffer, Sabine. 2015. Warum reden wir eigentlich über Industrie 4.0? Mittelweg 36 24(6): 14–36.Google Scholar
  36. Rogers, Everett M. 2003. Diffusion of innovations, 5. Aufl. New York: Free Press.Google Scholar
  37. Schirrmacher, Frank, Hrsg. 2015. Technologischer Totalitarismus. Frankfurt: Suhrkamp.Google Scholar
  38. Staab, Philipp. 2016. Falsche Versprechen. Wachstum im digitalen Kapitalismus. Hamburg: Hamburger Edition.Google Scholar
  39. Widmaier, Ulrich, Hrsg. 2000. Der deutsche Maschinenbau in den neunziger Jahren, Kontinuität und Wandel einer Branche. Frankfurt/New York: Campus.Google Scholar
  40. Wischmann, Steffen, Leo Wangler, und Alfons Botthof. 2015. Industrie 4.0 – Volks- und betriebswirtschaftliche Faktoren für den Standort Deutschland. Berlin: BMWI.Google Scholar
  41. Zuboff, Shoshana. 2010. Creating value in the age of distributed capitalism. McKinsey Quarterly. https://www.mckinsey.com/business-functions/strategy-and-corporate-finance/our-insights/creating-value-in-the-age-of-distributed-capitalism . Zugegriffen am 11.05.2017.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2020

Authors and Affiliations

  1. 1.Technische Universität DortmundDortmundDeutschland

Personalised recommendations