Advertisement

Morbus Dieterich

  • Christoph LutterEmail author
Living reference work entry
Part of the Springer Reference Medizin book series (SRM)

Zusammenfassung

Morbus Dieterich (engl. „Dieterich’s disease“) beschreibt seltene und isolierte, aseptische Knochennekrosen der Mittelhandknochen-(MHK-)Köpfe. Diese avaskuläre Nekrose entsteht meist spontan, kann jedoch auch als Folge eines banalen Traumas auftreten. Klinisch imponieren meist persistierende Beschwerden (Schmerzen mit oder ohne Krepitation) im MCP-Gelenk der Digitorum II–V. In den meisten Fällen stützt sich die Diagnosefindung fast ausschließlich auf die bildgebenden Verfahren, wobei sich meist eine Verbreiterung des Gelenkspalts, ein ulnarseitiger subchondraler Kollaps sowie eine Abflachung des MHK-Kopfes zeigt. Als Therapie der ersten Wahl wird die konservative, funktionelle Therapie angesehen. Chirurgische Maßnahmen sind bei therapierefraktären Fällen in Betracht zu ziehen.

Literatur

  1. Ares O et al (2008) Avascular necrosis of the metacarpal head: Dieterich’s disease. Acta Orthop Belg 74(5):693–696PubMedGoogle Scholar
  2. Braun C (2010) Osteochondraler Transfer (OATS) als neue Therapieoption bei aseptischer Nekrose des MHK III Köpfchen (Morbus Dietrich). In: 51. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Handchirurgie. NürnbergGoogle Scholar
  3. Dieterich H (1932) Die subchondrale Herderkrankung am Metakarpale III. Arch Klin Chir 171:555–567Google Scholar
  4. Gilsanz V, Ratib O (2005) Hand bone age. Springer, Berlin/HeidelbergGoogle Scholar
  5. Jacobs P (1975) Röntgenatlas der Hand. Springer, Berlin/Heidelberg/New YorkCrossRefGoogle Scholar
  6. Kim K, Gong HS, Baek GH (2018) Pyrolytic carbon hemiarthroplasty for avascular necrosis of the metacarpal head: a case report. J Hand Surg Asian Pac Vol 23(1):140–143CrossRefGoogle Scholar
  7. McGoldrick NP, McGoldrick FJ (2015) Avascular necrosis of the metacarpal head: a case of Dietrich’s disease and review of the literature. Am J Case Rep 16:12–15CrossRefGoogle Scholar
  8. Schiedel FM, Langer M (2008) Dieterich’s Disease--the rare aseptic necrosis of the metacarpal head. Handchir Mikrochir Plast Chir 40(3):204–206CrossRefGoogle Scholar
  9. Wijeratna MD, Hopkinson-Woolley JA (2012) Conservative management of Dieterich disease: case report. J Hand Surg Am 37(4):807–810CrossRefGoogle Scholar
  10. Wright TC (1991) Avascular necrosis and vascular anatomy of the metacarpals. J Hand Surg Am 16(3):540–544CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature 2020

Authors and Affiliations

  1. 1.Klinik und Poliklinik für OrthopädieUniversitätsklinik RostockRostockDeutschland

Section editors and affiliations

  • Thilo Hotfiel
    • 1
  • Martin Engelhardt
    • 2
  1. 1.Orthopädische Universitätsklinik Lehrstuhl für Orthopädie mit Orthopädischer Chirurgie Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-NürnbergKlinikum Osnabrück Klinik für Orthopädie, Unfall- und HandchirurgieErlangenDeutschland
  2. 2.Orthopädie, Unfall- und HandchirurgieKlinikum OsnabrückOsnabrückDeutschland

Personalised recommendations