Advertisement

Pneumothorax, Pneumomediastinum, Hydrothorax, Hämatothorax und Chylothorax bei Kindern und Jugendlichen

  • Thomas NicolaiEmail author
Living reference work entry

Latest version View entry history

Part of the Springer Reference Medizin book series (SRM)

Zusammenfassung

Der Pneumothorax ist dadurch definiert, dass sich Luft im Raum zwischen den beiden Pleurablättern befindet, falls eine Kompressionswirkung auf die Thoraxorgane auftritt, liegt ein Spannungspneumothorax vor. Je nach Klinik kann eine notfallmäßige Entlastung notwendig sein. Ein Pneumomediastinum ist als Zustand mit frei im Mediastinum befindlicher Luft definiert. Ähnlich liegen ein Hydrothorax bzw. ein Hämato- bzw. Chylothorax vor, wenn sich klare Flüssigkeit, Blut oder Chylus zwischen den Pleurablättern befindet. Je nach Klinik ist gegebenenfalls eine Drainage dieser Flüssigkeiten erforderlich, zudem muss die Ursache der Flüssigkeitsansammlung therapiert werden (Herzinsuffizienz, Infektion, Trauma oder Fehlbildung).

Weiterführende Literatur

  1. Das A, Shah PS (2010) Octreotide for the treatment of chylothorax in neonates. Cochrane Database Syst Rev (9):CD006388.  https://doi.org/10.1002/14651858
  2. Tutor JD (2014) Chylothorax in infants and children. Pediatrics 133:722–733CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.Kinderklinik und KinderpoliklinikDr. von Haunersches KinderspitalMünchenDeutschland

Section editors and affiliations

  • Michael J. Lentze
    • 1
  1. 1.BonnDeutschland

Personalised recommendations