Advertisement

Bronchiektasen und Lungenabszess bei Kindern und Jugendlichen

  • Christian RiegerEmail author
Living reference work entry

Latest version View entry history

Part of the Springer Reference Medizin book series (SRM)

Zusammenfassung

Bronchiektasen entstehen durch eine irreversible Zerstörung der Bronchialwand, lokalisiert oder in der gesamten Lunge. Wesentliche Ursachen sind heute die Mukoviszidose, Immunmangelkrankheiten, die Ziliendyskinesie, neurologische Erkrankungen mit Reflux sowie die persistierende bakterielle Bronchitis. Infektionen wie Tuberkulose, Masern- oder Staphylokokkenpneumonie sind in der westlichen Welt als Ursachen selten geworden. Die Diagnose erfolgt durch die Computertomografie. Die Therapie ist bei lokalisierten Bronchiektasen die chirurgische Resektion, bei diffusen Bronchiektasen oder bei der Möglichkeit ihrer Entwicklung (z. B. Mukoviszidose) die Physiotherapie sowie die antibiotische Therapie. Wichtig ist die Unterscheidung zwischen echten, sackförmigen, somit irreversiblen Bronchiektasen, und Bronchusdeformierungen, die durch eine aktive Therapie reversibel sein können.

Weiterführende Literatur

  1. Kantar A, Chang AB, Shields MD et al (2017) ERS statement on protracted bacterial bronchitis in children. Eur Respir J 50:1602139CrossRefGoogle Scholar
  2. Redding GC, Carter ER (2017) Chronic suppurative lung disease in children: definition and spectrum of disease. Front Pediatr 5:30CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.Ruhr Universität BochumBochumDeutschland

Section editors and affiliations

  • Michael J. Lentze
    • 1
  1. 1.BonnDeutschland

Personalised recommendations