Advertisement

Lineare Parakristalle mit bimodaler Koordinationsstatistik

  • R. Bonart
Conference paper
Part of the Progress in Colloid & Polymer Science book series (PROGCOLLOID, volume 58)

Zusammenfassung

Im Röntgenkleinwinkeldiagramm von gedehnten α-Keratin beobachtet man Reflexverschiebungen, die weder der makroskopischen Probendehnung entsprechen noch vergleichbare Werte für die verschiedenen Reflexordnungen zeigen. Um zu klären, ob dies eventuell auf inhomogene Dehnungen der Fibrillen zurückzuführen ist, wird in der vorliegenden Arbeit die Theorie des idealen Parakristalles für bimodale Koordinationsstatistiken diskutiert. Dabei zeigt sich, daß teilweise recht erhebliche Abewichungen von der Bragg-Gleichung auftreten können. Neben den reziproken Gitterpunkten werden reziproke Rasterpunkte eingeführt, die den beiden Moden der Koordinationsstatistik entsprechen. Scharfe und intensive Gittermaxima treten überall dort auf, wo die reziproken Rasterpunkte der Moden miteinander koinzidieren (Koinzidenzbereiche), weitgehend unabhängig von der Lage der reziproken Gitterpunkte. Bei unsymmetrischen Koordinationsstatistiken setzt sich das Raster der dominierenden Mode verstärkt durch.

Die in der vorliegenden Arbeit allgemein dargestellten Zusammenhänge sollen in einer folgenden Arbeit auf α-Keratin angewendet werden.

Keywords

Bimodal Statistic Reciprocal Lattice Point 
These keywords were added by machine and not by the authors. This process is experimental and the keywords may be updated as the learning algorithm improves.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Zahn, H., und U. Winter, Kolloid-Z. u. Z. Polymere 128, 142 (1952).Google Scholar
  2. 1a.
    D. R. Beresford und H. Bevan, Polymer 5, 247 (1964).CrossRefGoogle Scholar
  3. 1b.
    Bonart, R., Kolloid-Z. u. Z. Polymere 231, 438 (1969).CrossRefGoogle Scholar
  4. 1c.
    Tuichev, Sh., N. Sutanov, B. M. Ginzburg und S. Ya. Frenkel, Pol. Sci. USSR 12, 2298 (1970).CrossRefGoogle Scholar
  5. 1d.
    Brestkin, Yu. V., B. M. Ginzburg und K. B. Kurbanov, Pol. Sci. USSR 13, 1966 (1971).CrossRefGoogle Scholar
  6. 2).
    Wallner, L. G., Mh. f. Chem. 79, 271 (1947); zitiert in Stuart Physik d. Hochpolymeren III, S. 67 (Berlin-Heidelberg-New York 1955).Google Scholar
  7. 3).
    Bonart, R., Kolloid-Z. u. Z. Polymere 211, 14 (1966).CrossRefGoogle Scholar
  8. 4).
    Reinhold, Ch., E. W. Fischer und A. Peterlin, J. Appl. Phys. 35, 71 (1964).CrossRefGoogle Scholar
  9. 5).
    Spei, M., Kolloid-Z. u. Z. Polymere 250, 214 (1972).CrossRefGoogle Scholar
  10. 6).
    Fraser, R. D. B. und T. P. McRae, Nature 233, 138 (1971); Polymer 14, 61 (1973).CrossRefGoogle Scholar
  11. 7).
    Hosemann, R. und S. N. Bagchi, Direct Analysis of Diffraction by Matter (1962).Google Scholar

Copyright information

© Dr. Dietrich Steinkopff Verlag GmbH & Co. KG 1975

Authors and Affiliations

  • R. Bonart
    • 1
  1. 1.Institut für nichtmetallische Werkstoffe der Technischen Universität Berlin

Personalised recommendations