Advertisement

Transurane

Conference paper
Part of the Ergebnisse der Exakten Naturwissenschaften book series (STMP, volume 22)

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literaturverzeichnis

  1. 1.
    E. Fermi, E. Amaldi, O. D'Agostino, F. Rasetti, E. Segrè: Proc. roy. Soc.146, 483 (1934). —E. Amaldi, O. d'Agostino, E. Fermi, B. Pontecorvo, F. Rasetti: Proc. roy. Soc.149, 522 (1935).CrossRefGoogle Scholar
  2. 2.
    Mehrere Arbeiten vonO. Hahn undL. Meitner in den Jgg. 1935–1937 der Naturwiss. und der Ber. dtsch. chem. Ges., zusammengefßt in4.Google Scholar
  3. 3.
    Hahn, O., F. Strassmann: Naturwiss.27, 11 (1939).CrossRefGoogle Scholar
  4. 4.
    Meitner, L., O. Hahn, F. Strassmann: Z. Physik.106, 249 (1937).CrossRefGoogle Scholar
  5. 5.
    McMillan, E.: Physic. Rev.55, 510 (1939);E. Segrè: Physic.Rev.55, 1104 (1939).CrossRefGoogle Scholar
  6. 6.
    McMillan, E., P. H. Abelson: Physic. Rev.57, 1185 (1940).CrossRefGoogle Scholar
  7. 7.
    Starke, K.: Naturwiss.30, 107, 577 (1942).CrossRefGoogle Scholar
  8. 8.
    Irvine, I. W.: Physic. Rev.55, 1105 (1930).CrossRefGoogle Scholar
  9. 9.
    In einer Arbeit vonH. Götte wurde kürzlich ein ähnliches Verfahren auf Uranyl-di-benzoyl-methan gegründet [Z. Naturforsch.1, 377 (1946)], um die bei der U-Spaltung entstehenden seltenen Erden abzutrennen. Die Methode ist eine sinnvolle Abwandlung derStarkeschen für diesen Zweck, welche der Verfasser nach seinen Angaben jedoch nur teilweise zu kennen scheint.Google Scholar
  10. 10.
    Philipp, K., J. Riedhammer: Naturwiss.32, 216, 229 (1944); Z. Naturforsch.1, 372 (1946).CrossRefGoogle Scholar
  11. 11.
    Diese Zahl fanden auchG. T. Seaborg, E. M. McMillan, J. W. Kennedy undA. C. Wahl: Physic. Rev.69, 366 (1945).CrossRefGoogle Scholar
  12. 12.
    Strassmann, F., O. Hahn: Naturwiss.30, 256 (1942).CrossRefGoogle Scholar
  13. 13.
    Sauerwein, K.: Z. Naturforsch.2a, 73 (1947).Google Scholar
  14. 14.
    Jentschke, Kaindl: Vorläufige Mitteilung über die Abhängigkeit der Größe der Resonanzabsorption bei verschiedenen Temperaturen. Unveröffentlicht, vgl.Fiat-Review.Google Scholar
  15. 15.
    Sauerwein, K.: Z. Naturforsch (im Erscheinen). Vgl. auchS. Flügge: Z. Naturforsch.3a, 97 (1948).Google Scholar
  16. 16.
    Nishina, Y., T. Yasaki, K. Kimura, M. Ikawa: Physic. Rev.58, 661 (1940).CrossRefGoogle Scholar
  17. 17.
    Angaben beiG. T. Seaborg: Chem. Eng. News, Feb. 10 (1947).Google Scholar
  18. 18.
    Für Pu Angaben beiG. T. Seaborg, A. C. Wahl, J. W. Kennedy: Physic. Rev.69, 367 (1945).CrossRefGoogle Scholar
  19. 19.
    J. W. Kennedy, G. T. Seaborg, E. Segrè, A. C. Wahl: Physic. Rev.70, 555 (1946).CrossRefGoogle Scholar
  20. 19a.
    NachJ. W. Stout undW. M. Jones zit. vonK. Starke: Naturwiss.34, 69 (1947)CrossRefGoogle Scholar
  21. 19b.
    Chamberlain, O., J. W. Gofman, E. Segrè u.A. C. Wahl: Physic. Rev.71, 529 (1947).CrossRefGoogle Scholar
  22. 20.
    J. W. Kennedy, A. C. Wahl: Physic. Rev.69, 367 (1945). In dieser Arbeit werden englische Versuche erwähnt, nach denen235U 40 spontane Spaltungen je g und min erfährt, d. h. 0,84·1014 Jahre Halbwcrtszeit besitzt.CrossRefGoogle Scholar
  23. 21.
    Seaborg undPerlman 1942, zitiert vonG. T. Seaborg 17 Chem. Eng. News, Feb. 10 (1947).Google Scholar
  24. 22.
    Zitiert ebenda 17 Angaben beiG. T. Seaborg: Chem. Eng. News, Feb. 10 (1947).Google Scholar
  25. 23.
    Meitner, L., O. Hahn, F. Strassmann: Z. Physik109, 538 (1938)CrossRefGoogle Scholar
  26. 24.
    G. T. Seaborg, E. M. McMillan, J. W. Kennedy, A. C. Wahl: Physic. Rev.69, 366 (1945).CrossRefGoogle Scholar
  27. 24a.
    Arbeiten der Institute in Chicago und Chalk River. Physic. Rev.72, 252, 253 (1947). Zit. beiO. Hahn: Künstliche neue Elemente. Verlag Chemie 1948.CrossRefGoogle Scholar
  28. 24b.
    Starke, K.: Naturwiss.34, 69 (1947).CrossRefGoogle Scholar
  29. 24c.
    Seaborg, G. T.: Science104, 379 (1946).CrossRefGoogle Scholar
  30. 24d.
    Wapstra, A. H.: Nature161, 529 (1948).Google Scholar
  31. 25.
    Angaben hier und im folgenden nachG. T. Seaborg, s. 17. Angaben beiG. T. Seaborg: Chem. Eng. News, Feb. 10 (1947).Google Scholar
  32. 26.
    Ein ß-Strahler ist nicht ausgeschlossen, da das Energietal die Masse 240 etwa bei Am passieren dürfte. Über die Begründung der Zuordnung zu den Prozessen (α,n) und (α, 3n) unter Ausschluß von (α, 2n) existieren noch keine Angeben in der Literatur.Google Scholar
  33. 27.
    Vgl. auchM. Göppert-Mayer: Physic. Rev.60, 184 (1941).CrossRefGoogle Scholar
  34. 28.
    Flerov, Petrjak: Physic. Rev.58, 89 (1940);W. Maurer, H. Pose: Z. Physik121, 285 (1934).CrossRefGoogle Scholar
  35. 29.
    Flügge, S.: Z. Physik.121, 298 (1943).CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag 1949

Authors and Affiliations

There are no affiliations available

Personalised recommendations